Beschneidung ja oder nein?

Hallo liebe Mamis,
unser Sohn wird 9 Monate und hat einen Reflux zwischen Niere und Blase. Um Nierenbeckenentzündungen zu vermeiden wird uns nun zu einer Beschneidung geraten.
Wer hat sich für die Beschneidung entschieden und wie sieht es nach einigen Jahren aus? Sicherlich steht die Gesundheit im Vordergrund- nur wie verhält es sich später in der Schule?
Wir sind hin und hergerissen, weil sich der Reflux auch verwachsen könnte und eine Beschneidung somit nicht notwendig wäre.
Freu mich über einen Austausch mit euch!
Liebe Grüße
Leni

3

Wenn die Beschneidung medizinisch empfohlen wird, dann würde ich sie eher früher als später machen lassen.

1

Ich kenne tatsächlich nur beschnittene Männer und die haben nichts von Mobbing o.ä. berichtet. Ich hingegen bin wegen meiner Frisur gemobbt worden.- die finden halt immer was.

Mein Sohn hatte letztes Jahr eine Eichelentzündung. Da haben wir das Thema schon mit dem kia angesprochen (der übrigens auch beschnitten ist). Wir behalten das im Auge. Mein Mann hatte auch eine Fimose und kann sich an die Schmerzen noch gut erinnern. wir tendieren dazu lieber früher zu beschneiden als später.

Natürlich nur aus medizinischen Gründen.

2

Danke dir für deine Antwort.
An sich bin ich dagegen.. aber unser Sohn hat nur eine Niere und ich würde es mir nie verzeihen, wenn er noch eine weitere Nierenbeckenentzündung bekommen würde. Der Kinderarzt und der Spezialist empfehlen die Beschneidung..

5

Dann würde ich gar nicht zögern. Ich habe keine Söhne, aber soviel ich weiß, ist das ein einfacher Eingriff, und er hat überhaupt keine Nachteile dadurch. Ehrlich gesagt, sehe ich sogar nur Vorteile. Den hygienischen Aspekt ganz vorne. Ich würde es sofort machen.

4

Hallo,
Ich habe zwar nur Töchter, aber mein Mann ist auch beschnitten. Er meinte als Mann hätte man viele Vorteile dadurch
(hygienischer z.B.)
Wenn auch 2 Ärzte dazu raten, dann würde ich das auch machen lassen.
Du machst den Eingriff ja nicht aus Spaß.

Alles Gute euch!

6

Mein Mann ist auch beschnitten und wir sehen keinerlei Nachteil darin, eher Vorteile. Mein Sohn hat keinerlei Probleme, ansonsten hätte ich da, besonders bei eurer Diagnose, nicht gezögert!
Das ist ein kleiner Eingriff, der schnell heilt und ich hab noch nie gehört, dass ein Kind oder später ein Erwachsener deswegen gehänselt wurde.

7

Ich kenne auch einige beschnittene Männer. Eigtl hat keiner damit ein Problem. Nicht in der Schule, nicht als Erwachsener.

Bei allen mir bekannten waren es medizinische Gründe.

Ich glaube, auch wenn es sich verwachsen ‚könnte‘, würde ich es Evtl trotzdem machen. Sonst hättet ihr jetzt 5-7 Jahre evtl Probleme und das ist ja doch eine lange Zeit. Finde ich. Und wenn es sich nicht verwächst, ist die OP mit 7 bestimmt schlimmer und blöder als jetzt 🤷‍♀️

8

Also ich würde da auch nicht zögern und es machen lassen.
Mein mann wurde auch als kind beschnitten aus medizinischen gründen und er hat nur vorteile davon. Und ich muss auch sagen dass ich da auch nur vorteile daran sehe, er ist mein erster beschnittener mann kannte das vor ihm gar nicht.
Schon alleine aus hygienischen gründen ist es toll wenn man beschnitten ist.
Warum sollte er deshalb auch gehänselt werden im normalfall sieht es ja keiner aus der schule. Bei meinem mann weiß es ja auch keiner außer halt seine engste familie und die menschen mit denen er intim wurde/wird.
Und es ist ja ein kleiner eingriff und ganz bestimmt nicht so schmerzhaft wie eine nierenbeckenentzündung. Also ja ich würde es so schnell wie möglich machen lassen.

9

Wer hat euch dazu geraten.

Ich empfehle bei ops sich immer eine zweitmeinung bei einem Facharzt zu holen der zu den Mezis holen.

10

Ich verstehe dein Problem nicht, wenn es medizinisch notwendig ist.
Du hast ja schon 2 Arzt Meinungen eingeholt.


Mein Mann ist beschnitten, hatte ne Vorhautverengung als Kleinkind, wurde also auch recht zeitig gemacht. Ich wüsste nicht was es für Nachteile geben könnte, er hat jedenfalls keine und gemobbt wurde er deswegen auch nicht, nicht das ich wüsste.

11

Ich finde die Aussage: ich verstehe dein Problem nicht.. ziemlich krass..
ich entscheide gerade etwas, was ich bzw unser Sohn niemals rückgängig machen könnte..
ich habe meine Berührungspunkte mit beschnittenen Männern und ich denke dass man sicherlich sehr bewusst abwägen sollte, ob es das richtige ist was man entscheidet?!

12

Ich meine „keine Berührungspunkte“..
Außerdem ist es nur ein Ratschlag den die Ärzte gegeben haben, die Beschneidung schützt aber nicht unbedingt vor weiteren Entzündungen... es minimiert das Risiko

weiteren Kommentar laden
13

Hallo,
Ich verstehe deine Gedanken sehr gut. Ich hab einen einjähriger Sohn und würde mir auch gut überlegen, wie ich da entscheiden soll. Es ist immerhin auch ein Eingriff in die Intimität, den man nicht rückgängig machen kann. Vielleicht kannst du dir auch eine 2.Meinung einholen? Sind denn die Nierenbeckenentzündungen gefährlich für die Nieren? Darf ich fragen, warum dein Sohn nur eine Niere hat?

16

Der Kinderarzt und der Urologe aus der Uniklinik empfehlen diese Beschneidung. Ich finde nur, dass es sehr pauschal klingt und man einfach dazu raten sollte..
Er hat an einer Seite Zysten die sich bei der Entstehung gebildet haben. Das haben Jungs manchmal, da das harnsystem komplizierter aufgebaut ist als bei Mädchen. Somit ist die eine Niere nicht ausgebildet, aufgrund der Zysten.

17

Hol dir bitte eine Meinung bei einem Arzt der selber nicht operiert.

Frag genau nach warum eine Beschneidung besser sein soll, nur wegen der Hygiene?

Es ist immerhin eine OP mit einer Narkose