3 Jähriger ist so klein ...

Hallo zusammen,

wir waren letztes beim KA. Er wurde gründlich angeschaut! Es ist alles von der Entwicklung her in Ordnung! Nur Größe und Gewicht sind es nie. Er ist ein zarter Junge, bei Geburt wog er 2700 g bei 48 cm. Er ist immer genau unter der Kurve. Lange hatten wir Probleme mit der Nahrungsaufnahme, weil er einfach nichts essen wollte. Nun ist er 3 Jahre und ist 89,5 cm groß bei 11,7kg. In der Kita ist er in seiner Gruppe der älteste mit 3 und gleichzeitig fast der Kleinste ( also fast alle über 2 sind gleich groß größer wie er). Jetzt waren wir kürzlich schnuppern zwecks Kindergarten und da ist er mit ein paar anderen spielen gewesen . Da kamen schon ein paar bissige Kommentare von anderen Muttis, die laut fragten was das Baby da macht, bzw. Mich dann fragten ob ich mich hier verlaufen hätte.
Es stimmt schon, die anderen 3 jährigen waren alle über einen Kopf größer als er!

Er ist komplett gesund, eben zart. In letzter Zeit isst er viel und schläft auch nachts komplett durch . Ich hoffe ja, dass das einen positiven Effekt auf seinen Wachstum hat.

Hat hier noch jemand so zarte Kinder ? Wie geht ihr damit um?

1

Erfahrung hab ich leider nicht. Aber was sollen denn das für hohle Kommentare von den anderen Muttis?? Frag mich manchmal wirklich, was solche Menschen statt Hirn im Schädel haben. Unfassbar echt.

2

Hi,

Ich bin gerade geschockt. Es gibt wirklich dämliche Menschen 🤮

K1 (Junge) kam mit 48 cm und 2800g zur welt. Bei der U7a 86 cm und 10,8 kg
Heute: 8 Jahre, kleidergr. 122/128 und 21 kg

K2 (Mädchen) 52 cm, 3200g. U7a 84 cm, 9,8kg
Heute 6 Jahre, kleidergr. 110/116 und 13 kg

K3 ist noch zu jung, wird aber vermutlich ähnlich ausfallen

Alle fit und gesund und große Quasselstrippen.

Also wir fallen auch auf 😅. Bin selbst nur 150 cm groß.
Meine Kinder haben noch nie von blöden Kommentaren gesprochen, haben Freunde, die natürlich auch deutlich größer sind. Wenn ich in der Grundschule oder im Hort bin, kann ich mich hinter den Schulkindern verstecken.

Bitte gib deinem Sohn Selbstbewusst und diesen Müttern würde ich beim nächsten Mal ordentlich Gegenwind bringen. Intoleranz ist das Letzte !

3

Hallo,

also erstmal finde ich es auch unmöglich, was sich andere Mütter rausnehmen. Da musst du gar nichts drauf geben. Es gibt immer Leute, die reden, ohne vorher nachzudenken. Oder, die was auszusetzen haben. Wir haben hier auch so ein zierliches Kind zuhause, was etwas kleiner ist als Kinder in ihrem Alter. Meine Tochter kam mit 54 cm und 3460 g auf die Welt. Also eigentlich ganz normal. Nur hat sie von Tag 1 an nie richtig zugenommen und das ist bis heute so geblieben. Sie ist eine sehr schlechte Esserin. Das war sie auch schon als Baby. Sie isst zwar gern, aber sehr wenig. Alle Kinder ihres Alters haben sie gewichtsmäß früh rasant überholt. Außer dem Sohn meiner besten Freundin kenne ich kein einziges Kind mit Untergewicht. Der Sohn einer anderen Freundin ist 6 Monate alt und wiegt schon fast so viel wie sie. Sie ist jetzt 2 Jahre und 3 Monate alt, wiegt 10,3 kg und dürfte 85 oder 86 cm groß sein. Ich denke nicht, dass sie mit 3 die 11 kg haben wird. Sie ist auch topfit. Unser Arzt hat nie Bedenken geäußert. Am Anfang hat es mich schon sehr belastet, aber ich hab gelernt, damit umzugehen. Ich hatte allerdings eine Freundin, die mir ständig einreden wollte, dass mein Kind krank sein MUSS, weil es so leicht ist. Ich müsste sie mästen, damit sie zunimmt. Zufüttern hat meine Tochter aber nie mit gemacht. Sie wollte nur stillen. Meine war als Baby auf der 3. Perzentile, ihre Tochter auf der 97. Ich war übrigens auch immer viel zu klein und zu leicht. Klein bin ich immer noch, aber leicht leider nicht mehr 😂. Ist das bei euch vielleicht auch so? Unser Arzt sagt, dass das Veranlagung sein kann. Im August kommt unser Sohn zur Welt. Da bin ich auch schon gespannt, wie er zunimmt.

