Pica Syndrom

Gibt es hier Eltern wo das Kind das Pica Syndrom hat?

1

Ich hab eben noch mal in deinem anderen Thread geantwortet.

Ich glaube nach wie vor absolut nicht, dass dein Kind das Pica-Syndrom hat. Wenn, dann besprich es bitte mit dem Kinderarzt und mach dich hier nicht verrückt ;)

Kinder haben eben die orale Phase, manche eben sehr ausgeprägt. Motte ist fast 2 und es wird immer noch nahezu ALLES in den Mund gesteckt.

Bei Kindern tritt das Syndrom vorallem bei einschneidenden Erlebnissen auf (Trennung der Eltern, Misshandlung, körperliche Ursachen: Mineralstoffmängel), also auch da sollte man erstmal eher zum Arzt.

Für mich persönlich (nicht böse gemeint!) klingt es aber nach einer fixen Idee bei dir. Manche Kinder brauchen einfach mehr Zeit. Und dadurch, dass du dich so „verrückt“ machst, gibt es gleichzeitig Druck für dein Kind.

Also: am besten zum Arzt gehen, ob im Mundraum alles ok ist und dann einfach weiter machen: lass dein Kind sich ausprobieren, esst bei jeder Mahlzeit gemeinsam und lasst ihn dabei sein und er schaut es sich ab :)

2

Verrückt mache ich mich nicht. Also die Kinderärztin will kein. Blut ab nehmen-. - hätte ich gern aber mal.

3

Hallo,

meine Tochter hat mit 18 Monaten angefangen zu essen. Seit sie 7 Monate alt war, haben wir sie an jeder Mahlzeit teilhaben lassen, die Essensmenge war aber so gering, dass sie sich wahrscheinlich zu 90 Prozent von Milch ernährt hat. Mit 18 Monaten kam das Interesse an Nahrung ganz von selbst.


Auch mit fast 2 nimmt sie noch alles mögliche in den Mund und das ist auch noch total normal.

Das Pica - Syndrom ist tatsächlich eine seltene Erkrankung, die meist aus gravierenden seelischen Nöten resultiert.
Mit einem Jahr wird eigentlich noch alles in den Mund gesteckt, was irgendwie interessant sein könnte /Mama maximal auf die Palme bringen könnte /so schön matschig ist /weil es gerade nix besseres zu tun gibt.... Da würde ich nie auf die Idee kommen, dass etwas krankhaftes dahinter stecken könnte

weitere Kommentare laden