Pikler-Dreieck Erfahrungen

Guten Morgen

Wer hat Erfahrungen mit dem Pikler-Dreieck gemacht? Unsere Tochter wird bald 1 Jahr alt und wir überlegen uns eines anzuschaffen. Da es so teuer ist, sind wir unschlüssig ob es sich lohnt oder ob es überflüssig ist.
Wie war es bei euch? Hat euer Kind gerne darauf geklettert und war es länger interessant oder nur kurz? Habt ihr sonst tolle Alternativen?

1
Thumbnail Zoom

Wir haben das abgebildete Gestell. J hat es zum ersten Geburtstag von der ganzen Familie bekommen 😊 es ist jetzt mit 18 Monaten interessant für ihn geworden. Die meiste Zeit steht es als kletterschutz vor der Couch 😅 ich würde es aus momentaner Sicht nicht nochmal kaufen. Aber ich denke das dir hier die Frage niemand so richtig beantworten kann..

6

Wir haben diese Variante auch. Wird täglich bespielt, mit großer Freude gerutscht und geklettert. Anschaffung kann ich empfehlen. Gab es zum 1. Geburtstag, jetzt ist er 17 Monate.

14

Genau das haben wir auch. Wird jetzt 3 Monate nach dem 1. Geburtstag erkundet und für gut befunden

2
Thumbnail Zoom

Bei uns gab es zum ersten Geburtstag eines von etsy für etwa 230 Euro. Durch die 4 Sprossenteile ist das Dreieck sehr wandelbar, was uns sehr gut gefällt.
Inzwischen ist unsere Tochter 3 Jahre alt und wir sind immer noch sehr zufrieden mit der Entscheidung. Es wird regelmäßig und sehr vielfältig bespielt. Bei den Nachbarn turnt auch die bald 6 jährige gerne noch auf dem Dreieck.
Alternativ könnte man eine regenbogenwippe mit Rutschbrett wählen. Das wäre die platzsparende Variante, aber viel günstiger wird es auch nicht.

3

Also unser Pikler-Dreieck ist seit Jahren im Einsatz. Wir haben ein recht großes, selbstgebautes mit Rutsche/Hühnerleiter.

Die große bekam es damals mit einem Jahr.

Jetzt liebt es der kleine nach wie vor. (2,5)

Es steht also seit 8 Jahren bei uns im Wohnzimmer. 😁 Und wird täglich genutzt. Hauptsächlich vom kleinen. Aber auch die großen (6 und 9) finden immer wieder Verwendung dafür. Als Höhle, Pferd, Brücke, Autobahn...
Ich gehe also davon aus, dass es uns noch eine Weile begleiten wird.
Wenngleich ich schon froh bin, wenn ich es eines Tages wegräumen kann. Es braucht einfach schon eine Menge Platz! 😉

4

Unser Sohn hat eins mit 12 Monaten bekommen und nie damit gespielt. Wir bauen es zwar immer mal wieder auf, aber so richtig super findet er es nicht. Kommt vielleicht noch, sonst wird es verkauft. Er ist jetzt 18 Monate.

9

Meine Tochter ist 2 geworden und hat kurz vorher Interesse am klettern entwickelt. Ich würde noch nen Moment warten :-)

5

Meine Tochter kam ihr set zum 1'ten Geburtstag. Jetzt mit 15 Monaten hat sie es für sich entdeckt. Sie klettert gerne drauf und rutscht. Den Bogen/ Wippe nutzt sie noch nicht so oft.
Aber wir sind mit der Abschaffung zufrieden

7

Unsere Motte ist vor kurzem 1 geworden.

Wir haben ihr ein günstiges Modell von Rinagym (ca. 60-70cm hoch) mit Sprossen, Netz und Rutschbrett geschenkt.

Das Brett ist noch eingepackt, an dem Gerüst selber zieht sie sich gernezum Stehen hoch (kann noch nicht laufen), schubst Bälle runter, die wir ganz oben drauf legen, krabbelt auch schonmal unten drunter durch... das Teil ist also nicht nur Deko :-)

8

Bei uns gab es ein günstiges Set mit Rutschbrett und Bogen von Etsy zu Weihnachten (auch wg Corona=kein Kinderturnen o.ä.). Die Große zu dem Zeitpunkt 2 und der kleine 6 Monate. Es wird von der Großen nach wie vor täglich gerne zum Klettern, Rutschen,... usw benutzt oder sie baut es irgendwie mit in ihr Spiel ein. Der Kleine fängt gerade langsam an sich hochzuziehen. Denke also, er wird es auch bald in Beschlag nehmen.


Wir würden es jederzeit wieder kaufen 🙂

10

Unser Sohn (18 Monate) klettert überall drauf rum (am liebsten Papas Leiter🤪) außer auf diesem Dreieck.

Aber auf der Rutsche lässt er sehr gerne seine Autos runterfahren....😂😂😂

Mal gucken, vielleicht wird es ja noch was.
Wir haben ein Set von WoodworkAC über etsy und sind damit super zufrieden.👌

11

Wir haben unseres von Etsy und der kleine Klettermaxe (17 Monate) ist total gerne darauf.