2 1/2 klammert plötzlich

Guten Morgen,

Vllt kann mir jemand von ähnlichen Erfahrungen berichten oder mit einen Tipp geben. ..

Mein Sohn ist jetzt 2 1/2 , er war zwar schon immer ein mama Kind aber wir hatten bis vor paar wochen nie Probleme damit wenn er mal bei den omas geschlafen hat . Hat sogar meistens besser geschlafen als zuhause. Wir sind jede Woche mindestens 2 mal bei beiden Großeltern und er liebt beide sehr .
Momentan weint er aber oft und will dann nach hause . Auch zur tagesmutter will er seit einer Woche nicht mehr und weint beim abgeben.
Er beruhigt sich zwar schnell immer aber und das beruhigt mich . Auch wenn wir ihn wieder abholen ist alles super und er ist gut drauf .
Wir haben seit 2 Wochen seinen Mittagsschlaf abgeschafft weil er abends immer über eine Stunde gebraucht hat um einzuschlafen.
Zudem bin ich auch Schwanger in der 24.ssw .

Meint ihr das kommt durch weglassen des Mittagsschlafs und oder der Schwangerschaft?

Mir tut es echt leid wenn er dann weint weil wir das einfach nicht gewohnt sind. Das einzige was mich beruhigt ist das er schnell wieder aufhört zu weinen.

Ich habe schon Sorge vor dem Moment wenn ich zur Geburt im kkh bin für paar Tage .

1

Solche Phasen sind völlig normal und das legt sich sicher auch wieder :) bis zur Geburt sind es ja hoffentlich auch noch ein paar Wochen 😜

Motte (2) weint aktuell auch oft, sie mag diesen Abschiedsschmerz einfach nicht. Das kann sie in ihren Worten auch schon gut beschreiben. Sobald diese Situation dann aber rum ist, ist alles chic, also sie weint meist maximal 5 Minuten, oft sogar nur 30 Sekunden 😂😂

2

Mein Sohn ist ein wenig jünger als deiner (war im Januar 2), aber bei uns ist es seit gut 2 Wochen ähnlich. Er blieb immer problemlos bei meinen Schwiegereltern und über den Vormittag mit Papa wenn ich arbeiten muss hat er sich immer gefreut. Auch mit Papa schlafen gehen war nie ein Problem. Jetzt weint er jedes Mal wenn ich zur Arbeit muss, will nicht bei Papa oder Oma bleiben. Wenn mein Mann mal statt mir rüber geht in der Nacht brüllt er sich fast in Rage bis ich komme. Gefremdelt hat er vorher nie, jetzt ist es echt extrem. Ich denke er entwickelt sich momentan sehr schnell und braucht deshalb Mama als sicheren Hafen, bis er sich wieder angekommen fühlt in der Welt wie er sie jetzt wahrnimmt. Vermutlich vergeht es so plötzlich wieder wie es kam.

3

Er hätte auch am liebsten immer das nur ich ihn ins Bett bringe. Mein Partner und ich wechseln uns immer ab mit dem zu Bett bringen . Und das möchte ich mit Hinblick auf die Geburt jnd wenn das Geschwisterchen da ist auch jetzt nicht ändern .

4

Es kann einfach eine Phase sein, dass er gerade viel Sicherheit braucht.
Es kann aber auch sein, dass er deine Schwangerschaft bemerkt und ihn das verunsichert und er deswegen viel bei dir sein will.

Wartet einfach ab, gib ihm viel Nähe wenn du da bist, das legt sich wieder 😉