Welchen FahrradanhÀnger habt ihr?

Hallo,

Ich war mir unsicher, in welchem Forum meine Frage am Besten aufgehoben ist. Ich hoffe, dass ich von euch einige Antworten erhalte 😊
Wir haben eine fast 3-JĂ€hrige und im Sommer kommt unser zweites Kind. Statt einem Geschwisterwagen soll es einen FahrradanhĂ€nger geben, den wir dann auch zum gemeinsamen Spaziergang nutzen wollen. SpĂ€ter dann natĂŒrlich auch fĂŒr Fahrradtouren.
Welchen FahrradanhÀnger habt ihr? Welche Vor- und Nachteile haben sich ergeben?
Wir waren uns heute auch beraten, aber dabei wurden alle Modelle als gut bezeichnet. Preis-Leistung soll Queridoo gut sein, bei der QualitĂ€t eher Thule und beim Sitzkomfort eher Croozer. FĂŒr was entscheidet man sich denn nun? 😅

1

Wir nutzen seit 5 Jahren den Thule (bzw. VorgĂ€nger Chariot Cougar) und sind mit ihm sehr zufrieden. FĂŒr den Chariot Cougar gab es sogar Babytragetaschen (Kleinanzeigen). Die sind allerdings kleiner als die vom Kinderwagen und daher nur 2-3 Monate nutzbar. Wir sind recht schnell mit HĂ€ngematte geradelt.
Vorteile sind: viel Platz fĂŒr GepĂ€ck, gut zu schieben. Viel lĂ€nger nutzbar als ein Kinderwagen. WettergeschĂŒtzt.
Als Nachteil kann man wahrscheinlich sagen, dass das Baby keinen Blickkontakt hat. FĂŒr uns war das aber nie ein Problem. Bei zwei Kindern ist etwas eng.
In Kombination mit einer Trage eine super Sache 😊

5

Dankeschön 😊 es wird wohl der Cab werden, da ist auch mehr Platz fĂŒr grĂ¶ĂŸere Kinder 😊
Tragen und TragetĂŒcher habe ich und natĂŒrlich noch den Kinderwagen von meiner Tochter, der FahrradanhĂ€nger soll eher als ErgĂ€nzung dienen, wenn wir lĂ€ngere AusflĂŒge machen oder in den Urlaub fahren 😊

2

Also zuerst möchte ich den Punkt Geschwisterwagen ansprechen:
Bei einem FahrradanhĂ€nger schauen die Kinder nur nach vorne. Gerade die ersten Monate sollten Neugeborene mit dem Blick zu den Eltern fahren, weil sie sonst sehr schnell reizĂŒberflutet sein können.
Zudem sitzen die Babys auch in der besten HĂ€ngematte zu aufrecht, was schĂ€dlich fĂŒr die HĂŒftentwicklung sein kann. Wenn ihr das Baby anfangs allerdings nur tragen wollt, sehe ich das als weniger problematisch an, das Baby mit ca. 5-6 Monaten im AnhĂ€nger zu fahren. Aber das kann bzgl. Der ReizĂŒberflutung halt auch nach hinten gehen.

Zweiter Punkt: QualitĂ€t. Ich wĂŒrde immer nach der QualitĂ€t gehen. Gerade die neuen Modelle sind eigentlich alle komfortabel zum sitzen, meistens lassen sich die Sitze auch unabhĂ€ngig voneinander nach hinten in Schlafposition stellen. Besonders wichtig sind eben die MaterialqualitĂ€t und vor allem die Federung sowie die Sicherheit des Gestells.

Wir sind ĂŒberzeugte Thule-Fahrer, sowohl beim Kinderwagen als auch beim FahrradanhĂ€nger. Noch ist unser AnhĂ€nger von Chariot (die wurden damals von Thule aufgekauft), aber der nĂ€chste wird ein Thule Cab 2, das ist der grĂ¶ĂŸte von allen Modellen.

Unsere Argumente waren:
- klar: QualitÀt und Federung!
- 4 anstelle vom 3 RĂ€dern. 4 RĂ€der sind einfach stabiler. Ich kenne auch Croozer-Fahrer, die beschweren sich jetzt nicht ĂŒber InstabilitĂ€t, aber ich wollte gerne keine wackelige Angelegenheit riskieren, wenn ein 15 kg-Kleinkind auf einer Seite einsteigt. Bei Thule können die vorderen kleinen BuggyrĂ€der seitlich angeklickt werden, sodass man bei einem Wechsel zwischen Buggy und AnhĂ€nger kein loses Rad im AnhĂ€nger rumfliegen hat.
- die FahrradanhÀnger-Achsel kann ebenfalls seitlich angeklickt werden.
- der Cab 2 bietet gerade fĂŒr grĂ¶ĂŸere Kinder lĂ€nger Beinfreiheit bzw. Sitzkomfort, weil er einfach mit der höchste AnhĂ€nger auf dem Markt ist. Zudem hat er einen riesigen Kofferraum. Zum Joggen wĂ€ren andere Thule-Modelle mit einklappbarem Kofferraum (bzw. Eher „Tasche“) praktischer, weil man ja doch beim Joggen eher mal mit den Beinen vorne anhaut. Aber wir sind keine Jogger und möchten lieber den großen Stauraum.

