Immer noch Milch?

Hallo đŸ‘‹đŸŒ

Wie lange haben heute Kinder Milch „verlangt“?
Unsere kleine ist 16 Monate alt und sie isst nicht besonders gut. Manchmal verweigert sie Mahlzeiten ganz. Bei uns gibt es abwechslungsreiche Kost, sie probiert auch alles. Aber es kann sein, dass sie heute den Auflauf mag und nÀchste Woche den gleichen Auflauf nicht isst (als Beispiel). Es gibt nichts, was sie todsicher auf jeden Fall im Zweifel isst und was immer geht.
Ich habe keine Angst, dass sie nicht genug bekommt oder verhungert, aber wenn sie tagsĂŒber nicht essen wollte schlĂ€ft sie manchmal gar nicht gut ein. Vermutlich weil sie Hunger hat. Dann holt sie sich es nachts ĂŒber Milch. Manchmal wird sie dann zwei mal wach und schlĂ€ft nicht, bevor sie Milch bekommt. Das kann’s ja nicht sein.
Wenn sie gut gegessen hat und nachts wach wird, schlÀft sie auch ohne Milch ein. Es scheint also wirklich Hunger zu sein.
Manchmal gebe ich ihr dann zB tagsĂŒber auch vorm Mittagsschlaf noch Milch, damit sie satt ist und gut schlĂ€ft, wenn sie zB von unserem Essen nichts oder wenig wollte.
UnvertrÀglichkeiten hat sie nicht.

Wie lange haben eure Kinder noch Milch bekommen?

Einerseits stört es mich nicht wirklich. Mit 10 wird sie wohl keine Milch mehr wollen, aber es kommt mir trotzdem unnormal vor.

1

Also wenn ich jetzt danach gehe wann das natĂŒrliche abstillalter ist dann klingt das fĂŒr mich völlig normal 😊 und das ist ja zwischen 2-7 Jahren. Also das man ganz allg sagen kann ab 1 Jahr keine Milch mehr finde ich eher seltsam 😋

3

Danke fĂŒr deine Antwort.

Gar keine Milch ab einem Jahr dachte ich auch nicht. Ich dachte aber dass vielleicht eine Flasche abends noch normal wĂ€re und nicht, dass sie tagsĂŒber noch so richtig Milch Durst hat,

6

Achso ne ich meinte das wird einen halt immer gesagt mit 1 Jahr keine Milch mehr usw :)

Also meiner, 15 Monate, trinkt im Moment stĂ€ndig 😅 ZĂ€hl hat nicht mehr mit
Die Tagesmutter erzĂ€hlt nur immer er pumpt 3 Flaschen (125ml) nacheinander weg 😂 und er verlangt es auch richtig. Ich selber stille.

2

Ich gab jetzt vor einer Woche abgestillt und seit dem hat sie nachts Pre Milch bekommen. Letzte Nacht habe wir mal nur Wasser gegeben und das hat auch super geklappt. Also wenn es weiterhin nachts mit Wasser gut klappt, bleiben wir dabei, denn wird sie bestimmt auch tagsĂŒber mehr essen. Meine Tochter ist jetzt 13 Monate alt

4

Wir haben mit 2 Jahren abgestillt. Jetzt mit knapp 3 Jahren bekommt er vorm Schlafengehen immernoch Milch (nur noch ca 100ml). Eine zeitlang hat er die auch morgens nach dem Aufstehen verlangt. Nachts wirklich nur in AusnahmefÀllen, das kann ich an einer Hand abzÀhlen in den letzten 12 Monaten.

Aber bei euch mit 16 Monaten - da kam meiner alle 2 Stunden zum stillen. Also wĂŒrde ich die Milchflasche definitiv geben. Egal ob Hunger, Saug- oder NĂ€hebedĂŒrfnis. FĂŒr irgendwas wird es gebraucht und warum sollte ich sowas verweigern, wenn es so einfach zu erfĂŒllen ist.

5

Also mein Sohn(19 Monate alt) trinkt abends eine Flasche und in der Nacht noch 2 ( manchmal sogar 3) er isst am Tage mittags gut. Sonst eher mickrig.
Ich seh darin kein Problem.
Das natĂŒrliche abstillalter liegt schließlich zwischen 2 und 7 Jahren.

