Kind 3 Jahre möchte plötzlich nicht mehr bei den Großeltern schlafen

Hallo ihr Lieben,

mein Sohn ist vor 3 Wochen 3 Jahre alt geworden.
Seid dem Tag möchte er nicht mehr bei Oma und Opa schlafen.
Er ist seid er auf der Welt ist jeden Tsg bei ihnen gewesen. Jeden Samstag durfte er dort übernachten.
Als die Zwillinge kamen, war er sogar 4 Wochen am Stück bei Ihnen.
Er liebt seine Großeltern, macht viel und gerne mit ihnen.
Aber seid 2 Wochen möchte er nicht mehr dort schlafen. Tagsüber bei ihnen spielen ist kein Problem.

Ich bräuchte eure Hilfe.
Kann mir jemand sagen, ob das normal ist, weil es eine Phase ist? Oder was könnte das Problem sein?

Soll ich es erstmal lassen mit dem Versuch oder weiter versuchen?

Von jetzt auf gleich möchte er es nicht mehr. Haben wir etwas falsch gemacht oder hat er Trennungsangst?

Lg

1

Hast du mal gefragt, warum er nicht möchte? Ganz ohne Druck?
Ich würde versuchen den Grund zu finden. Denn kann man ggf abstellen.
Sonst würde ich seinen Wunsch akzeptieren. Das ändert sich bestimmt bald wieder

2

Er sagt immer nur, er möchte nicht.
Aber einen wirklichen Grund sagt er nicht.
Es ist sehr schade, aber kann natürlich keinen zwingen.
Ich hoffe, dass es bald wieder klappt.

3

Dann versuch mit der Zeit wirklich den Grund zu finden, wenn es anhält. Oder auch mal bei den Großeltern fragen ob irgendwas anders war oder so.

Sonst einfach mal 2 Wochen warten, vielleicht möchte er wirklich einfach gerade nicht 🤷‍♀️

4

Ich würde auch abwarten und ihn nicht zwingen und vllt kann er den Grund irgendwann benennen.

Vllt hatte er dort auch „nur“ einen Albtraum und daher ein schlechtes Gefühl oder Ähnliches.

Ich würde es aber auch nicht zu sehr thematisieren. Einfach mal etwas abwarten :)

5

Je älter sie werden, desto mehr verstehen Kinder Zusammenhängt und Hintergründe. Vielleicht ist ihm bewusst geworden, dass dann ja die Zwillinge trotzdem bei Mama und Papa sind, wenn er weg ist. Ich würde sein Nein akzeptieren und ihn da auch nicht belabern und auch die Großeltern bitten es einfach mal zu aktzeptieren. Da es ja ein dürfen ist, seid ihr nicht drauf angewiesen und müsst ihn da jetzt nicht drängen. Vielleicht ist es in zwei Wochen schon wieder anders. Schlafen denn die Zwillinge auch mal bei Oma und Opa (also auch einzeln)? Lasst ihn tagsüber weiter zu den Großeltern, es scheint ja kein weiter Weg zu sein und abends wird er gefragt, ob er da bleibt oder heimgeht.

6

Wahrscheinlich ist er auch gar nicht in der Lage, den Grund zu benennen. Wie lange ist das denn her, dass er 4 Wochen am Stück bei Oma und Opa war?
Das ist ja schon eine lange Zeit.. Ich könnte mir vorstellen, dass so etwas Spuren hinterlassen kann, vor allem, weil da ja dann auf einmal die Geschwister da waren. Vielleicht liegst du mit deiner Vermutung der Verlustangst gar nicht so falsch.