Brauche Tipps

Hallo
Ich brauche Tipps wie ich melne 21 Monate alte Tochter abstille .

Wir stillen zum Mittagsschlaf und nachts .
Sie rastet total aus wenn ich es verweigere .
Ich weis mir gar nicht mehr zu helfen

1

Habt ihr schon mal versucht dass dein Mann Nachts zu ihr geht und es nur Wasser gibt?
So hat es bei uns geklappt... ein paar mal bin ich noch "weich geworden" aber sonst denke ich das wäre mal einen Versuch wert.

Ich denke Hunger hat sie ja nicht. Es ist nur das Saugbedürfnis... nimmt sie den Schnuller?

2

Das Patentrezept gibt es nicht.

Ich hab grob nach Gordon abgestillt. Also nachts einen Zeitraum gesetzt, wo ich nicht stillen wollte und da hätte ich es auch nicht getan, und wenn Motte 3 Stunden am Stück gebrüllt hätte 😅 hat sie aber gar nicht. Es hat zum Erstaunen gut geklappt. Ich hab es immer wieder erklärt und gesagt „Schlaf noch ein bisschen, morgen früh wieder“. Da war sie 13,5 Monate. Ab der 4. Nacht war es gar kein Thema mehr (hab vorher fast stündlich gestillt nachts) und sie hat nicht mal mehr nach der Brust gekrabbelt 😅 sondern sofort das Wasser akzeptiert und weiter geschlafen.

Den Zeitraum hab ich dann immer weiter ausgedehnt, also alle 3 Tage ne Stunde mehr circa. Morgens wollte sie dann plötzlich von selbst nicht mehr 😁

Komplett abgestillt hatte ich übrigens mit 16 Monaten, also insgesamt hatten wir uns wirklich Zeit gelassen.

Bei anderen funktioniert das aber gar nicht. Die brauchen dann die Holzhammermethode. Kind zum papa, mama weg (am besten ganz außer Haus, während Corona natürlich schwer). Da hat der Papa dann vllt harte Nächte, aber sie müssen durch, den mama ist halt nicht da. Und mit 21 Monaten sollte ein Kind das dann ja auch langsam kapieren 😅 bei einigen, die ich kenne, klappte es nur so. Ist halt auch ein Weg 🤷‍♀️

Ansonsten kannst du auch mal bei der La Leche Liga oder einer Stillberatung oder einer Hebamme nachfragen, die haben auch Tipps zum abstillen :)