Zweitkinderwagen für Oma bzw Ausflüge

Hallo, meine Tochter ist 15 Monate alt und läuft schon ca 3 Monate. Nächsten Monat kommt sie in die Kita. Hier wird sie dann auch häufiger von der Oma abgeholt. Jetzt dachte ich mir ich kaufe noch einen buggy der dann bei Oma bleibt, da die kleine ja noch nicht so große Strecken läuft.

Ich habe zuhause weiterhin meinen gesslein f4 kinderwagen und nutzen den auch für Spaziergänge.

Für größere Ausflüge z. B mit dem Auto ist dieser allerdings doch sperrig, da man immer sportsitz und Gestell mitnehmen muss.

Mein Gedanke war ich kaufe einen klein klappbare guten buggy für meine Mutter und für große Ausflüge könnte ich mir diesen dann ausborgen.

Könnt ihr Empfehlungen geben?
Es gibt ja faltbare und klappbare (länglich) buggys. Was ist besser?

Ich hatte folgende mir schon mal angeschaut - joie litrax, kinderkraft grande, hauck.....

Danke euch.

1

Schau dir mal ne Joie Mytrax an. Den haben bei uns die Großeltern, der ist auch lange nutzbar (bis 25kg)

2

Noch eine Stimme für den mytrax. Wir haben ihn zu genau den gleichen Zwecken gekauft (reisen, Aufenthalte bei Oma) und sind jetzt seit 3 Jahren rundum zufrieden. 👍

3

Hier ist auch der Joie Mytrax im Einsatz. Ich mag ihn sehr gerne und mein Kleiner auch.

4

Wir haben den CBX buggy etu. Und sind sehr zufrieden. Geht für kurze Strecken super oder mal kurz zum einkaufen. Was gar nicht geht sind Kieselsteine oder Waldwege.
Ist super einfach zum zusammenklappen.

5

Hi,
wenn du den Gessleon F4 Kinderwagen hast, kann ich dir den Buggy Einhang dazu empfehlen.
Wir haben den F4 als Buggy und den kann man in eins Zusammenklappen.
Bei uns ist es dee Buggy, wenn der sperrige Emmaljunga nicht mit soll.

LG
ChaosSid

6

Der buggy soll wirklich ein zweitbuggy bei Oma sein. Dann muss meine Mutter den kiwa nicht immer bei mir holen.
Der f4 steht immer bei mir. Ich nutze ihn aktuell ja auch nur für Spaziergang, da benötige ich für mich den Einhang eigentlich nicht, vorausgesetzt ich kann mir für Ausflüge dann den buggy meiner Mutter leihen 😉

8

Achso, irgendwie habe ich gedacht, du bringst mit Buggy hin, lässt den stehen und sie nimmt Kind und Buggy mit.
Na anders wäre es wirklich kompliziert.
Der Buggyeinhang ist trotzdem toll

7

Für den Gesslein F4 gibt es einen Buggyeinhang. Der bleibt da fest drin, auch wenn er zusammengeklappt ist. Der Loop und die Kopfstütze passen da auch rein.
Wir nutzen den Einhang und ich würde meinen Gesslein gegen nichts auf der Welt eintauschen. Alle Joie-Buggys waren irgendwie schlechter zu schieben und klappriger...

Ich würde für euch den Einhang besorgen und für die Oma einen gebrauchten Buggy. Das kostet dann in etwa genauso viel wie ein neuer Joie-Buggy, aber man hat das hin und her mit dem Ausleihen nicht.

9

Unsere Kita hat einen Abstellraum (abgesperrt), da stell ich den Wagen ab, andere zb die Autositze, wenn das Kind von jemand anderem geholt wird.

Ansonsten haben wir den Babyjogger city2. Der liegt immer im Auto. Ist die Frage, was eure Anforderungen sind. Wald? Stadt? Packmaß? Blickrichtung?
Unserer musste klein verstaubar und leicht sein, bestenfalls Handgepäcktauglich.