Fremdelphase mit 2?

Hallo,

meine Tochter hatte bisher eigentlich nie eine richtige Fremdelphase. Zumindest bist jetzt. Vor einer Woche wurde sie 2 und grad ist alles anders. Bis vor kurzem noch konnte ich sie ohne Probleme 2 bis 3 Stunden allein bei Oma und Opa lassen. Seit kurzem will sie plötzlich nicht mehr ohne mich oder meinen Mann dort bleiben, obwohl sie Oma und Opa fast täglich sieht.
Gestern hat mein Mann sie rüber gebracht und wollte dann eigentlich auch wieder heim.
Sie wollte aber auf gar keinen Fall ohne ihn dort bleiben. Natürlich hat er sie dann wieder mit heim genommen.
Heute bin ich mit ihr rüber und da war im Moment nur mein SV da. Meine Tochter sieht ihn und fängt sofort panisch an zu weinen und will auf meinen Arm. Kurz drauf hatte sie sich wieder beruhigt und ich konnte sie runter lassen. Kam mein SV in ihre Nähe, fing sie wieder ganz schlimm an zu weinen. Dann wollte er sie ihn den Arm nehmen und trösten und sie fing panisch an zu schreien und hat die Arme nach mir ausgestreckt. Kurz drauf ist sie dann aber wieder zu ihm hin.
Es ist auch nie was vorgefallen. Ich weiß auch, dass er ihr nie was tun würde, weswegen sie so Angst haben könnte. Als meine SM dann heim kam, ist sie direkt hin.
Eigentlich hätte ich dann eine Weile heim gehen können, damit ich in Ruhe was essen kann. Bin grad schwanger und schneller im Unterzucker 🙈. Töchterchen sieht, dass ich meine Jacke anziehe, fängt wieder an zu weinen

1

Holt ihre Schuhe und sagt mit. Dann sind wir natürlich gemeinsam heim gegangen.
Kennt ihr das, dass es mit 2 so eine Fremdelphase gibt?
Was komisch ist, wenn jemand der beiden sie bei uns abholt, geht sie mit, will aber grad nach spätestens einer dreiviertel Stunde wieder heim.
Früher hatte man eher das Gefühl, dass sie irgendwann bei Oma ins Opa wohnen möchte 🙈.
Denkt ihr, das liegt an Corona, weil sie grad kaum noch soziale Kontakte hat?

Sandrinchen2986 mit Schmusemaus an der Hand und Krümelchen im Bauch 8+0

2

Hi,

bei meiner Tochter kam etwa in dem Alter, dass sie so richtig deutlich gemacht hat wenn sie was nicht wollte bzw es ihr zuviel war.
Meine Mutter meinte es öfter mal 'zu gut ' mit ihr, und da hat sie dann ähnlich reagiert wie deine Kleine.
Sie wollte nicht hin, bzw auch nicht allein dort bleiben.

Hm, keine Ahnung aber ich glaub fremdeln (bei eigentlich bekannten Personen) ist in dem Alter nicht mehr.

Vielleicht mag sie einfach momentan nicht so gerne dorthin, oder ohne euch dort bleiben.
Ihr könnt es ja in nächster Zeit mal ein wenig entzerren bzw etwas längere Pausen zwischen den Besuchen machen, dann ändert sich das sicher auch bald wieder.

Dass du wieder schwanger bist weiß sie noch nicht, oder?
Dass es evtl damit zusammenhängen könnte, dass sie nicht von euch weg möchte. Allerdings weiß ich nicht, inwiefern sie das mit knapp 2 schon versteht.

LG

3

Das macht meine auch.
Klar meinen Oma und Opa es dann gut, aber das Kind sieht es in dem Fall halt anders. Sie wird aber nie „gezwungen“ dort zu bleiben.

Das dachte ich auch, aber ich weiß es halt nicht.
Bei meinem Vater gestern hat sie gar nicht gefremdelt, obwohl sie den jetzt mehrere Wochen nicht mehr gesehen hat.

Es ist wohl besser, wenn wir erstmal mit ihr zusammen dort bleiben.

Was mir auch aufgefallen ist, sie ist noch anhänglicher als sonst. Zum einschlafen will sie grad immer auf mir drauf liegen und nachts kommt sie immer zum kuscheln. Sie schläft noch mit uns im Bett. Wenn ich aufs Klo muss und sie wach wird, fängt sie an zu weinen.

Ich darf mich grad auch nie einfach mal hinsetzen und mich ausruhen. Sie will direkt, dass ich mit komm und mit ihr Spiel. Das ist grad manchmal etwas anstrengend, zumal sie meist keinen Mittagschlaf mehr macht und abends sehr spät ins Bett geht.

Nein, das weiß sie noch nicht, bzw ich hab ihr mal gesagt, dass ich ein Baby im Bauch hab, aber das begreift sie noch nicht.

weitere Kommentare laden