Reboarder oder normaler Autositz

Hallo zusammen

Unser Kind ist bald 14 Monate alt und wir müssen uns überlegen, welchen Sitz wir kaufen wollen.
Bis jetzt benutzen wir eine Babyschale von Cybex.

Es ist mir klar dass Reboarder am sichersten sind. Dennoch überlege ich mir einen anderen Sitz zu holen, wo er vorwärts fährt und den man auch länger nutzen kann.
Reboarder sind auch relativ teuer, für die kurze Nutzungsdauer.

Welche Sitze könnt ihr empfehlen?
Ab wann steigen den die Kinder selbst ins Auto?

Hab mir den Cybex Pallas S Fix angeschaut... hat jemand erfahrung damit?

Hier im Forum habe ich schon häufig gute Tipps bekommen, darum frage ich euch mal😁

Danke schon jetzt für eure Antworten.

1

Hallo,

Ich habe den Axkid Minikid. Damit fährt das Kind bis 25kg rückwärts- kann also lange genutzt werden. Mir persönlich ist Sicherheit am wichtigsten und der Axkid ist preis-leistungs-mäßig wirklich toll.

2

Hallo, wir haben uns für einen Reboarder entschieden (Britax Römer Dualfux M i-size). Man kann ihn bis zum 4. Geburtstag nutzen oder bis 104 cm (weiß ich gerade nicht genau). Die Sicherheit war uns da sehr wichtig, auch wenn diese Sitze sehr teuer sind. Wir sind sehr zufrieden.
Wir hatten uns bei den Zwergperten beraten lassen (geht such online). Das kann ich nur empfehlen.

3

Hey,

Generell ist es wichtig, das der Kindersitz passend für das Kind und das Auto ist.
(Deshalb gebe ich dir nun meine Empfehlung.)

Allerdings kann ich dir sagen, dass mein Großer bis fast 6 im reboarder saß, der Kleine natürlich auch noch mit fast 2,5.

Lg

4

Keine nicht meine 🤦‍♀️

5

Die anderen haben natürlich recht damit, dass der Sitz passen muss :-) Ich war auch im Fachhandel. Den Axkid habe ich eben wegen der möglichen Nutzungsdauer hervorgehoben.

LG

6

Der ist auch toll! ;)

23

Ja, mein Sohn mag ihn sehr gerne, ich hoffe dass er auch zu meiner Tochter passt, wenn sie aus der Babyschale herausgewachsen ist.

7

Hallo Wuki wir haben den Pallas s fix und sind sehr zufrieden. Unser Sohn kommt super klar mit dem Fangkörper ich habe aber auch schon gehört dass es viele Kleinkinder gibt die das gar nicht mögen. Also unbedingt davor prüfen ob dein Kind das mag. Viele Grüße

12

Hallo

Danke für deine Antwort. Habe gesehen, dass jetzt noch ein ganz neuer Sitz auf den Markt gekommen ist: Cybex Gold Pallas G i Size. Da unser Kind momentan noch in die Babyschale passt, warten wir noch ein bisschen, aber eigentlich spricht mich der schon an.

8

Hallo, ich rate dir klar zum Reboarder, die Sicherheit deines Kindes sollte dir das Wert sein... bezogen darauf, dass du weißt, dass es sicherer ist...
Du kaufst ja auch keine ersten Schuhe in Größe 32 und stopfst sie aus, damit sie länger genutzt werden können.

Welche Maße hat dein Kind? Es gibt ja Sitze bis 25kg und ganz neu auf dem deutschen Markt auch bis 32kg rückwärts... da hat das Kind wirklich lange was von...

Sagen dir Familie Bär, Kindersitzprofis oder Zwergperten was? Woher kommt ihr ?

Lieben Gruß

9

Lasst euch beraten bei den Kindersitzprofis, zwerperten oder ähnliches.
Hab bisher 2x die Erfahrung gemacht, daß der Sitz der mir online am besten gefiel absolut nicht zu meiner Tochter passte und wir dann sogar nen günstigeren Sitz gekauft haben.
Den Reboarder nutzt du in der Regel sogar länger als die Babyschale.
Reboarder kann bis das Kind ca 4 Jahre ist genutzt werden. Wenn du ein zartes Kind hast evtl sogar länger. Unsere ist mit nicht mal 3.5 j raus gewachsen.
Wir haben mit 9 Monaten bereits gewechselt.
Trotzdem kam der Reboarder um einiges günstiger als die Babyschale obwohl er teurer war, wenn ich die Kosten auf die monatliche nutzungsdauer umrechne hat uns die Babyschale im Monat fast 40 Euro gekostet, der Reboarder hingegen nur 15.00 Euro. Und 15.00€ im Monat finde ich absolut nicht teuer, wenn ich bedenke das es hier im die Sicherheit meines Kindes geht!

Im 2. Auto haben wir einen Pallas m fix. Anfangs mit fangkörper inzwischen ohne. Der Sitz ist okay aber passt inzwischen nicht mehr so optimal zu unserer Tochter. Den Sitz hat sie aber erst mit 1.5 Jahren bekommen und würde nur maximal 2 bis 3x im Monat genutzt.
In meinem Auto hat sie nach dem Reboarder GB vaya den joie duallo bekommen und der passt einfach besser zu unsere inzwischen fast 4 jährigen.

10

Für mich ganz klar der Reboarder. Sicherheit geht vor und das Geld ist zwar viel, aber im Vergleich zu den was man sonst so für die Kleinen ausgibt aus meiner Sicht im Rahmen. Lieber wo anders sparen und danach einen Sitz der länger nutzbar ist. Wir haben mit 14 Monaten ebenfalls noch eine Babyschale von Cybex und wechseln vermutlich in 2-3 Monaten frühestens auf den Reboarder vom gleichen System

11

Wow danke für eure vielen Antworten in der kurzen Zeit. Ich schaue mir die von euch empfohlenen Sitze mal an. Zwergperten haben wir auch in der Nähe, vielleicht lassen wir uns da mal beraten.