Stuhlgang

Ich muss jetzt mal was fragen, wenn auch nicht so appetitlich..

Mein Kleiner geht nun in die Krippe und es läuft gut. Er isst und trinkt dort normal. Letzte Woche war der Stuhl erstmalig etwas weicher aber kein Durchfall. Über das Wochenende wurde es besser, wenn auch weiterhin viel Schleim vorhanden war. Gestern war alles wieder gut und der stuhlgang wieder fester. Vorhin beim Wickeln habe ich nun festgestellt, dass der Stuhlgang wieder ,,cremiger,, war und recht gelb. Ich bin recht ratlos. Beim Kinderarzt waren wir und es war alles gut. Er ist munter, isst.. seit er in der Krippe ist, stillt er nachts sehr häufig und wenn er wieder daheim ist, auch recht viel. Kann es daran liegen? Oder zahnen, Stress oder die Ernährungsumstellung? Zuhause koche ich recht gewürzarm und in der Krippe gibt es Kantinenessen, wenn auch für Kinder .

Hat jemand eine Idee?

1

Hallo, das erinnert von der Konsistenz und der Farbe ja etwas nach Muttermilch Stuhlgang.

Ich würde mir keine Gedanken machen. 😊

2

Ich kann jetzt natürlich nur Vermutungen aufstellen (denn es kann natürlich auch Zahnen oder ein leichter Virus sein), aber vielen Menschen schlägt Aufregung (egal ob etwas im positiven Sinne spannend ist, oder ob viel Anspannung/Hektik auftritt) auf den Darm. Die Verdauung arbeitet dann weniger gründlich. Auch Erwachsene können von sowas Durchfall oder alternativ Verstopfung bekommen. Genauso gut kann es auch an dem neuen Essen liegen, auf das sich die Darmflora erstmal einstellen muss. Oft ist es ja auch eine Kombination aus vielen Faktoren. Wenn der Kinderarzt nichts feststellen konnte und dein Sohn nicht über starke Bauchschmerzen klagt und genug Flüssigkeit zu sich nimmt, würde ich erstmal abwarten.