Jodsalbe/ entzündeter Fussnagel

Hallo ihr Lieben,
Wir haben leider wieder das Problem mit seinem Fußnagel. Er ist wieder an den Seiten rot.
Habe vor ein paar Wochen wegen eines entzündeten Stich jodsalbe für ihn bekommen.
Er ist mittlerweile 2,5 Jahre alt.
Nutzt ihr die Salbe bei den Zwergen auch? Wenn ja wie lange? Bin etwas unsicher weil ich nicht weiß ob das ok ist. Aber sie würde mir ja auch für den Stich aufgeschrieben.
Habe nur damals nicht gefragt wie viele Tage man die Creme nutzen darf.
Wisst ihr das?
Lg

1

Hi,
Jodsalbe ist bei uns immer in der Hausapotheke 😅 ich benutze das immer. Ich neige dazu bei jeder Mini Wunde sofort eine Entzündungnzu bekommen.
Ich wende das dann immer an. Wegen einer Überdosierung würde ich mir gar keine Gedanken machen. Ich glaube das ist ähnlich wie eine Wundschutzcreme.

Nimm einfach ein bisschen Creme und dann Pflaster drauf. Bis es eben weg ist.

Hast du denn die Nägel geschnitten oder warst irgendwie beim fußnagel bei ?
Ich bekomme das bspw. An den Füße, wenn meine. Fußnägel zu kurz sind.. 😅

6

Juhu :), hatte die Fußnägel eckig geschnitten, aber er hat dennoch ständig Probleme. Weiß mittlerweile auch nicht so recht weiter. Es ist nie Eiter im Spiel aber eben oft sehr rot und empfindlich.

2

Steht denn nichts im Beipackzettel? Fals man ihn nicht mehr hat findet man die normalerweise als PDF Online.

Wir nutzen Betaisodona auch bei den Kindern, das kann ab 6 Monate gegeben werden. Zur Anwendungsdauer steht nichts drinn, nur das man nach 5 Tagen ohne Besserung zum Arzt soll. Ich habe damit selber leider öfters zu tun, mehr als drei Tage war nie nötig und da war es schon ordentlich entzündet. Meist ist es nach dem ersten Tag schon so viel besser das Zinksalbe reicht.

7

Hey, danke dir. Habe es nun den zweiten Tag benutzt. Heute Abend nochmal und dann gibt es zinksalbe. Hoffentlich hilft es..

3

Hi!
Meinst du, dass die Haut neben dem Nagel rot ist? also quasi das nagelbett?
Wenn ja, darüber habe ich heute mit unserer Kiä gesprochen, weil unsere kleine das auch öfter mal hat.
Sie meinte, wenn es arg gerötet ist betaisodona Salbe drauf, Pflaster drüber und über Nacht wirken lassen. Bis es halt besser ist.
So zwischendurch, wenn es nur leicht gerötet ist kann man auch mal octinisept drauf tun.
Wichtig ist fußnagel gerade abschneiden, nicht rund, damit nichts einwächst.
Und Schuhe sollten nicht zu klein sein.
Lg

5

Hallo, ja genau. Die Haut an den Seiten ist total rot und da hängt auch an der Seite ein kleines Stück Nagel. Oh man. Er hat da ständig Probleme mit. Dann ist es mal besser und weg, dann kommt es wieder. Mache nun mal weiter mit der jodsalbe . Habe schon alle Schuhe eine Nummer größer bestellt. Man versucht ja alles.

8

Vielleicht sind die Schuhe nicht weit genug ? Und nach vorne ist genug Platz ? Da würde ich sonst vielleicht Mal im Schuhladen fragen. 😊

4

Ohjee der arme. Hab das auch ständig gehabt als Kind. Dann war lange Ruhe und vor 4 Jahren fing es wieder an, als ich eine längere Zeit Ballerinas trug.
Meist schwoll eine Seite an, Eiter sammelte sich und es schmerzte wie die Hölle. Hab dann leicht gegen die Haut gedrückt, damit der Eiter abfließen konnte ( das war schon ne Erleichterung) anschließend hab ich ein Wattebausch in octenisept eingetaucht und es über Nacht an meinen Zeh gewickelt. Nach ein bis zwei Tagen war es wieder besser.
Habe Rollnägel, daher kam es immer wieder,sobald ich Schuhe getragen habe die von oben auf meine Nägel drückten.
Hab mich dann an einen Profi gewendet und einen Termin bei einer Podologin ausgemacht. Sie hat mir die Nägel wieder richtig geschnitten und die Ecken '' unterlagert''. Hab ihre Technik übernommen und bin seit Jahren Problemfrei.