Das liebe Töpfchen

Hallo ihr Lieben 👋

Meine Tochter (21 Monate alt) hat vor ca 4 Monaten das Töpfchen fĂŒr sich entdeckt. Sie hat beides reingemacht. Das ging 4 Tage so. Seitdem macht sie es nicht mehr. Es scheint als hĂ€tte sie Angst davor. Seit 2 Wochen möchte sie immer mal wieder drauf, geht aber nach Sekunden wieder runter. Hatte das schon jemand und kann mir sagen wie ich es am Besten handhaben soll? Ich will sie nicht mit Zwang da drauf setzen, sie soll es alleine wollen.

LG Steffi

1

Das hatten wir auch mit ca 1,5 Jahren. Ein paar Tage war es toll und spannend, seit einem halben Jahr ist das Töpfchen zwar immer noch spannend, aber sie will sich auf keinen Fall ohne Hose und Windel drauf setzen.
Am Wochenende wollte sie unbedingt ihr Trainerhöschen anziehen, weil sie nicht mehr gewickelt werden wollte. Nach 30 min war natĂŒrlich alles nass. Immerhin wollte sie dann von sich aus wieder die Windeln 😂
FĂŒr mich ist klar, dass sie noch nicht so weit ist. Mittlerweile tendiere ich dazu so einen Sitz fĂŒrs richtige Klo zu holen, wenn ich das GefĂŒhl habe, dass sie soweit ist.

Und sobald es wĂ€rmer wird kriegt sie dann tagsĂŒber Trainerhöschen an und dann schauen wir mal weiter. Aber vielleicht Ă€ndert sich bis dahin ja wieder was. Noch hat sie meiner Meinung nach Zeit und darf auch noch Windeln haben. Irgendwann klappt es bestimmt...

2

Danke fĂŒr deine Erfahrung. So ein Trainerhöschen hatte sie am Samstag auch an, es blieb sogar trocken 😅
Auf der normalen Toilette hat sie Angst. Sie trĂ€gt keine Bodys mehr damit es fĂŒr sie einfacher ist aufs Töpfchen zu gehen. Ich mache einfach weiter wie bisher, irgendwann platzt der Knoten 😅

3

Hallo :) ich wĂŒrde einfach so weiter machen, wie bisher. Wenn sie aufs Töpfchen will, soll sie gehen, egal ob was rein geht oder nicht 🙂
Unsere Tochter hat mit 1,5 Jahren ihr Töpfchen im Garten genutzt, drin im Haus war sie aber noch nicht so weit. Sie hat sich manchmal mit Windel draufgesetzt, aber wirklich großes Interesse hatte sie nicht.
Mit genau 2 Jahren meinte sie, dass sie nun keine Windel mehr möchte und war ab da trocken, ohne nennenswerte UnfÀlle. Auch unterwegs hat es geklappt. Ich hab ihr zwar anfangs eine Windel gegeben aber da wollte sie partout nicht mehr rein machen :)
Deine Tochter weiß, wozu das Töpfchen da ist und ohne Druck wird sie es bestimmt bald richtig nutzen wollen, es eilt ja nicht 🙂

4

Danke fĂŒr deine Antwort 😊

Ja, sie hat noch Zeit. Sie weiß ja wie es funktioniert 😅

5

Motte ist 22 Monate und sie geht immer mal pipi aufs Klo machen. Manchmal will sie nicht und hat auch „Angst“, dann lassen wir es :)

Groß hat sie einmal aufs Klo gemacht, aber seitdem hat sie wohl auch Angst (ist aber völlig normal, viele Kinder haben da Probleme).

Wir machen aktiv gar nix und hören absolut nur auf Motte.

7

Wir richten uns da auch nach ihr. Es bringt nix sie unter Zwang da rauf zu setzen 😊

6

Also unser Sohn ist 17 Monte und ich dachte auch, ich fange mal ganz entspannt an. Einfach mal mit drauf setzen, irgendwann kam auch ein großes GeschĂ€ft oder das kleine.... Vielleicht zweimal. Seitdem ist es vorbei, er strĂ€ubt sich wie ein Irrer und schreit und tobt, wenn man in die Windel ausziehen will und drauf setzen... Nur mit voller Montur 😅naja ich lass es jetzt einfach wieder. Und warte auf den Sommer â˜șdann ist die Windel draußen weg 😁

8

Das werden wir auch so machen 😅