Lieblingsspielzeug verschwunden

Hallo

Mein Kleiner Mann hat sein Lieblingskuscheltier verbummelt, keine Ahnung wo es ist.
Wir haben den ganzen Nachmittag und Abend schon mit Suchen verbracht, ohne Erfolg.

Ich könnte dieses Kuscheltier einfach neu kaufen, gibt es auf jeden Fall im Internet, wenn wir es wirklich in den nächsten Tagen nicht finden sollten, aber ich kann abolsut nicht einschätzen, ob er es auch einfach so akzeptieren wird.

War jemand in der selben Situation (naja ganz bestimmt) und das neue wurde ohne Probleme akzeptiert?

Lg

1

Wir hatten das Lieblingskuscheltier mal im Kindergarten vergessen und ich habe immer einen Ersatz zu Hause. Also gab es zum Schlafen den Ersatz, aber meinte Tochter hat schon den Unterschied bemerkt. Das Fell war sehr farbenfroh und ganz glatt und nicht so vergraut und aufgerubbelt wie das Original. Sie meinte dann immer, dass ihr Kuscheltier heute komisch ist und ist ständig mit den Händen darüber gefahren.
Eingeschlafen ist sie dann dennoch damit, auch wenn ich mich irgendwie schlecht gefühlt habe, weil sie die ganze Sache hinterfragt hat und ich quasi gelogen habe, dass es ihr Kuscheltier ist 🙈

2

Danke!
Genau das meine ich, sein Kuscheltier ist ja auch schon was älter (war seit der Geburt sein treuer Begleiter) und hat schon viel mitgemacht, wurde oft gewaschen, der Stoff hat sich ja auch verändert etc pp.
Mini wird das garantiert merken, aber ob er es dann ablehnt oder nicht, keine Ahnung, kann ich sehr schwer einschätzen.

3

Erzähl ihm doch dass das Kuscheltier beim Frisör war und jetzt wieder richtig hübsch geworden ist ;)

weitere Kommentare laden
4

Hi,
wir haben tatsächlich von Anfang an, als sich abzeichnete dass unsere Tochter einen Favoriten hatte, das gleiche Kuscheltier mehrfach gekauft und wechseln es heimlich 1x pro Woche durch.
Finde ich allein is hygienischen Gründen schon gut.
Meiner Tochter mittlerweile fast 4 fällt natürlich auch auf, wenn er sich anders ( gewaschen ) anfühlt, deshalb wickel ich das Tier jetzt immer in ein Handtuch bevor sie es dann wiederfindet. Das passt dann so für sie.
Mein Tipp also: Kauf noch 2-3 davon und tausch sie zwischendurch aus.
Liebe Grüße

7

Ja davon habe ich schon mittlerweile öfter gehört, dass manche direkt 2 dann kaufen, hätte ich jetzt gut gebrauchen können, die Nacht war bescheiden 🥴
Ich hoffe, wir finden den Hund heute.
Es wird aber auf jeden Fall noch einer gekauft.

8

Hallo,

wir mussten uns auch von unserem "Leo Löwe" verabschieden, der ganz mutig in einen Bach "gesprungen" ist und dann leider weggeschwommen ist 🙈
Mein Kleiner nimmt jetzt ein anderes Kuscheltier mit in die Krippe. Wir erklären ihm immer wieder, dass er den Leo ins Wasser geworfen hat und er jetzt weg ist. Das findet er glücklicherweise eher spannend als schlimm.

9

Das Lieblingskuscheltier meiner Schwester war mal im Kindergarten plötzlich aus ihrem Fach verschwunden. Es waren Dramen, nachkaufen ging auch nicht, alle anderen blöd. Meine Mama hat Zettel aufgehangen, alle möglichen Eltern und Erzieher angesprochen...

Meine Schwester hat täglich gefragt. Aber er war weg :( nach 3 Monaten (!) lag er plötzlich einfach wieder im Fach. 🤷‍♀️ Die Welt war gerettet 🙈😅

10

Oh woow nach 3 Monaten 🥴
Ich hoffe, das bleibt uns hier erspart

11

Ich hatte das selbe Problem bei meinem 1. Kind, haben überall gesucht, über aber leider verschwunden.
Habe es dann neu gekauft, wurde gleich akzeptiert. 😂
Kind 2 und 3 haben ihre Lieblingskuscheltiere in dreifacher Ausführung. :D

12

Mal blöd gefragt, hast du dein Kind mal gefragt wo es sein könnte?

Kleine Anekdote von uns. Das heißgeliebte Flugzeug von K2 war plötzlich weg. Er ist nirgends ohne dieses Flugzeug hin. Wir Eltern haben das ganze Haus auf den Koof gestellt - mehrfach! Ohne das Kind darauf anzusprechen und in der Hoffnung er merke es nicht.
Dann wurde es Abend und ich bin panisch los und habe irgendein Ersatzflugzeug gekauft in der Hoffnung, er käme damit über den Verlust halbwegs hinweg. Denn das Flugzeug musste natürlich mit ins Bett.

