Essen vom Tisch wischen

Ich bekomme echt die Kriese davon. Wenn meine Tochter (2) mit dem Essen fertig ist, dann gibt es diese zwei Sekunden, wo sie alles auf den Tisch kippt und mit einem
Wisch komplett vom Tisch schmeisst. Gefühlt jeden Tag macht sie das. Die Tomatensauce, Joghurt, alles wird so komplett verteilt und ich darf das jedes mal auf den Knien vom Boden, den Wänden und den Schubladen putzen/kratzen. Manchmal kann ich gerade knapp noch eingreifen. Aber auch nur, wenn ich ihren Stuhl mit einem Kick unterm Tisch weg schiebe. Es macht mich fuchsteufelswild.

Ich bin im 9.Monat schwanger und ständig alles so aufzukratzen raubt mir wirklich den letzten Nerv. Was kann ich tun? Wie kann ich das verhindern oder unterbinden? Sie ist wirklich wie so ein Ninja, man sieht es nicht kommen.

1

Hallo,

das würde mich auch richtig nerven. Zum Glück kennen wir das nicht. Bleibt hoffentlich so. Wie ein Schweinchen kann meine Tochter aber auch essen 😂. Der Tisch sieht auch jedesmal aus. Wie wäre es denn, wenn du ihr immer nur wenig auf den Teller gibst und dann immer wieder nach, wenn sie noch Hunger hat, sodass es nicht viel wäre, wenn sie es macht? Ihr klar machen, dass das nicht geht, machst du ja sicher eh schon. Vielleicht ist das auch nur eine Phase.

2

😂 ja wie ein Schwein sowieso. Ist auch ok, nur in den Haaren mag ich es nicht so und da putze ich zwischendurch auch mal die Hände und den Mund. Sonst schmiert sie sich komplett ein🙈 aber dieses Wisch-Ding, das ist echt das Schlimmste! Es geht für eine Phase schon zu lange irgendwie. Ich weiss mir echt keinen Rat, aber ja, weniger ist mehr vielleicht. Danke dir❤️

3

Meine isst grad immer mit den Händen, egal wie oft man sagt, sie soll Besteck nehmen. Da sie aber eh viel zu wenig isst, nehm ich das in Kauf. In die Haare schmieren kennen wir auch. Aber alles runter werfen ist wirklich eklig.

weitere Kommentare laden
6

Wir kennen es auch, es nervt, aber akut verhindern ist wohl nicht möglich -.-
Bei unserer Tochter ist vermutlich der erste Hunger gestillt und "die Konzentration" reicht wohl nicht mehr fürs Essen. Hier wird dann auch
- auf den Boden geworfen
- mit der Gabel auf dem Holztisch geschabt
- mit dem Löffel wild im Teller gerührt
- hat sie ein Wasserglas: die Hände hinein getunkt und Wasser und Essen auf dem Tisch verschmiert
- hat sie eine Schnabeltasse: dieser ist eine Gießkanne
hat sie einen Becher mit Sauger: der Sauger wird so auf den Tisch gedrückt, dass das Wasser rausspritzt.

Schon bei Schreiben werde ich ganz kribbelig. Sie kann gelegentlich auch toll essen.
Neulich habe ich gesehen, dass der Kleb auch unter dem Tisch und so ist #huepf nicht nur auf dem Tisch, Böden, weiße Holztüren...

8

Achso: ja, ich nehme ihr irgendwann das Essen (vorübergehend) weg. Macht sie es danach wieder, hat sie wohl keinen Hunger. Im Frühling kaufe ich ihr eine Matschküche für draußen ^^

10

Jaaa, dasselbe hier auch.. kann ich mit allem umgehen. Nur das Wischen, das treibt mich auf die Spitze. Genervt ist bei weitem untertrieben. Ich bin sonst wirklich eine coole Mutter, würde ich jetzt mal so behaupten🙈 aber das geht einfach zu weit und zu lange schon so🙄

weitere Kommentare laden
11

Hallo,

😂😂 Das gleiche hatten wir auch bis ich draufgekommen bin das unsere Tochter mich nur nachmacht.
Sie hat immer gesehen wie ich den Tisch abgewischt habe und natürlich wollte sie das dann auch machen.

