Bin so stolz auf meine Maus 😃

Hallo und einen schönen Sonntag euch allen 🙂.
Hab heute was Positives zu berichten.
Töchterchen hat bisher immer bei uns geschlafen. Sie ist extrem nĂ€hebedĂŒrftig. Sind es jetzt aber angegangen, sie ans eigene Bett im Kinderzimmer zu gewöhnen, weil im August das BrĂŒderchen kommt. Hab ihr extra schöne neue BettwĂ€sche besorgt, ĂŒber die sie sich riesig gefreut hat und fĂŒr mich eine Matratze neben ihr Bett gelegt.
Heute war schon die vierte Nacht.

In der ersten Nacht ist sie sofort freiwillig rein. Kam dann aber wieder raus und kam wie ĂŒblich erstmal nicht zur Ruhe. Ist dann aber wieder freiwillig rein und hat dann auch die ganze Nacht drin geschlafen. Wurde nur einmal kurz wach, hat aber sofort weiter geschlafen.

In der zweiten Nacht wollte sie erst bei mir bleiben und hat geweint. Hab ihr dann gesagt, dass ich doch direkt neben ihr liege und dann hat sie sich rein gelegt und wurde die ganze Nacht nicht wach.

In der dritten Nacht ist sie wieder freiwillig rein, nachdem sie erst noch kuscheln wollte. Da hab ich mich dann auch ins große Bett an der gegenĂŒberliegenden Wand des Zimmers gelegt. Leider wurde sie aber nachts wach und hat geweint, ist aber nicht raus gekommen. Hab mich dann wieder neben sie auf die Matratze gelegt und sie ist wieder eingeschlafen.

Gestern musste ich sie wieder erst etwas ĂŒberreden, sie ist dann aber rein. Irgendwann kam sie nachts dann aber raus und wollte kuscheln. Hab ihr dann gesagt, dass sie nachher aber wieder in ihrem Bett schlafen soll. Erst wollte sie nicht, aber als ich sagte, dass ich aufs Klo muss, ist sie sofort wieder rein 😂.

Ich hĂ€tte nie gedacht, dass es so einfach und ohne großes Theater geht, bis auf dass es immer ewig dauert, bis sie schlafen will. Aber das kennen wir ja.

1

Super!!
Unsere Tochter wird in ein paar Monaten drei und schlĂ€ft mit ihrem Gitterbett immer noch am Elternbett dran. Und wir machen (kurze!) Einschlafbegleitung mit HĂ€ndchen halten. Wir genießen die NĂ€he gerade alle noch und es muss sich auch nichts daran Ă€ndern, da wir zu dritt bleiben. Aber ich frage mich schon, wie wir das dann irgendwann machen. So zum
dritten Geburtstag rum wollte ich es schon gern mal versuchen (ein Jahr spÀter als geplant ;-)

2

Das Gitterbett passt platztechnisch leider nicht ins Schlafzimmer rein. Sonst hĂ€tten wir das auch schon frĂŒher gemacht. Da wĂŒrde man die SchranktĂŒr nicht mehr auf bekommen 🙈. Umstellen geht nicht.
Der Kleine soll, wenn er es denn zulĂ€sst, von Anfang an in einem Beistellbett schlafen, welches ich aber noch besorgen muss. Wenn er wie meine Tochter ist, schlĂ€ft er natĂŒrlich auch bei mir. Meine Tochter hat von der ersten Nacht an nur geweint, wenn man es im KH versucht hat, sie rein zu legen. Nur bei mir war sie ruhig.
SelbstverstĂ€ndlich darf sie spĂ€ter auch immer kommen, wenn sie was hat, aber ich denke, dass sie im eigenen Bett mehr Ruhe haben wird. Auf Dauer zu viert im Bett möchte ich aber ehrlich gesagt nicht 🙈. Und ich bin auch ganz froh, wenn ich hochschwanger dann das Bett fĂŒr mich hab 😂. Konnte bei ihr damals auch so schon so gut wie nicht mehr schlafen.
Es wird aber bestimmt immer mal NĂ€chte geben, wo jemand bei ihr oder sie bei uns schlafen wird.

3

Das klingt doch super!
Bei uns war es ja letztes Jahr Ă€hnlich, nur dass die Maus noch jĂŒnger war.
Wir haben es dann letztendlich im Mai durchgezogen, nachdem sie jedes Mal, wenn wir ins Bett sind, 2h wach war. Es gab auch fast gar keine Probleme und alle haben sogar besser geschlafen! 😊
Ich konnte dann auch endlich wieder mit dickem Bauch bequem in und aus dem Bett steigen. 😅
Viel Erfolg weiterhin!

4

Ich bin auch echt zufrieden. Jetzt muss sie nur noch schneller einschlafen. Das ist immer noch jeden Abend der absolute Kampf.
Ich hoffe, dass mein Kleiner da etwas pflegeleichter wird 🙈.
Ich konnte ja bisher nie aufstehen, wenn sie geschlafen hat. Erst, weil sie die Brust nie los gelassen hat und jetzt, weil sie so spĂ€t schlĂ€ft, dass ich selber so mĂŒde dann bin und schlafen will.
Sie schlÀft auch richtig gut in ihrem eigenen Bett.
Darum geht es mir halt auch. Bei ihr damals wusste ich schon nicht mehr, wie liegen und wenn dann noch ein Kind an einem dran liegt, ist das nicht angenehmer. Deswegen jetzt, solange noch kein Bauch groß da ist. Hatte ja damit gerechnet, dass es viel lĂ€nger dauern wird, bis es klappt.