4

Die Wachstumskurve ist genetisch vorgegeben wie die Augenfarbe. Wir haben noch zwei Monate, aber die Werte werden etwa so sein wie bei euch. Dumme Kommentare würden daran auch nicht viel ändern. Ich habe bisher nie etwas Negatives gehört, es kann aber auch sein, dass Mütter eher gehemmt sind, gegenüber einem Mann einen dummen Kommentar zu machen. Dumme Kommentare machen Frauen in unserem Kulturkreis ja bevorzugt gegenüber anderen Frauen, warum auch immer.

Der Cousin unserer Tochter ist 17 Monate jünger aber bereits schwerer. Wenn es jemand wissen will, sieht man trotzdem, dass unsere Tochter etwa drei ist, weil sie Fähigkeiten hat wie sie Kinder in dem Alter üblicherweise haben.

5

Meine Zwillinge waren ein Monat nach ihrem 3. Geburtstag 12,7 kg auf 92 cm bzw. 13,7 kg auf 94 cm. Also nicht ganz so zart wie deiner, aber definitiv immer schon bei den kleineren Kindern dabei.
(Bei Geburt etwa so groß wie deiner, aber ein halbes Kilo leichter.)

Inzwischen sind sie sechseinhalb und ca 118 cm groß, der eine wiegt 20 kg, der andere knapp 18.
Beide sind fitte gesunde Energiebündel, die aus irgendeinem Grund halt noch nicht schnell wachsen. Wir sind mit 1,74 und 1,81 jetzt nicht soo klein... Die fünfjährigen im Kindergarten sind gleich groß bis größer.

Blöde Sprüche kamen zum Glück noch kaum, wahrscheinlich haben wir Glück dass sie Zwillinge sind.

6

Hallo Christina

Bei uns ist es das selbe mit unserer Tochter.
Aber ich fang von vorne an

K1 geboren mit 55cm und 3530g
Heute 12,6 Jahre alt, sehr schlank und kurz mit 1,40m

K2 geboren mit 50cm und 3170g
Heute gerade 4 Jahre alt 1,07m und 15,6kg

K3 geboren mit 50cm und 3385g, wird in knapp 3 Wochen 3 Jahre alt, frisch die U7a gemacht, 89cm und 11kg.
Unterste Grenze..

K4 geboren mit 53cm und 3730g, 18 Monate alt und ist 85cm groß und wiegt 10,7kg
😀

Sie tragen die gleichen Kleidergrößen 😀

Aber, unsere Tochter ist kerngesund.
Sie isst zwar nicht viel aber holt sich was sie braucht.
Sie wird wohl immer klein und zierlich bleiben.
Aber ich als Mutter bin mit 1,53m und 46kg auch nicht die größte und propperste 😉

Solang dein Kind körperlich und geistig gesund und fit ist, ist alles in Ordnung.

Aber ich würde beim nächsten Mal den unverschämten Müttern was passendes zu sagen..
Geht ja gar nicht!!

Alles Liebe und nimm es dir bitte nicht zu Herzen.

Snoopy mit 🧑👦👧🧒 fest an der Hand und ⭐⭐⭐⭐⭐ fest im ❤

7

Hallo!

Wir haben auch ein zierliches Mädchen, fiel es bei euch auch schon in der Schwangerschaft auf der er kleiner ist ? Bei uns stecke eine Plazentainsuffizienz dahinter, sie wurde dann mit 45cm und 2600 Gramm geboren. Sie wächst seit dem auf der 3. Perzentile kontinuierlich weiter, manche Kinder holen irgendwann auf und manche einfach nicht. Wichtig ist das man die Wachstumshormone checkt, das wird aber sicher der Kinderarzt mal gemacht haben oder ?
Meine Tochter ist jetzt 17 Monate und wiegt 8150 Gramm und ist 77cm groß.
Lies dir mal Artikel über SGA Kinder durch, bei uns trifft das zu.

Liebe Grüße

8

"Lieber klein und zackig als groß und dappig."

Klingt ein bisschen eingeschnappt, hab ich mir aber selbst schon oft sagen müssen. Ich habe drei Töchter, Nr 3 ist noch klein (aber größer als die großen Schwestern in ihrem Alter), Nr 1 und Nr 2 sind beide klein und schmal für ihr Alter. Wir haben auch schon Sprüche gehört, allerdings nicht ganz so schlimme. Jedes Mal ärgere ich mich vor allem darüber, dass ich da nicht einfach drüber stehen kann. (Und sag mir o.g. Satz.) Aber auch meine Kinder (10 und 7) sind fit, sportlich und gesund - so what.

Umgekehrt ist es allerdings wohl auch nicht unbedingt angenehmer: Eine meiner Nichten ist extrem groß für ihr Alter (Größe 152 mit 7 Jahren) und war immer schon sehr groß. Sie wurde oft überschätzt und es kamen abfällige Bemerkungen, warum sie noch nicht läuft, spricht...

Ich denke, mit einem angemessenen Selbstbewusstsein kommt ein Kind gut damit klar (wobei das wohl einfacher wird, je älter es ist). Es muss einfach wissen, dass es für die Eltern richtig ist, wie es ist.