7

Hallo, also unsere ist jetzt 15 Monate alt und bekommt morgens, zum Mittagsschlaf, abends vorm schlafen und meistens nachts auch noch ihre Milch. Sie isst eigentlich relativ gut, aber wenn sie ihre Milch noch braucht, soll sie sie bekommen â˜ș. Ohne Milch wĂŒrde sie auch nicht einschlafen, gehört zu ihrem Ritual, denke und hoffe dass sie irgendwann von alleine nicht mehr will 😏. Einen schönen Sonntag 👋

8

Mit 16 Monaten hatten wir endlich komplett abgestillt.

Mit 13,5 Monaten hab ich nachts abgestillt. Und Motte hat ganz schnell begriffen, dass sie tagsĂŒber mehr essen muss, weil sie sonst nachts Hunger hat 😅 also ja, es war nachts definitiv (auch) echter Hunger bei ihr. Aber ich wollte einfach nicht mehr stillen.

Sie isst auch nicht alles, aktuell sind sogar die todsicheren Nudeln kein Garant mehr. Aber nach wie vor gilt die Regel: es gibt unser Essen plus eine Alternative (sie ist 21 Monate und versteht inzwischen auch und kann ja oder nein sagen, wenn sie unser Essen nicht mag und ich sag „willst du dann MĂŒsli?“ und sie sagt ja, isst es dann aber nicht - Pech. Sagt sie nein, biete ich noch Brot an, z.B.; aber das was sie wollte, gibt es dann auch und isst sie das auch nicht, wird der Hunger nicht groß genug sein 😅😂).

Sie sagt jetzt aber auch, wenn sie Hunger hat. Ab und zu sagt sie nach dem Abendessen und kurz vorm schlafen, dass sie Hunger hat, grade wenn sie tagsĂŒber wenig gegessen hat. Dann isst sie auch noch mal ordentlich, fĂŒr uns ist das ok! :)

9

Meine wird Anfang Januar 2 und wir haben Anfang November abgestillt. Ohne Ersatz, sie hat die Flasche immer verweigert.
Kuhmilch trinkt sie gar nicht, isst nur Joghurt. Nachts gibts gar nichts, Wasser hat sie nachts immer verweigert, wenn sie möchte steht es bei uns am Bett (sie schlÀft bei uns).

10

Hallo!

Aaaaalso, warum heißen MilchzĂ€hne MilchzĂ€hne??

Hast du im Tierreich mal gesehen wie lange zum Beispiel Jungrinder bei ihren MĂŒttern Milch trinken? Die Riesen-Viecher gehen dafĂŒr auf die Knie, um an das Euter zu gelangen.

Unsere Nr. 1 war bis zum 10. Monat voll gestillt, sie hat sich abgestillt, als ich mit Nr. 2 schwanger wurde... Riesen-Drama, weil sie nachts Hunger hatte, also gab es erst Brei (war ja nachts) und dann Pre. Das lief mit 2-3 Flaschen pro Nacht... SpÀter gab es dann eine Flasche zum Einschlafen, eine mitten in der Nacht. Sie hat die Dinger bekommen bis sie mit 3 1/2 Jahren einen fiesen Magen-Darm-Infekt hatte und der Arzt ihr die Milch gestrichen hat. Danach haben wir damit nicht wieder angefangen.

Nr. 2 war voll gestillt und bekam zum Einschlafen und nach Bedarf noch die Brust bis sie 4 (!!) Jahre alt war. Das war fĂŒr uns beide okay (gut, am Ende hatte ich die Nase voll und sie gaaaanz lange auf das letzte Mal zum Geburtstag vorbereitet), gesehen hat es auch niemand, weil es ja nur zum Einschlafen und mitten in der Nacht war.

Meinen Mann hat es nicht gestört, er musste sich zeitweise um die Nachtflaschen von Nr. 1 kĂŒmmern, weil ich Nr. 2 gestillt habe. Die Kinder haben keinerlei Zahnprobleme, also wirklich alles gut.

Deine Maus ist noch so klein, gönn ihr die Zeit.

Alles Gute,
Gruß
Fox

11

Wir starten vor dem Aufstehen mit einer Milch. TagsĂŒber bekommt sie (17 Monate) nachmittags noch ein FlĂ€schchen und bei Bedarf vorm Einschlafen. Ansonsten gibt es Wasser, sehr selten mal Saft.

Prinzipiell kriegt sie, was sie möchte. Nur bei Schokolade bin ich streng.

Bei den Mahlzeiten ist es wie bei Dir. Mal mag sie es, mal nicht. Es ist jedesmal anders.