Einschlafen Baby 14 Monate

Hallo ihr lieben,

Vielleicht hat ja hier noch jemand eine Idee für mich.
Unsere Tochter ist von Anfang an ein sehr forderndes Baby gewesen und hat schon immer sehr schlecht geschlafen. Sie kommt auch heute noch nur zur Ruhe wenn ich sie rumtrage und das gerne über Stunden auch wenn sie tot müde ist.
Nun bin ich erneut schwanger und leide sowieso schon unter Rückenschmerzen so dass das endlich aufhören muss aber ich weiß einfach nicht weiter.
Ich habe versucht sie immer wieder kurz vor dem einschlafen abzulegen, da mir das empfohlen wurde. Das haben wir wochenlang durchgezogen über Stunden bis sie irgendwann völlig erschöpft und meistens mit übergeben eingeschlafen ist aber das habe ich dann abgebrochen, da absolut keine Besserung in Sicht war.
Wenn ich sie ins Bett lege und mich daneben dreht sie total auf turnt rum bis es irgendwann zu einem weinen übergeht und sie sich so in Rage schreit dass sie sich übergibt. Dass ich daneben liege und sie streichen und beruhige interessiert sie null.

Vielleicht hat ja noch irgendwer den ultimativen Tipp...

1

Hi,

Das wird wahrscheinlich schwierig.

Also Junior schläft auf mir ein. Ich habe so eine halbliegende Position und lege mir Junior auf den Bauch und dann schuckel ich ihn ein bisschen. Dabei schläft er gut ein.
Seit ein paar Tagen kann ich ihn dann sogar weglegen. Das hat vorher nie funktioniert. Da musste ich dann den kompletten Mittagsschlaf bei ihm liegen. 🙈😄

Es wäre ja zumindest eine leichte Verbesserung zu dem was ihr nun habt. Vielleicht kannst du es versuchen. 😊

Aber ich lese hier auch gern Mal mit, vielleicht gibt es ja den ultimativen Rat. 😄

2

Lieben Dank für deine Antwort. ☺️
Leider findet sie das ganz furchtbar und drückt sich mit aller Kraft von mir weg. Genauso wie hinsetzen und sie quasi in die selbe Position nehmen, wie beim tragen. Absolut keine Chance 😣

3

Hast du vielleicht einen Schaukelstuhl ?
Das fand Junior auch immer besonders toll - auch wenn er bei allem anderen sogar beim Tragen geweint hat. Der Schaukelstuhl ging immer.. 😅

weitere Kommentare laden
5

Unsere Maus wird schon lange nicht mehr rumgetragen, weil mir das zu anstrengend wurde (Sie ist aber auch sehr schwer). Anfangs habe ich mich mit ihr hingelegt und sie immer konsequent wieder hingelegt, wenn sie sich aufgesetzt hat oder wegkrabbeln wollte. Das hat manchmal auch ewig auch ewig gedauert, aber irgendwann ist sie eingeschlafen. Mittlerweile schläft sie in ihrem eigenen Bett und da machen wir das genauso, immer wieder konsequent hinlegen.

Wir hatten hier eine Phase, da hat das bei mir überhaupt nicht geklappt und bei meinem Mann ist die Maus binnen weniger Minuten eingeschlafen. Dann hat er das halt übernommen.

6

Hallo,

hatte auch das Problem.
Bei uns war es bis zum 14 Monat nie ein Thema mit dem Schlafen gehen.

Unsere hat sich auch immer aufgeführt wie ein kleiner Sturm.
Bin nach der Flasche noch 15 Minuten im Zimmer geblieben und habe mich in den Schaukelstuhl gesetzt, Augen geschlossen und den Refrain von lalelu gesungen.

Unsere Tochter war im Bett und hat sich aufgeführt.
Da musst halt konsequent bleiben und dich nicht ärgern lassen.

Nach 15 Minuten, bussi auf die warme und raus egal ob sie geschlafen hat oder nicht.
außer sie hat sich die Augen gerieben dann bin ich noch ein bissi geblieben.

Hat sie geschrien habe ich ca 5 bis 7 Minuten gewartet und dann wieder ins Zimmer rein.

Man weiß auch als Mama ob das schreien und weinen aus Angst oder Wut ist.

Das ganze Spiel hatten wir 1 Woche.
Seitdem haben wir ein schönes schlafritual.

Schaukelstuhl, kind im Bett, Refrain von la Le Lu und ich halte ihre Hand.
Wird sie ruhig dann warte ich noch und geh dann raus.

Wichtig ist immer zur gleichen Zeit ins Bett legen.
10 Minuten auf oder ab ist egal.


Es wird ja für dich auch nicht einfacher, jetzt wo du wieder schwanger bist

8

Kann ich nur bestätigen. Ähnlich haben wir es mit unserer 1 Jährigen gemacht. Abends ein schönes Ritual mit Kuscheln und fertigmachen. Danach ging es ins Gitterbett. Licht aus, Nachtlicht an, Spieluhr an und wir verlassen das Zimmer. Klar hab es da auch Protest und es dauerte an den ersten 2 Tagen mit dem Einschlafen. Wir sind dann auch alle 5 Minuten zu ihr. Nach 1 Woche hatte es sich aber eingespielt und klappt seitdem jeden Abend. Es ist schön zu wissen dass der Tag irgendwann ein Ende hat und das man auch nachts schlafen kann. Tragen könnte ich unsere Tochter aber wirklich nicht. Sie ist 13 Monate und wiegt 11 Kilo. Und ich habe die Erfahrung gemacht dass das Einschlafen mit Mama nebendran viel länger dauert. Da wurde bei uns nur rumgekaspert und das Einschlafen hat bestimmt ne Stunde gedauert + 5 Mal Aufwachen nachts.

9

Was passiert, wenn der Papa sie ins Bett bringt?