Wo bist du schlaf :(

Hallo liebe Mamis,


Mein Sohn is jetzt 2 Jahre alt, er war noch nie ein sonderlich guter Schläfer, also seitdem er auf der Welt ist habe ich keine Nacht mehr durchgeschlafen allerdings is er da nicht ewig wach gewesen sondern ist recht zügig wieder eingeschlafen.
Neuerdings ist es aber so das er um ca. 01.00uhr nachts wach wird und das auch bleibt bis um 6/6:30uhr.
Er trinkt zum einschlafen immer noch seine Flasche, was mich absolut nicht stört, wenn er wach ist verlangt er auch nochmal nach einer Flasche, einschlafen will er aber trotzdem nicht.
Den Mittagsschlaf habe ich schon komplett gestrichen, hat es aber irgendwie nicht besser gemacht.
Er hat auch keine Schmerzen, er hat regelrecht einen 5 ständigen Trotzanfall.
Gegen 6/6:30uhr schläft er dann meistens bis um 8.. also viel Schlaf hat er nicht
Dadurch sind wir beide den tagsüber sehr gereizt
Bin ratlos... vielleicht kann mir jemand einen Rat geben, ich wäre sehr dankbar

1

Ich fühle mit dir. Hab auch seit der Geburt meiner Tochter nicht mehr durchgeschlafen. Aktuell schläft sie auch wieder extrem schlecht und unruhig hat zum Teil wachphasen von 2 Stunden in der Nacht. Ich muss den nächsten Tag ja auch arbeiten und bin da manchmal auch echt gerädert. Das geht jetzt auch schon fast 2 Jahre so. Hier gibt es auch noch die Flasche, nur das ich die Milch nachts durch Wasser ersetzt habe.
Ich denke schon das da aktuell ein Schub ist. Vlt versteht dein kleiner gerade selbst nicht was los ist und reagiert daher etwas trotzig.

2

Das klingt ja wirklich anstrengend. Aber manchmal sind es einfach Phasen, wo man durch muss 😅 patentrezepte gibt es leider nicht.

In so Zeiten musste mein Mann dann nachts ran (wenn er frei hatte natürlich nur) und ich hab im Gästezimmer geschlafen. Damit ich wenigstens 1-2 Nächte die Woche gut schlafe.

Wenn es keinen Unterschied macht, ob er mittags schläft, würde ich mich mittags mit ihm hin legen 🙈😂

5

Es ist wirklich anstrengend und sehr fordernd.
Bin alleinerziehend und in der 11ssw schwanger, bin also von Grundauf momentan müde, egal wie viel ich schlafe 😴 😂

3

Meine kleine ist zwar ein wenig jünger aber wir haben auch gerade eine solche Phase hinter uns. Erst fing es im Oktober mit der Zeitumstellung an, dass die Nacht um Punkt 4 Ihr zuende war. Ich konnte machen was ich wollte, früher/später hinlegen etc... keine Chance. Ging ca 2 Monate. Danach ging es dann los, um 1 Uhr, 1:30 Uhr war die Macht erstmal rum. Bis 5. nichtmal beim Spazieren gehen ist sie eingeschlafen 🙈 sie wollte spielen, da führte kein Weg dran vorbei.

Das ging 1 Monat. Seit ca 2 Wochen ist jetzt alles wieder normal 🙏🏽🙏🏽🙏🏽 Und ich hoffe DAS ist keine Phase.

Haltet durch!

Lg Sonnenblumenkerne mit Krümeline 13,5 Monate💝

6

Ohja, spielen würde er auch am liebsten die ganze Nacht, geht natürlich nicht 🥺
Wenn ich selbst nicht den Schlaf bräuchte, würde ich mit ihm die ganze Nacht spielen 😂

8

Ich muss zugeben, ob pädagogisch Wertvoll oder nicht, ich hab sie einfach spielen lassen. Aber allein. Ich fand es viel schlimmer wenn sie ihrem Wutausbruch freien Lauf gelassen und mich die ganze Nacht angebrüllt hat.
Habe mich dann meistens hier rumgetrieben oder ein Hörbuch gehört.
Sobald sie auch nur das leiseste Anzeichen von Müdigkeit gezeigt hat, ging’s wieder ins Bett.
Ich fürchte diese Phase muss man einfach akzeptieren, sonst gibts einfach nur schlechte Laune für alle 🙈

weitere Kommentare laden
4

Hallo, schlafmangel ist wirklich etwas ganz schlimmes. Seit meine maus auf der welt ist, hab ich auch nicht mehr länger als 3h am Stück geschlafen..

Hast du denn schon probiert zu ihm ins Bett zu kommen und Versuchen dass er dort wieder einschläft?

7

Er schläft wieder bei mir im Bett, er war längere Zeit krank und seitdem will er nicht mehr in sein Bett 😅