Fast 2 Jahre Kind will mittags toben statt schlafen. đŸ˜« TIPPS?

Ich habe öfter mal gelesen, dass Kinder um den zweiten Geburtstag rum, den Mittagsschlaf partout nicht machen möchten. Nun sind wir wohl in dieser Situation. Ich frage mich nur, was mache ich als Mutter dann? Er will nicht, ist aber sichtlich mĂŒde. Macht unheimliche faxen und das schon ab 14 Uhr. Wie soll ich da denn Tag mit ihm ĂŒberstehen? Einschlafen wĂŒrde er sofort. Aber erst wohl gegen 15 Uhr .. vielleicht beim Autofahren.
Ich habe aber keine Lust, nur weil man Kind im Bett nicht schlafen möchte ihn jetzt rumzufahren. đŸ€·đŸ»â€â™€ïž

Wenn mein kleiner aber um 15 Uhr einschlÀft, könnt ihr euch vorstellen wie das Theater abends ist.

Also ein Chaos.

Achja, er wacht meistens zwischen 6:30 Uhr 7:30 Uhr auf. Also schlÀft er meistens immer so gegen 12-13 Uhr ein.

Habe auch schon versucht ihn einfach spÀter hinzulegen. Klappt nicht.
Wie löst ihr das Problem? Bitte um Hilfe und Ratschlag dankeeeee

1

Ich habe es damals so gelöst, dass wir 14 Tage nur eine Stunde im abgedunkelten Schlafzimmer verbracht haben. Nach 2 Wochen schlief er dann wieder wie vorher :)
LG

3

Haben wir auch so gehandhabt. Getobt wird mittags nicht, sondern sich ausgeruht.
Das war bei uns aber nur eine Phase. Nach ein paar Wochen hat mein Kind wieder ganz normal mittags geschlafen.

2

Hallo ich halte meine einfach wach.
Zur Not auch unter etwas Gemotze.

Aber wer mittags nicht schlafen möchte brauch das nachmittags auch nicht mehr vorallem wenn man dann abends nicht mehr ins Bett will.

Wenn der Tiefpunkt so extrem is das sie sich aufs Sofa legt dann schnapp ich sie richte ihr z.b ein Obst Teller Lenk sie mit spielen ab.

Gegen 12-13uhr richte ich eine ruhe Zeit ein aufm Sofa Buch anschauen o.Ă€

Und dann muss sie eben durchhalten bis es ins Bett geht sie wird auch wieder relativ fit sobald sie das tief ĂŒberwunden hat.

Lg

4

Meine 2 jĂ€hrigen ZwillingsmĂ€dchen machen seit sie 1,5 Jahre alt sind, keinen Mittagsschlaf mehr. Ausser wir sind im Auto unterwegs. Ich hab aufgehört mich darĂŒber zu Ă€rgern und versuche einfach das Beste aus ihren Launen zu machen. Denn NÖTIG hĂ€tten sie den Schlaf definitiv!

5

Und wann steht ihr morgens auf und wann geht ihr abends ins Bett?

7

Die MĂ€dels schlafen seit zwei Wochen durch. In der Regel von 20:15 bis ca. 7:45Uhr. Ganz, ganz selten kommt es vor, dass sie bis 9:00Uhr schlafen. Aber dann hatten sie auch eonen extrem anstrengenden Tag.

weiteren Kommentar laden
6

Bei uns wird zur Zeit auch richtig doll gemotzt wenn es heißt das er ins Bett soll... ich schnappe ihn mir dann und dann gehts in sein Bett, wenn er dann nur rum mault dann breche ich nachher ab.. bis jetzt hat sein Gemaule aber nicht lange gedauert und er hat geschlafen...

9

Meine hat ab 21 Monate nur noch 2x die Woche mittagschlaf gemacht.
Ist sie nicht innerhalb 20 Minuten einigeschlafen wĂŒrde wieder aufgestanden.
Ihr Pause mit ner Flasche Milch oder meist Wasser hat sie oft trotzdem gebraucht.
Ansonsten sind wir im die Zeit oft raus oder haben irgendwas gemacht, wo ich sie auspowern und von der MĂŒdigkeit ablenken konnte bis die ĂŒber diesen Punkt war, dann war auch wieder alles gut. Abends war sie dann spĂ€testens gegen 18.00 Uhr schlafend im Bett. Mit 2 j2m hat sie dann nur noch so alle 14 Tage mal mittags geschlafen.

10

Aufgestanden wird und wurde immer zwis gen 6.00 und 7.00 Uhr. Nur phasenweise schlÀft sie mal lÀnger.

11

Meine Kleine ist 2 und macht seit zwei Monaten etwa nur noch sporadisch Mittagsschlaf. Es fing an, dass sie im Bett nur noch raus wollte und durch nichts zum schlafen zu bewegen war, trotz MĂŒdigkeit. Dann hat sie eben in der Trage Mittagsschlaf gemacht, weil sonst die Konsequenz war, dass sie gegen 3 Uhr nachmittags beim Essen einfach eingeschlafen ist.
Mit der Zeit ist das nachmittags nicht mehr passiert, dafĂŒr ist sie mit Mittagsschlaf abends nicht mehr eingeschlafen, trotz MĂŒdigkeit. Hat immer ewig gedauert und gab nur Gezappel, Theater und schlechte Laune auf beiden Seiten.
Jetzt macht sie meistens keinen Mittagsschlaf mehr, je nachdem wann sie morgens aufsteht. Vielleicht max 1-2x pro Woche noch. Sie schafft den Tag ganz gut, hatte vorher aber auch schon eine lange Wachphase von ca. 8 Stunden nach dem Mittagsschlaf. Jetzt sind es dann etwa 12 Stunden.
Kippende Laune fangen wir durchaus mit raus gehen auf.

12

Das muss nicht funktionieren, aber hast du mal probiert ihn frĂŒher hinzulegen? Vielleicht schon gegen 11? Vielleicht ist er ja schon drĂŒber und wieder aufgedreht?

13

Meine Tochter macht keinen Mittagsschlaf mehr, sie ist mittlerweile mittags auch nicht mehr mĂŒde.

Wenn sie den Mittagsschlaf verweigert hat, habe ich sie wach gelassen und bin (da es Sommer war), mit ihr nach draußen gegangen am Nachmittag, bis es Zeit fĂŒrs Abendessen war, dann ist sie meist zeitig (18 Uhr) ins Bett gegangen.

Mittlerweile steht meine Tochter 7 Uhr auf und geht 7 Uhr ins Bett, das reicht ihr, um tagsĂŒber fit zu sein.