Zuerst war ich auch grantig 🙈.

Jetzt wenn ich bemerke sie wird schön langsam mitn essen fertig sage ich immer sie soll den Löffel in den Teller geben und ich räume dann auf.

Funktioniert bis jetzt.

Sie darf dann später noch den Tisch abwischen

16

👀😳😂 ja was da bin ich ja auch noch nicht drauf gekommen 😳 und er macht ja nun echt alles nach und will auch staubsaugen und balkonfester putzen 🙄😒🙈 ja ich bin dann immer (also täglich) sehr begeistert 😄....

26

Nein, das ist nochmal was anderes und wenn sie den Tisch wischen möchte, macht sie das sehr deutlich. Sie spricht schon 4-5 Wort Sätze. Dann ruft sie: „Name“ auch Tisch putzen! Sie versteht mich auch laut und deutlich, wenn ich mit ihr schimpfe und zum 10000x sage, dass sie das bitte nicht tun soll und ich viel lieber nach dem Essen mit ihr spielen möchte, als zu putzen usw... Sie muss so lange auch sitzen bleiben, bis alles sauber ist. Vor allem, wenn Sauce im Spiel ist. Wenn keine im Spiel ist, wird die Türe geschlossen und sie darf beim Putzen helfen. Aber raus zum spielen, ist nicht drin. Kleinere Portionen qerde ich definitiv versuchen. Mal schauen. Aufhören wird es deshalb vermutlich aber nicht.

weiteren Kommentar laden
12

Hallo,

Hast du schon mal probiert kleine Portionen anzubieten?
Also zb nur 10 Nudeln mit Sauce, ein paar Löffel Joghurt etc.?
Dein Kind kann ja jederzeit mehr bekommen, wenn der Teller leer ist.
Damit sparst du dir, unmengen aufzuwischen und den mentalen Stress.
Funktioniert bei uns übrigens super.

LG

27

Werde ich machen. Es sein lassen, wird sie deshalb aber vermutlich nicht. Manchmal, wenn ich den Teller noch retten konnte und sie aber noch essen mag, gebe ich ihr immer 1-2 Stück. Sobald eins davon absichtlich daneben geht, ist dann endgültig Schluss.. aber das sind die guten Tage, wo ich schneller war oder sie zu langsam😅

14

😳👀😳 ja genau das macht unser 2jähriger auch ... das ist so schlimm , wenn er meint so bin satt dann fliegt mit einem Wisch alles vom Tisch samt trinken und allem drum und dran , manchmal fliegt es uns auch um die Ohren!

Ich bin echt gespannt ob es dazu Tipps gibt - ich würde das Essen schmeißen und vom Tisch wischen wirklich gerne in den Griff bekommen ...

28

Es tut gut, zu wissen, dass es Mitleidende gibt. Manchmal zweifel ich echt an mir, ob ich ihr zu viel durchgehen lasse, aber was soll man denn sonst machen irgendwie🤷🏻‍♀️ Die sind einfach wahnsinnig flinkt und wenn man dann nicht 100% bei der Sache ist, hat man den Moment bereits verpasst.

15

Akut wirst du nicht viel machen können.
Ich würde folgendes machen/versuchen:

1. Nur immer wenig auf den Teller geben! Wenn die Nachschlag möchte, dann gerne aber auch nur wenig!

2. Wenn was fliegt, deutlich machen, dass das nicht in Ordnung ist und dich ärgert! Das dürften Kinder in dem Alter ruhig merken.

3. Immer, immer, immer wieder sahen, dass man das nicht macht; dass du das mit dem dicken Bauch nicht mehr kannst usw.
Kinder verstehen das aber es dauert mitunter sehr lange bis es hängen bleibt.

4. Das kommt sehr aufs Kind an! Mit putze und aufräumen.... hier wäre das eine Belohnung, da sie es liebt, daher nicht praktikabel.
Sonst in der Zeit im hochstuhl lassen oder.ä. Was die gerade eigentlich nicht unbedingt möchte.
Beispiel: Unsere will nach dem Essen immer schnell raus und spielen. Wenn sie mal wild sau gespielt hat (was super selten vorkommt!!) Dann muss ich eben erst sauber machen und die muss so lange noch im Stuhl warten. Ich erkläre ihr das immer dabei warum und wieso.

