Ich muss noch mal fragen - schnullerfee

Morgen sollte eigentlich die schnullerfee kommen, also haben wir vorhin die Schnuller vor die T├╝r gelegt... Aber dann..
Riesiges Theater, mein Sohn hat alles zusammen geschrien bis wir ihm seinen Schnuller wiedergegeben haben ­čśĽ
Was soll ich machen? Andere Methode oder ist er einfach noch nicht so weit?

1

Wer hat denn gesagt, dass die schnullerfee kommt? Wie habt ihr ihn denn vorbereitet oder abgew├Âhnt? Wie alt ist er? ­čśŐ

2

Wir haben ihn wochenlang darauf vorbereitet, davon erz├Ąhlt und einen Brief von der schnullerfee geschrieben wo sie auch vorher gefragt hat, ob sie ommwn darf und was er sich w├╝nscht. Er ist 3 Jahre und 3 Monate. Er hat auch noch gesagt er ist dazu bereit, aber anscheinend ja doch nicht..

3

*kommen darf

4

Ich habe es auf eine sehr merkw├╝rdige Art gemacht.
Ich habe Mini auch vorbereitet, dass die Schnullerfee kommt etc.
Ich hatte dann noch einen Schnuller, wo Mini leider Gottes sehr unsch├Ân gefallen ist und dabei mit den Z├Ąhnen den kaputt bekommen hat.
Einen Tag nach seinem 2. Geburtstag hat er ihn selber in eine T├╝te gepackt und vor die T├╝r gelegt.
An dem Tag hat er auch gar nicht mehr danach gefragt etc, aber eben am n├Ąchsten Tag, also habe ich den kaputten Schnuller hervor geholt und ihm erz├Ąhlt, dass die Fee alle sch├Ânen Schnuller mitgenommen hat und noch der ├╝ber ist, er meinte direkt "ihhh".
Erstaunlicherweise hat er danach 2 oder 3 mal gefragt und es gab nie Theater.
Es hat viel besser geklappt als erwartet.

5

Naja. Wenn, dann h├Ąttet ihr es halt auch durchziehen m├╝ssen.
Meine Tochter hatte auch zugestimmt, die Nuckel abzugeben. Alles vorbereitet, Geschenk besorgt etc. Aber NAT├ťRLICH wollte sie dann beim ins Bett gehen doch einen haben. Gab's halt nicht. Viel geredet, viel gekuschelt, Einschlafen hat ewig gedauert. Aber dann war's ausgestanden. Mausi hat sich am n├Ąchsten Morgen mega ├╝ber die neue Puppe gefreut und nie wieder nach dem Nuckel verlangt.

Ich f├╝rchte, jetzt braucht ihr einen neuen Plan. Oder ihr bereitet einen neuen Termin mit der Schnullerfee vor und zieht es dann auch durch...

6

Ja wir wollten es auch durchziehen.. Aber hat 15 min lang wie am spies geschrien, er konnte sich ├╝berhaupt nicht beruhigen ­čśĽ ja, dann brauchen wir wohl einen neuen Termin mit der schnullerfee...

7

Also ehrlich gesagt finde ich 15 Minuten gar nicht lange... Ich w├╝rde dann beim neuen Versuch ablenken, das Zimmer verlassen und warten bis er sich etwas beruhigt hat. Dann nochmal alles durchsprechen, an das Geschenk erinnern. Und dann nochmal versuchen. Im Zweifel dauert es halt, bis er so richtig, richtig m├╝de ist. Mit ├╝ber 3 ist er aber alt genug, auch Erkl├Ąrungen zu verstehen. Also nicht einknicken!

weitere Kommentare laden
9

Huhu,

Wir haben die Schnuller vor einem Spaziergang vor die T├╝re - mein Mann ist mit den Kids schon raus, ich hatte das Geschenk hin und die Schnuller umgehend in der Tonne versenkt. Als wir nach Hause kamen freute mein Sohn sich erst, war dann aber doch sehr traurig und wollte das Geschenk zur├╝ckgeben... Ich war heilfroh, dass die Schnuller in der Tonne lagen, so waren einfach wirklich keine mehr da und wir konnten gar nicht anders, als das durchzuziehen.
Nicht ideal finde ich es, die Schnuller abends wegzulegen, genau vor der Situation wo er sonst benutzt wird - daher hatten wir uns f├╝r den Spaziergang entschieden.
Unser Sohn war 3,5 als die Schnullerfee kam.
Ich w├╝rde nun einfach nochmal mit ihm sprechen und wenn er bereit ist einen neuen Termin machen ­čśâ

VG

10

Wir sind noch nicht so weit, aber beim abstillen hab ich es ├Ąhnlich gehandhabt - angek├╝ndigt, vorbereitet und dann durchgezogen. Ohne Ausnahme ­čśů

Und in der Wut begleitet. Zusammen den Frust ausgehalten. Neue Wege gesucht.

