Was könnte das sein,..?

Thumbnail Zoom

Hey ihr Lieben Mamis,

Es geht um meinen Sohn (3)
Er hat seid einiger Zeit so einen Ausschlag am Oberschenkel,..
wir waren auch schon beim Kinderarzt.

Laut Kinderarzt sieht es nicht aus wie von einem Infekt ,..
Es hieß zu uns wir sollen Weichspüler weg lassen und auf sensitiv Waschmittel umsteigen,..
wir hatten eh schon sensitiv verwendet und haben jetzt einfach mal ein anderes ausprobiert,..
Fehlanzeige ,.. es wird nicht besser
Wir zahlen eine Salbe beschrieben bekommen (SanaCutan) die wir 2 mal täglich dünn auftragen sollen ,..
Die bringt aber auch nichts,..
Und dieser Ausschlag wird immer schlimmer ,..

Anfangs waren es nur kleine Pünktchen (immer in Grüppchen) auch kaum farbig nur wenn er gekratzt hatte ..

Inzwischen werden diese Pünktchen größer und viel mehr ,.. (trotzdem immer in Grüppchen)

Ich füge mal ein Bild hinzu dass ihr wisst was ich meine ,..

Natürlich werden wir noch mal zum Kinderarzt gehen,.. aber ich dachte ich frag einfach mal hier, ob jemand eine Ahnung hat, was dass sein könnte,...

Vielen Dank schon mal im Voraus.

Eine gute Nacht allen 😴😊

1
Thumbnail Zoom

Hier noch ein weiteres Bild ,..

2

Sowas könnte auch von Lebensmittelunverträglichkeiten kommen.
Vielleicht mal die üblichen durchtesten, Milch, Weizen, Eier. Ernährung mal Neurodermitis konform anpassen,...
Ist natürlich nur eine einzige Richtung.

3

Ja Milch könnte durchaus sein ,..
er liebt Milch ,..
mich wundert nur die Stelle ,..
er hat es nur am linken Oberschenkel
Ich hatte vermutet dass die Dinger sich vermehren wenn sie aufgehen

4

Ansonsten wäre vielleicht die bessere Anlaufstelle direkt der Hautarzt, wenn der Kinderarzt sich anscheinend nicht damit auskennt.
Nur Salbe verschreibt und keine Alternative wenn es nix bringt... Aktuell will man ja auch nicht jede Woche wieder zum Arzt rennen, da hätte er schon mal ein paar Behandlungsmöglichkeiten aufzeigen können.

weiteren Kommentar laden
6

Hallo, wirklich helfen kann ich dir nicht. Ich wollte nur sagen, dass unser Sohn das auch mal hatte, es relativ lange zum abheilen gebraucht hat ( am Ende ohne alles am Besten) und seitdem nie wieder kam. Ist gut ein Jahr her. Geändert hatten wir damals nichts und seither auch nicht 🤷
LG 🙋

7

Ausschlag kann halt so viele Ursachen haben 😅

Motte hat auch empfindliche Haut und reagiert auf viel. Besonders jetzt im Winter ist es schlimm (heizungsluft, eiskalte Winterluft, viele Klamottenschichten usw). Dann reiben die Klamotten auf dem ausschlag und machen ihn noch schlimmer 😅

Letztendlich würde ich noch mal zum Kinderarzt und evtl Hautarzt.

Es kann von irgendwelchen Lebensmitteln sein, Allergie, Waschmittel, etc.... es ist manchmal echt schwer.

8

Hey 👋🏻

Mein Sohn hat das, finde es sieht ganz genauso aus, wenn er etwas gegessen hat, was er nicht verträgt.
Bei uns sind es nur ein paar gewisse Lebensmittel.
Er bekommt dann ganz Wahllos, aber bevorzugt an den Beinen oder Armen, diese Pickelchen in Grüppchen, die mit Flüssigkeit gefüllt sind. Und es wird auch rötlich.
Bei uns stehen sie im Zusammenhang mit seiner Neurodermitis. Er hat eine empfindliche Haut und reagiert auf die Unverträglichkeit auch darüber.
Wir cremen diese Stellen mit der akut creme von Eucerin Atopicontrol ein. Wenn wir die Lebensmittel wieder meiden, verschwinden sie auch wieder.
Er kann sie aber auch bekommen, wenn seine Haut trocken wird. Zum Beispiel in der Heizperiode.
Sanacutan haben wir auch schon wegen seiner Neurodermitis bekommen, was uns auch nicht geholfen hat..

Juckt es deinen Sohn?
Eventuell wäre es wirklich nicht verkehrt, ihn bei einem Hautarzt vorzustellen, wenn du sagst, sie werden mehr und gehen nicht weg. Auch wenn es bei uns auch so aussieht, muss es nicht das gleiche sein.

Ich hoffe ihr habt bald Gewissheit und es verschwindet wieder.

Liebe Grüße 🤗

9

Wir waren inzwischen wieder beim Kinderarzt und danach beim Hautarzt.

Ja es ist auf jedenfalls eine Reaktion auf irgendwas ,.. was genau wissen wir noch nicht .
Haben jetzt eine andere Creme bekommen, die wir erst Mals zur Behandlung nehmen sollen,..
und dann sollen wir wieder beim Hautarzt vorstellig werden.

Vlt wird dann mal ein Allergie Test gemacht.
😊

10

Ob man mit einem Allergietest aber tatsächlich rausfindet, woran es gelegen hat, ist sehr schwer zu sagen. Das sagen einem leider auch die Ärzte. 😓
Wir mussten regelrecht um einen Test betteln, als wir vor einem halben Jahr einiges in Verdacht hatten. Grade bei einem Neurodermitiker Kind war mir das einfach wichtig, um nicht umsonst etwas auszuschließen.
Am Ende kam nur raus, dass er keine Kontaktallergie darauf hat. Aber wenn er sie isst, reagiert er. Das wissen wir nur aus eigener Erfahrung, nicht vom Test.

Du schriebst ja, das du Milch im Verdacht hast. Verzichtet ihr da probeweise drauf? Oder probiert ihrs erst mal nur mit der Creme?

Ich wünsch euch alles Gute 🤗

weitere Kommentare laden