In jedem Fall gut Nerven!

17

Und den Beitrag oben mit, "sie möchte den Tisch anwischen" kann ich von hier genau unterschreiben!

Unsere Maus gibt mir ihren Teller wenn sie meint fertig zu sein. Wenn sie da ok gegessen hat, dann behalte ich den auch und sie bekommt ein Tuch und kann ihren Tisch dann abwischen, das liebt sie!

Vielleicht tatsächlich probieren das aktiv anzubieten, wenn du merkst der Hunger ist gestillt, dann anbieten den Teller abzugeben und sauber zu machen 🤷‍♀️

40

Ja sauber machen darf sie natürlich immer und ich nehme auch immer frische Tücher, weil sie sich auch selber nochmal sauber machen darf. Sie gibt mir auch manchmal den Teller oder schiebt ihn in die Mitte. Manchmal füllt sie auch alles in eine leere Schale. Aber meistens fegt sie alles vom Tisch und alles gute Zureden und loben bei guten Mahlzeiten bringt nichts😩

weitere Kommentare laden
18

Wenn du weißt das genau das kommt, dann kannst du drauf vorbereitet sein und es verhindern 🤷‍♀️

Außerdem kann man ein 2 jähriges Kind auch mal schimpfen. Das Kind kann ruhig merken, dass du das echt blöd findest. Also meine Kids dürfen das mit Sicherheit auch nicht. Habe 4 und ne 5 ist unterwegs. Essen aus dem Teller schütten gibt's nicht ☝️

32

Zum Einen stehe ich nicht wie so ein Wachmann daneben und bin ständig in Achtung-Bereitschaft. Und zum Anderen sind die Kleinen auch sehr flink. Da kann man garnicht immer nachkommen. Wenn ich Glück habe, kann ich es verhindern. Ansonsten macht es wuschhhh.. natürlich schimpfe ich. Jedes Mal. Und ich erkläre ihr auch, dass das nicht geht, dass sie das Essen bitte einfach stehen lassen soll und dass ich lieber mit ihr spielen möchte, als noch sauber machen zu müssen und und und.. die Konsequenz ist, dass sie nicht raus zum spielen darf und dass sie sitzen bleiben muss.. ich lobe sie, wenn sie es mal richtig macht und mir den Teller zum Abräumen reicht. Usw.. das hat auch nichts mit der Anzahl Kinder zu tun, sondern ist vermutlich eine Frage des Temperaments.

20

Das gibt es bei uns auch ab und zu😣

Sobald er nicht mehr so richtig isst. Nehmen wir den Teller weg und bieten nur noch wenig an (2-3 Nudeln) wenn er die dann isst gibt es wieder Nachschub. Wenn die am Boden landen ist er scheinbar satt.

Manchmal biete ich auch eine kleine Schüssel an (als Abfalleimer) wo er alles reintun darf wo er nicht mehr essen mag. Er räumt dann quasi selber auf. Und jedes 2. Stück dass er reintun will landet dann doch noch in seinem Mund.

Sohnemann ist 1.5 Jahre alt.

Vielleicht könnt ihr das auch ausprobieren.

33

Das mit der Schüssel machen wir hier tatsächlich auch. Klappt manchmal ganz gut. Aber die schlechten Tage überwiegen.

21

Hallo ! Gott sei Dank mussten wir Mütter das vor 30 Jahren nicht machen, da wäre ich mit meinen 3 Kindern verrückt geworden. Hut ab an die junge Generation!

34

Ich nehme mal an, das soll sarkastisch sein? Und wie genau soll mich das jetzt weiter bringen? Einfach hinnehmen?

36

Jolie 7 : nö total kein Sarkasmus, denn meine Tochter und Schwiegertochter machen das auch und ich finde das ist wirklich viel Arbeit. Meine Schwiegertochter hat Teller mit Saugnäpfen für die Kleine und meine Tochter wischte bei dem Kleinen auf. Ich hatte 3 in kurzen Abständen und mein Mann und ich haben gefüttert.

weitere Kommentare laden