So ├Ąhnlich wird es dann wohl auch mit der Schnullerfee... :)

13

Wie Schaukelraupi auch schon geschrieben hat, finde ich, es w├Ąre sicher besser den Schnuller in der Fr├╝h weg zu legen.
Am besten wenn das Kind nicht m├╝de ist.
Und dann irgend etwas unternehme bei dem er keinen Schnuller braucht.
Dann ist er erstmal abgelenkt und kann dann untertags immer wieder danach fragen und sich so st├╝ckchenweise verabschieden.

Alles Gute f├╝r den 2. Versuch!
Lg mawi

14

Huhu! Ihr m├╝sst Euch im Klaren sein, dass ihr es definitiv durchziehen wollt ohne Ausnahme. Gab es aktuell vielleicht noch irgendwelche gro├čen Ver├Ąnderungen? Schnuller weg und ÔÇ×gleichzeitig Trocken werdenÔÇť oder ÔÇ×Mama geht wieder arbeitenÔÇť ist vielleicht etwas zu viel.

Wir haben alle Schnuller in den M├╝lleimer geschmissen. Da kommt ihr auch nicht in Versuchung.­čÖłIch habe mit gro├čem Protest gerechnet, aber meine Tochter hat relativ gut darauf reagiert. Der Schnuller war allerdings noch sehr lange danach Thema gewesen.

Ich habe ihr als Geschenk einen Magic Cup besorgt. Den bekommt sie nur zum schlafen und da kommt auch nur Wasser rein. Der steht immer neben dem Bett. Ich hatte auch das Gef├╝hl, dass es ihr den ├ťbergang erleichtert hat.

Ich w├╝nsche euch f├╝r den zweiten Versuch viel Durchhalteverm├Âgen. Die ersten N├Ąchte sind echt hart, aber danach wird alles wieder gut.

15

Ja ich wei├č ­čÖł vielleicht war der Zeitpunkt auch einfach nicht der beste.. Er sollte abends den Schnuller vor die T├╝r legen vorm schlafen gehen.. Da war er nat├╝rlich hundem├╝de ­čÖł vielleicht sollten wir es n├Ąchstes mal besser tags├╝ber machen... Und jetzt wollen wir ihn auf jeden fall tags├╝ber schon mal komplett weg legen, da hatte er ihn auch noch ab und zu, falls er m├╝de wurde oder um sich zu beruhigen..

Au├čerdem hat er noch einen kleinen Bruder, welcher nat├╝rlich auch einen Schnuller hat, aber den legen wir auch immer schon au├čer Reichweite, wenn er ihn gerade nicht braucht.

Trocken werden ist die zweite Baustelle, ja. Aber das klappt zur Zeit leider auch nicht, eigentlich wollten wir das zuerst durch haben und dann den Schnuller, aber Toilette interessiert ihn zur Zeit leider gar nicht.. ­čśĽ

16

Ja kurz vorm schlafen den Schnuller weg ist auf jeden Fall nicht sinnvoll. Ich denke tags├╝ber macht da mehr Sinn.

Ich finde so ein kleines Geschwisterkind mit Schnuller ist auch echt schwierig. ­čÖł Ich bin nur froh, dass der Kleine keinen Schnuller genommen hat. Meine Gro├če h├Ątte das definitiv nicht akzeptiert. Sie kriegt ihn weg und der Kleine darf noch.

Aber ich denke wenn ihr den Schnuller erstmal tags├╝ber komplett weglasst ist es schonmal einfacher. Macht euch aber nicht total verr├╝ckt deswegen. Ich habe auch immer gesagt, dass meine Kinder mit 3 Jahren keinen mehr haben werden und die Gro├če hatte ihn mit 3,5 erst widerwillig der Schnullerfee mitgegeben. Aber wei├čt du was? Das interessiert ja in 20 Jahren keinen mehr.­čśů

weitere Kommentare laden
19

Mein Kind war auch ein totaler Schnullerjunkie. Sie h├Ątte die Dinger nie freiwillig abgegeben. Als sie 4 wurde, dachte ich, ich k├Ânnte es ihr zumuten und die Schnullerfee kam vorbei.
War im Grunde wie bei euch. Geschenk besorgt, alle Schnuller auf die Fensterbank gelegt und morgens lag da ein Pl├╝scheinhorn, Schnullis waren weg.
Am Abend wahnsinniges Geheul. Sie konnte nicht schlafen und wollte die Schnullis zur├╝ck.

Ich bin ehrlich: Es hat bestimmt 6 Wochen gedauert, bis sie sich damit abgefunden und auch so in den Schlaf gefunden hat. Da muss man dann durch und am Ball bleiben.