Also kam ich nach Hause, K2 geschnappt ihm schonend beigebracht das sein Flugzeug ja weg wäre und er ein ganz tolles neues Flugzeug hat.
Ergebnis: Verständnisloser Blick, "Tutzeug ist da" und dann zeigte er mir wo er das Flugzeug hingebracht hatte. In einer Jeanstasche meines Mannes im Wäschekorb. Flugzeug war dreckig und musste gewaschen werden...

13

Ja habe ich, das ist das erste, was ich immer mache und eigentlich weiß er das dann auch sofort inmer und gestern sagte er immer wieder "weg weg".
Wir waren Einkaufen, im Auto habe ich extra kontrolliert, ob er es noch in der Hand hat, ja hatte er, bin mir auch sicher, dass er es in der Hand hatte, als ich die Wohnungstür aufgeschlossen habe und ihm die Jacke ausgezogen habe.
Danach keine Ahnung.
Er kennt mittlerweile ja auch seine "Versteckplätze", aber dieses Mal findet er ihn selber nicht.

15

Hast du auch abwegigere Verstecke abgesucht? Mein Sohn findet aktuell Waschmaschine und Spülmaschine hochspannend. Habe vor ein paar Tagen beim Ausräumen der Spülmaschine zwei Matchboxautos im Besteckkasten gefunden. Und in unserem Wäschekorb finde ich beizeiten auch die lustigsten Dinge, die dort hin aufgeräumt wurden, z.B. den linken Hasschuh meines Mannes, den der seit Tagen gesucht und weder unterm Bett noch im Flur oder unterm Sofa gefunden hat.

weitere Kommentare laden
14

Ich kenne die Situation ausm Freundeskreis. Je nach Kind, ging es mit Ersatz oder Alternative gut oder schlecht. Krassester Negativ-Fall betraf ein Schnuffeltuch (Mullwindeltuch mit Knoten), von der damals Vierjährigen seit Jahren heiß und innig abgeliebt. Austausch gegen ein anderes Schnuffi undenkbar. Verloren aufm Stadtfest vor Ort. Abends Riesendrama, Geschrei, Tränen...nach drei Stunden "sichnichttröstenlassen" hat sich der Papa erbarmt und ist noch mal losgefahren und hat nach längerem Suchen und unter Mithilfe zahlreicher Stadtfestbesucher das Schnuffi aus ner Pfütze gefischt. #rofl Minimotte ist erst ins Bett, nachdem sie vor der Waschmaschine und dem Trockner ausgeharrt hat bis sie ihr Tuch wieder hatte. Die Kleine ist übrigens bis heute eine sehr energische und zielbewusste Persönlichkeit (Aber im positiven Sinne!).

Fall 2. Tier im Urlaub verloren. Suche und Wiederfinden aufgrund des Rückflugs ausgeschlossen. Große Traurigkeit. Zuhause war dann aber komischerweise eine Postkarte vom "Kroko" im Kasten (hatte mein Kumpel noch am Flughafen des Urlaubsortes abgeschickt). Die Nachricht: Kroko geht es gut, er mache noch etwas Abenteuerurlaub. Das Ersatztier war schon gekauft und nach ein paar Tagen klingelte es plötzlich an der Tür und als der Sohnemann zur Tür flitze, saß dort sein Stofftier vor der Tür...Wir hatten die Übergabe heimlich abgesprochen und mein Bekannter hat sogar noch n kleinen Koffer als Accessoire gebastelt. Und für seinen Sohn war es völlig außer Frage, dass sich Kroko halt einfach "gut erholt" hatte. :-D

Unser Sohn hat sich echt lange nicht für Kuscheltiere interessiert, bis er bei meinen Schwiegies ein altes Stofftier meiner Schwägerin entdeckt und sich schockverliebt hat...tja. Unser Riesenglück: ich hatte als Kind genau das gleiche (Disney)Tier und habe meine Eltern auf die Suche geschickt. Für den Fall der Fälle wohnt dort im Keller noch immer unser Notfallersatz. Da beide Stofftiere nicht mehr nigelnagelneu sind, könnte ein Austausch sicher funktionieren.

19

Oh schöne Geschichte mit Kroko ❤️

18

Kann schwierig sein. Meine Neffen hatten Ersatz, aber der war nicht so abgeliebt.... und wurde nur schwer akzeptiert.

Wir haben das Kuscheltier 4x undeechsrln regelmäßig durch, 2 sind in Gebrauch und Kita und daheim und die anderen beiden werden solange gewaschen und geparkt. Spätestens alle 2 Wochen wird getauscht. So sind alle gleich abgenutzt..,