Das waren jetzt mal meine Agunente und DenkanstĂ¶ĂŸe dazu. 😊 Achso, in den Kofferraum und durch die HaustĂŒr sollte so ein AnhĂ€nger natĂŒrlich auch passen 😅

3

Wir haben den auch und sind bisher sehr zufrieden. Kann allen Punkten zustimmen. Bisher haben wir ihn nur mit einem Kind genutzt aber bald darf auch Nummer zwei mitfahren. Wir wollten ihn zunÀchst auch statt Geschwisterwagen nutzen, haben uns dann aber auch dagegen entschieden.

GrĂŒĂŸe

6

Dankeschön, wir werden den Cab 2 nehmen â˜ș
Der FahrradanhĂ€nger dient eher als ErgĂ€nzung, ich habe noch den Kinderwagen mit Wanne von meiner Tochter und werde am Anfang viel Tragen 😊
Mit 6 Monaten wollte meine Große lieber sitzen und rum gucken und nicht mehr nur Mama sehen 😁

4

Bei uns sieht’s Ă€hnlich aus 😊 die große ist frisch 3 und die kleine kommt in ~4 Wochen. Bei uns wird nach langem ĂŒberlegen und vergleichen ein thule cab2 einziehen.
Wir haben uns den queridoo bei meiner Schwester anschauen können und sie ist so mĂ€ĂŸig ĂŒberzeugt. Bei unseren Nachbarn den thule cab und die sind auch nach etwa 5 Jahren noch sehr zufrieden.
Wir freuen uns schon auf die radtouren mit den beiden und werden ihn bestimmt auch als geschwisterwagen nutzen.

7

Dankeschön, wir werden auch den Cab 2 nehmen â˜ș

13

Hat dann das 5jĂ€hrige Kind euer Nachbarn noch in den cab gepasst? Oder war es dann zu groß?
Ich frage, weil wir uns fast schon fĂŒr den Queridoo Kidgoo 2 entschieden haben, vor allem weil er so groß ist. Mein Großer ist 3 und groß fĂŒr sein Alter... und wir wollen den AnhĂ€nger natĂŒrlich noch lange nutzen...😊 den Thule cab finde ich von der Ausstattung aber besser.

weiteren Kommentar laden
8

Wir haben auch einen Thule und sind sehr zufrieden. FĂŒr Thule entschieden haben wir uns aus dem einfachen Grund dass mein Schwager schon einen Thule hatte, sehr zufrieden war (und ist!) und dass die Oma unserer Tochter dadurch schon die entsprechende AnhĂ€ngerkupplung hatte 😄
Wie es mit Kind Nummer 2 wird kann ich noch nicht sagen, das kommt bei uns erst im Juni dazu.
Wir haben allerdings einen Thule Chariot Cross 2 und ĂŒberlegen auf einen Cab zu wechseln, da wir den AnhĂ€nger doch hĂ€ufig zum Einkaufen nehmen und da der Kofferraum mehr Platz hat. Den Cross hatten wir ausgewĂ€hlt weil wir das angenehmer zum schieben fanden, wenn man die Tasche hinten wegklappen kann.

11

Der Cab gefĂ€llt mir auch gut 😊 einkaufen wĂŒrden wir damit aber eher nicht, da wir bei uns auf dem Dorf nichts haben und dann wirklich schon eine lange Strecke fahren mĂŒssten 🙈

9

Hi,
Um mich hier mal von der Masse abzuheben😅, wir haben den Queridoo Sportrex2 und sind grundsĂ€tzlich zufrieden. Wir haben ihn uns zugelegt, als der Große 3 war und Fahrradfahren gelernt hat, die Kleine war 10 Monate. Somit haben wir das HĂ€ngemattenalter ĂŒbersprungen. Die Kinder sitzen bequem, nix wackelt und wir können Fahrradtouren machen. Irgendwie kriegen wir sogar ein 12 Zoll Fahrrad mit dazu gequetscht, wenn Sohnemann nicht mehr kann. Ich nutze ihn auch öfter als Kinderwagen, joggen war ich damit auch schon.
Jetzt mit 4,5 und 2 Jahren und Winterklamotten ists schon arg eng. Angeblich kann er bis 6 Jahre genutzt werden, die Gurte sitzen jetzt schon stramm und mein Sohn ist nicht ĂŒbermĂ€ĂŸig groß.
Ich bezweifle nicht, dass der Thule qualitativ hochwertig(er) und gerÀumiger ist. Allerdings kostet er auch mehr als das doppelte.
Liebe GrĂŒĂŸe

10

Ja, der Preis hat es schon in sich 😕 man muss halt abwĂ€gen, ob es sich lohnt oder nicht... zur Not kann man ihn sicher wieder ganz gut verkaufen 😊

12

Hallo,
ich hatte erst den Queridoo. Bin dann aber umgestiegen auf Kindercar. Diese AnhĂ€nger haben gut Platz (auch in der Höhe) sind leichtgĂ€ngig und haben eine feste Wanne. Ich habe ihn wirklich lange genutzt (bis die Kids 5 und 6 Jahre waren sogar noch fĂŒrs Freibad) und kann ihn uneingeschrĂ€nkt empfehlen. Der Neupreis ist hoch aber der Weiterverkaufspreis war auch wirklich gut.
Liebe GrĂŒĂŸe

14

Dankeschön 😊