Schnuller abgewöhnen - wie vor allem nachts?

Ich weiß nicht wie ich es anstellen soll.
Mein Sohn (3 Jahre) hängt sehr an seinem Schnuller. Tagsüber möchte er ihn eher seltener, nur wenn er müde ist oder traurig) aber nachts kann er überhaupt nicht ohne ihn.
Zur Zeit schläft er auch sehr unruhig und sobald er merkt, der Schnuller ist nicht mehr in seinem Mund, wird er sofort wieder reingeschoben. Ich hab echt keinen Ahnung wie es nachts klappen soll.
Wie ist bzw war es bei euch?
Er weiß auch dass irgendwann die schnullerfee kommt, aber er sagt selbst, zum schlafen braucht er ihn doch noch.

1

Eigentlich kam das bei allen Kindern, die ich kenne, von alleine.
Meist so zwischen dreieinhalb und vier.
Mal wurde der Schnuller dem Frosch geschenkt oder er wurde vom Osterhasen etc. mitgenommen.
Wenn er nicht den ganzen Tag damit rumläuft würde ich mir auch nicht so einen großen Stress machen.
Ich persönlich kenne auch kein Kind, das mit 7 noch einen Schnuller hat 😉

2

Danke dir, das macht mir Hoffnung 🙂wahrscheinlich ist es eher der "Druck" von außen. Überall hört man die schnullerfee war da usw. Und sie gut es geklappt hat. Aber mein großer hat noch einen kleinen Bruder, da sieht er es ja auch ständig 🙈

5

Ach ja, wenn ich alles glauben würde, was andere Kinder alles können oder wie sie sind, dann gäbe es in meinem Umfeld massenweise hochbegabte Kinder, die auch schon immer alleine und durchschlafen könnten. Einfach nicht so viel auf andere geben, da ist es auch oft mehr Schein als sein 😉

3

Wir haben bei allen Kindern mit dem Abgewöhnen begonnen, indem wir gemeinsam eine Schachtel gebastelt haben, in der der Schnuller tagsüber war. Die Schachtel stand neben dem Bett. In diese Schachtel hat das Kind den Schnuller in der früh selbst hineingelegt. Zum Schlafen haben sie ihn dann wieder herausnehmen dürfen, wenn sie ihn gebraucht haben.

Dass sie ihn in der Nacht auch nicht mehr gebraucht haben, kam dann ganz von selbst.

Nur beim jüngsten jetzt (2 Jahre alt) war es etwas anders. 😉 Der hat plötzlich begonnen, seine schnuller alle kaputt zu beißen. Er hat sie dann immer selbst in den Müll geworfen.
Als wir nur noch einen einzigen übrig hatten, hab ich ihm erklärt, dass er keinen schnuller mehr hat, wenn dieser kaputt ist. Und- er hat ihn zerbissen, ihn in den Müll geworfen und gesagt "Jetzt hab ich keinen mehr"
Seitdem hat er nie wieder danach gefragt und ist problemlos ohne schnuller eingeschlafen! 😂 Das hätte ich ihm zuvor nicht zugetraut.

6

Super! 🤣

Ich weiß noch, dass ich als Kind meinen Schnuller auch in den Mülleimer geworfen habe und ihn dann nicht mehr gebraucht habe. Ähnlich wie bei deinem Sohn.

Hoffe bei uns klappt das irgendwann dann auch mal, egal wie.

4

Frag ihn doch mal, ob er einen großen Wunsch hat. Dann fällt ihm bestimmt etwas ein und du lässt ihn erzählen, was er so toll daran findet, was er damit spielen würde... also richtig heiß darauf machen.
Danach sagst du ihm, dass die Schnullerfee ihn dieses Geschenk gegen seine Schnuller bringen würde, wenn er bereit ist.
Zudem erklärst du ihm, dass sich durch das Schnullern in seinem Alter die Vorderzähne nach und nach auseinander schieben und das nicht schön aussieht.
Mit diesen Argumenten haben wir bei Beiden sehr schnell einen Termin für die Schnullerfee gefunden.
An dem Tag, alle Schnuller in ein Körbchen, Brief an die Schnullerfee mit Wunsch dazu, inzwischen schon das Geschenk besorgt haben und wenn das Kind abgelenkt oder weg ist, Schnuller sofort in die schwarze Tonne (nicht dass man selbst noch verführt ist, bei Heulanfall Schnuller wieder her zu räumen) und Geschenk hi stellen. Kind bis über den grünen Klee loben und stark sein, für die erste Nacht ohne. Spätestens nach der 2. Nacht ist es weder Thema noch Problem.

7

Ich würde mir da keinen Stress machen, vor allem, wenn er selbst sagt, er braucht ihn noch. Erst recht nicht, wenn er ohnehin gerade schon schlecht schläft. Ich würde ihn erst mal noch lassen.
Bei uns kam kurz vor dem dritten Geburtstag die Schnullerfee, aber weniger auf mein Drängen hin. Ich hatte meiner Tochter einfach mal von der Schnullerfee erzählt, aber da hatte es sie noch nicht interessiert. Bei der nächsten Erwähnung wollte sie dann aber doch und hat sich beim Einkaufen ein Spielzeug ausgesucht. Ich hab ihr erklärt, dass die Schnullerfee ihr das gibt, aber dafür die Nuckel mitnimmt und die dann weg sind. Meine Tochter hat das abgenickt, die Nuckel abgegeben und dann war gut. Hat nie wieder danach gefragt. Hätte selbst nicht gedacht, dass es so gut klappt. 😅