Mittagsschlaf

Wann habt ihr von 2 auf einem Tagesschlaf gewechselt? Haben das die Kids alleine gemacht, oder habt ihr das bewusst eingeführt, und wie? Mein Sohn, 14 Monate, steht so um 8, halb 9 auf und ist gegen halb 12 wieder müde. Der zweite Schlaf ist frühestens um 16 Uhr, entsprechend schläft er abends um 21 Uhr ein. Ist an sich für mich schon ok, aber zumindest halbe Stunde früher wäre mir schon lieber. Und irgendwann in der Kita gibts ja einen Mittagsschlaf nach dem Mittagessen.

Mit 12 Monaten ist der zweite Schlaf paar Male ausgefallen, aber dadurch hat er nachts noch schlechter geschlafen. Und wenn er vormittags zu müde ist, will er auch keinen MIttagessen (bei uns jetzt um 13,30, wäre etwas früher auch möglich). Soll ich versuchen, ihn länger wach zu halten bis nach dem MIttagessen? Oder ergibt sich das von allein, wie der Wechsel von 3 auf 2 Schläfchen?

1

Bewusst einführen hat hier nicht geklappt und es war ne Zeit echt anstrengend, weil man nicht wusste wie sie am Tag schläft. (mal 1x mal 2x über 2-3 Monate). Bei 2x Tagschlaf ist sie abends erst um 23 Uhr schlafen gegangen. Aber streichen ging nicht, dann hat man sie bis 19 Uhr gezogen und sie war trotzdem um 20 Uhr wieder wach. An anderen Tagen hat sie von sich aus nur 1x geschlafen. Man konnte nicht absehen wie es am Tag läuft, das war sehr ätzend.
Es ging dann alleine mit ca. 15 Monaten.

2

Ich lege sehr viel Wert auf Struktur und Rhythmus. Somit habe ich von Anfang an immer das gleiche getan. Mein Sohn schläft seit er 10 Monate alt ist nur noch 1x am Tag.
Morgen gegen 7 Uhr stehen wir auf, dann geht er um 11:30 - ca. 14:30 Uhr schlafen und dann wieder Abends um 18;30 Uhr... Alles + - 30 Minuten. Wir fahren damit sehr gut. Und an Tagen an denen er schon um 16 Uhr Anzeichen von Müdigkeit Zeit wird halt durchgezogen und er wird dann extrem beschäftigt, damit er die Müdigkeit schnell wieder vergisst 😂

3

Schön, dass es für euch so ok war. Ich persönlich halte nichts davon, einem Baby vorzugeben, wann es zu schlafen hat oder in dem Alter künstlich wach zu halten. Zumal sich ihr natürlicher Rhythmus noch oft ändert.

Jetzt ist er aber schon etwas älter. Mit 10 Monaten haben aber alle Kinder, die ich kenne, noch zwei Mal geschlafen.

6

Unsere hat das so ungefähr auch gemacht und ehrlich gesagt, spätestens das zweite Kind muss sich von Beginn an einem tagesablauf und somit Zeiten anpassen.
Spätestens wenn es in die Kita geht, müssen sie den eh gehen, daher finde ich das schon ok einen tagesablauf vorzugeben, natürlich nicht mit biegen und brechen und mit der nötigen Flexibilität, das ist klar

weitere Kommentare laden
4

Unser Sohn hat hier auch den Ton angegeben und ist von zwei Schläfchen zu einem mit 11 Monaten gekommen. Seitdem schläft er mittags zwei Stunden.
Ich glaube, dass ergibt sich von alleine und man muss da nicht viel machen...

5

Bei uns hat es mit 11 Monaten angefangen, da hatten wir die Woche über immer viel vor Vormittags. Da hat sie da nicht mehr geschlafen und wenn dann 5 min im Auto. Dann ist sie dafür direkt nach dem Mittag um 12:30 und bett dann für 1,5-2h.

Als es im November mit 12 Monaten wegen corona wieder sehr ruhig wurde was Unternehmungen angeht, haben wir den Vormittagsschlaf gestrichen. Sie schläft nur, wenn ich sie hinlege und wenn ich das vormittags mache, dann ist der mittagsschlaf erst gegen halb drei und das ist zu spät.

Daher sind wir seit ca 11 Monaten bei einem schlaf. Manchmal ist sie mittags dann sehr müde, aber das ist ok.
Wir haben mittlerweile einen sehr strukturierten tagesablauf was das Schlafen angeht und das klappt für uns super

9

Bei uns kam der Wechsel von 2 auf 1 Schläfchen mit 11 Monaten und me oder weniger von alleine. Der Kleine wirkte zwar immer gegen 11/11:30 ein bisschen müde, aber nicht wie die Monate davor. Dazu hat das einschlafen dann immer ewig gedauert und ich musste ihn plötzlich in den Schlaf wiegen, sonst ging das Ganze über 1-2 Stunden.. also hab ich den Schlaf mal weggelassen und das Mittagessen auf 12:00-12:30 vorgezogen. Im Anschluss ging’s dann ins Bett. So hat sich da bei uns langsam ganz gut eingependelt. Aufwachen gegen 08:00, Mittagsschlaf gegen 13:00 Uhr und abends gegen 20:00 Uhr ins Bett. Wenn er bei der Kita ist, schläft er sogar früher und ist aber weiterhin bis ca 20:00 Uhr fit. Ich würde es daher einfach mal probieren.

10

Unser Sohn ist knappe 14 Monate alt. Wir hatten zwischenzeitlich schon mal ne zeitlang überwiegend nur 1 Schläfchen. War aber auch nicht täglich. Aktuell macht er aber wieder überwiegend 2 am Tag. Bei uns ist das Problem immer, dass er zu früh aufsteht meistens und es dann nicht bis mittags schafft 🙈. Die 2 Schläfchen sind jetzt aktuell hauptsächlich wieder seit er laufen gelernt hat und jetzt den halben Tag durchs Haus rennt. Scheinbar ist das noch sehr anstrengend und macht wieder öfters müde. Heute Morgen war er schon nach 2,5 Std wieder völlig müde und wir haben ihn hingelegt. Da halte ich nichts von Hinhalten. Er soll demnächst auch in die Kita aber dort ist das Durchhalten bis mittags auch was völlig Anderes da er da abgelenkt ist.