Petechien ohne ersichtlichen Grund?

Hallo zusammen,

ich bräuchte mal einen Rat wg. meinem Sohn. Vorab - ich ruf morgen beim Kinderarzt an, aber vllt hat ja jemand bereits Erfahrung.

Hab heute Nachmittag meinen Sohn(18 Mon.) von unserer Tagesmutter abgeholt und gesehen, dass sein Gesicht voll mit Petechien ist(punktuell als wenn man mit der Hand über das Gesicht wischt - also Augen, Stirn, Kinn) , am Hals hab ich 2-3 gesehen. Heut Morgen war noch nichts, weshalb ich mich etwas erschrocken habe. Sie sagte, es wäre alles gut gewesen, kein Fieber, nur einmal vormittags Durchfall. Hab den Kleinen dann heut Nachmittag mal beobachtet, aber er war super gut drauf, hat getrunken und normal gegessen und hatte auch kein Fieber. Momentan scheint er aber mit den Backenzähnen zu tun zu haben, weil er auch extrem Sabbert und auf beiden Händen rumkaut. Kann das mit den Petechien zu tun haben? Ich weiss sonst nur, dass die Kids sich bei der Tagesmutter gegenseitig hochschaukeln und dann auch mal aus Jux minutenlang abwechselnd geschrien wird, Kopf auf den Boden fallen lassen und solche Spässe ohne das was gesagt wird...nehmen ihn auch unter anderem deshalb raus in den Kindergarten ab September. (da rennen auch neuerdings Katzen und Hunde mit durch den Betreuungsbereich, was ich bei den Kleinen Knirpsen nicht so prall find) plus mangelnde Windel Hygiene...

Jedenfalls, hat jemand von Euch schon mal Erfahrung mit solchen Petechien gemacht? Google schmeißt die absoluten Horrordiagnosen raus und ich will mich heut Abend lieber nicht wild machen.

Liebe Grüsse und Danke!

1

Wenn er viel sabbert kann es natürlich sein, dass er sich verschluckt hat und stark husten musste. Dadurch kann sowas schon mal entstehen.

Ich halte es für unwahrscheinlich, dass einzig und alleine Petechien auftreten, wenn es wirklich etwas schwerwiegendes sein sollte. Dann gäbe es mit Sicherheit auch weitere Symptome.

2

Und da wartest Du mit September.... keine Sekunde würde mein Kind mit so einem Gefühl dort bleiben.

3

Unterjährig zu wechseln ist leider nicht so easy :/ wollen ihn auch nicht für ein halbes Jahr zu einer anderen Tagesmutter bringen um ihn dann im September im Kiga einzugewöhnen. Total blöd insgesamt.

4

Bei Petehien kommen mir ganz andere Gedanken.
Sorry niemals würde ich dort mein Kind lassen da wäre mir die Situation so ziemlich egal.

weitere Kommentare laden
5

Mir fällt auch nur starker Husten oder vorangegangener Infekt ein...

LG Ninis

7

Meine Tochter bekommt das bei Infekten, Husten/Verschlucken, wenn sie schreit oder presst. Ganz heftig wird es wenn sie sich übergibt oder arg würgen muss, dannn geht das über das ganze Gesicht. Evtl. hat er sich die Hand zu tief reingeschoben oder sich unbemerkt Verschluckt.
Ist im Kindergarten nur einmal vorgekommen, die haben direkt angerufen.

10

Ah okay, das könnte es evtl schon erklären. Die Tagesmutter sagte aber nichts in die Richtung, ich hake gleich nochmal nach. Toller Kiga, dass die direkt Bescheid gegeben haben. Hätte ich mir hier auch gewünscht von unserer Tagesmutter...

14

Hallo, unser Sohn hat genau das selbe Probleme. Hauptsächlich wenn er einen Infekt hat oder geimpft wurde. Wenn er viel hustet hat er zb ein Par unter den Augen. Es kommt aber auch mal im Windelbereich vor. Es wurde mittlerweile zweimal ein Blutbild gemacht, alles war ok.
Laut Kinderarzt gibt es Kinder, die einfach sehr empfindlich sind. Eben bei Druck zb oder bei Infekten. Habe immernoch ein mulmiges Gefühl, aber bei uns wieder ja alles gecheckt.