SprachverstÀndnis Kind 1 Jahr alt

Hallo🙂
Ich wollte mal fragen, wie das bei euch war ist: Mein Sohn, 1 Jahr alt versteht noch keine einfachen Aufforderungen. Wenn ich frage wo ist zB dein Hase, deine Nase, oder Papa schaut er nur verwundert, und versteht offensichtlich nicht was ich von ihm will. Auch wenn ich ihm direkt davor den Hasen oder die Nase oder Papa gezeigt habe. Er sagt auch zu seinem Papa oft Mama, auch wenn er das Wort Papa eigentlich schon beherrscht. Offensichtlich fehlt ihm das SprachverstÀndnis bislang. Wann haben eure Kinder einfache Aufforderungen verstanden? Ich beobachte, dass das andere Kinder in seinem Alter schon verstehen...
Danke schon mal🙂

1

Am ehesten verstand und versteht mein Sohn (14 M) einfache Aufforderungen zu Hanelungen, die sich oft wiederholen, wie "bring mir das Buch" oder " wir gehen ZĂ€hne putzen". So was wie "wo ist deine Nase" frage ich ihn gar nicht :))). Dass sie Mama und Papa zu mehreren Personen sagen, ist normal, denke ich, meiner machts sogar absichtlich manchmal.

2

Motte ist erst 21 Monate und trotzdem weiß ich es gar nicht mehr so genau 😅😂

Mama und Papa ging schon, aber Dinge zeigen nicht unbedingt (Nase, Ohren), das fing aber dann an.

Sie konnte aber Mini Aufforderungen verstehen (gib mir mal dein Kuscheltier, willst du trinken?). Halt etwas kĂŒrzer formuliert 😅

Und willensstark war Motte schon frĂŒh, also Nein fĂŒr wenn sie was nicht wollte ging auch 😂😂

3

Jedes Kind entwickelt sich unterschiedlich. Jedes Kind hat ein eigenes Tempo und manche Dinge lernt es schneller, manche langsamer.

Unser Kind hat mit 13 Monaten seine Nase, Ohren, Bauch und FĂŒĂŸe zeigen können, hat Mama und Papa "nein", "Ball", "Hase", "Nane" zu Banane und "eiei" zu srreicheln gesagt. Jetzt mit 14 Monaten kann er in WimmelbĂŒchern ca. 40 verschiedene Sachen zeigen. Er erkennt sich auf Fotos und im Spiegel und wenn man ihn fragt "wo ist denn der ....(sein Name)" zeigt er auf sich. Aaaaaber damit ist er frĂŒh dran und so weit ist noch kein Kind aus seiner Tagesmuttergruppe.

DafĂŒr ist er motorisch nicht so "fit", er hat gerade erst laufen gelernt. Das Kind von Bekannten konnte schon mit 8 Monaten laufen, spricht dafĂŒr nicht und "versteht" weniger.

Ich glaube, in einem bis zwei Jahr(en) wird da kein Hahn mehr nach KrĂ€hen, wer wann was verstanden hat, wer wann mit wie vielen Jahren gelaufen ist usw. Irgendwann platzt der Knoten und dann reden die kleinen wie ein Wasserfall 🙃

4

Hallo :)
Auf jeden Fall "muss" ein 1 JĂ€hriges das noch nicht können. Wenn du ihm jetzt tĂ€glich Nase und Augen zeigst, wird er bestimmt bald darauf zeigen, wenn du ihn danach fragst. Das klappt dann oft echt so schnell - gerade denkt man sich noch, dieses oder jenes klappt ja noch absolut nicht und plötzlich können sie es. Unsere Tochter konnte bis vor kurzem nicht ordentlich selbststĂ€ndig essen und ja, das konnten sonst wirklich schon alle in ihrem Alter, denn sie wird bald 3 🙈 das war jedes Mal eine Sauerei vom Feinsten. Von heut auf morgen isst sie perfekt, auch Suppe, ohne LĂ€tzchen und ihr Kleid bleibt sauber.
Mit der Windel das selbe - von heut auf morgen mit 2 Jahren wollte sie keine Windel mehr und ging von da an auf die Toilette, als hĂ€tte sie schon ewig geĂŒbt. Das hat sie nicht, am Vortag ging noch alles in die Windel 😅
Zu deiner Frage: auf Dinge in einem Buch zeigen konnte sie mit 8 Monaten, wir haben aber wirklich viel "gelesen". Da konnte sie auch schon Tierlaute nachahmen. Mit 9 Monaten verstand sie ganz einfache Aufforderung wie "komm mit", "wie groß bist du", "bringst du mir dies oder jenes" und hat Dinge oder Personen gesucht, nach denen ich sie gefragt habe. Mit 12 Monaten hat sie schon sehr viel verstanden, wie Schuhe holen, wickeln gehen, irgendwas bringen, man konnte sie fragen und sie hat mit ja oder nein geantwortet und konnte 16 Wörter gezielt sagen.
Das ist aber schon recht frĂŒh und konnten andere Kinder die ich kenne, in dem Alter noch nicht. DafĂŒr war sie aber eben feinmotorisch nicht so weit vorne 😁 das wird jetzt laufend besser.

5

Kinder sind einfach sehr unterschiedlich.
Ich glaube meiner versteht alles. Wirklich. Wenn wir sagen, wir gehen zum Spielplatz, rennt er Schuhe anziehen, er kann mehr als 5 Körperteile zeigen, wenn die Oma ĂŒber What’s App sagt, magst du gerne Autos, dann rennt er los in ein anderes Zimmer und bringt eines... er kann Aufforderungen folgen wie „bring das zur Waschmaschine“, „ stell das auf den Esstisch (der im anderen Raum ist), zeigt auf Fotos und in BĂŒchern auf bekannte Personen und Tiere. Nur wo er vor einem Monat die Fernbedienung versteckt hat, will er nicht rausrĂŒcken. ;)
DafĂŒr spricht er aber noch nicht. Naja, er sagt Hatschi, macht AutogerĂ€usche wenn er eines sieht oder damit spielt, eia fĂŒr Streicheln, hei fĂŒr Heiß, er imitiert das Piepsen von Waschmaschine und Mikrowelle,... aber sagt zB noch nicht Mama und Papa. Ist ja irgendwie auch passender zu Pandemiezeiten Hatschi als erstes zu lernen ;)) auch er wird irgendwann reden. Also nicht in seinem Kauderwelsch, sondern „normal“.
Achso, 14 Monate ist der Zwerg jetzt alt.
Ich wĂŒrde nur sicherstellen, dass er auch wirklich hört. Das hat man bei meinem Neffen viel zu spĂ€t entdeckt, dass er auf Grund von FlĂŒssigkeit im Gehörgang nur sehr wenig hört, er sprach auch wenig (mit 2,5, eigentlich nur Mama, Papa, Ball). Da er zumindest etwas sprach, kam das mit dem schlechten Hören erst sehr spĂ€t auf!