Tochter will NICHT

Hallo ihr lieben. Ich bin ein wenig verzweifelt und vielleicht hat jemand einen Tipp/Ratschlag für mich. Vielleicht hat jemand das gleiche schon mal durchgemacht.

Meine Tochter wird im Juni 3 Jahre. Es geht um das Thema Windel/Töpfchen. Ab und zu will sie jetzt selbst auf das Klo gehen und es gehen schon ein paar Tröpfchen hinein und ist ganz stolz. Meistens will sie auf das Klo gehen, wenn sie schlafen gehen soll oder nach dem Baden.

Aber das eigentliche Problem ist, dass wenn sie eine Windel trägt, ich sie nicht auswischen darf!! Sie sagt es tut ihr weh, wehrt sich richtig. Was soll ich bloß tun? Ich muss sie ja sauber machen. Rot oder sowas ist sie nicht, hat eher einen cremigen Stuhl, regelmäßig. Ich wische sie mit Feuchttücher aus. Ich habe sie auch schon gefragt, ob es ihr eventuell zu kalt ist, ob ich die Feuchttücher warm machen soll. Aber nein, "sie will das nicht". Jedesmal wird das wickeln zum Kraftakt und Leid tut sie mir auch, weil ich sie ja "zwingen" muss. Reden hilft nicht, alternativen helfen auch nicht. Abduschen bringt sich auch nichts, da dreht sie komplett durch. Ich bin mit meinen Latein am Ende. Wie lange dauert diese "Phase" noch? Ist es der Übergang zum Sauber werden? Groß auf das Klo will sie nicht machen.

Einen schönen Tag noch, ich hoffe auf Ratschläge #schwitz

1

Lass es sie doch selber versuchen, also im Stehen dann.
Weiß nicht ob das klappt, aber meine Tochter ist 17 Monate und versucht es zumindest 😅