Nur noch HeulausbrĂŒche mit 2...

Hallo 😊,

Unsere große Tochter ist vor kurzem zwei geworden und wir haben das Problem, dass sie gefĂŒhlt immer erschöpft ist und dann HeulausbrĂŒche bekommt. Sie schlĂ€ft nachts 10-12 Stunden und tagsĂŒber ist es im Moment sehr schwierig sie zum Mittagsschlaf zu bekommen, obwohl sie totmĂŒde ist. Sie ist dann meist nach 20 Minuten wieder wach. Ab 16 Uhr ist sie dann wieder kaputt und alles ist ihr anscheinend zu viel. Vormittags reicht ihre Kraft bis ca 11 Uhr, wenn sie bis ca 7/8 Uhr geschlafen hat.

Ist das bei euren Kindern auch so? Sie bekommt gerade BackenzĂ€hne und macht erhebliche Fortschritte beim Sprechen lernen. Aber macht das ein Kind so fertig? Ich frage mich, ob wir mal ein Blutbild machen sollten... mein GefĂŒhl ist, dass das nicht „normal“ ist (ich weiß jeder Kind ist individuell).

Hat jemand Àhnliche Erfahrungen gemacht?
Viele GrĂŒĂŸe

1

Hallo,

Willkommen im Club. Unsere Tochter frisch zwei ist genauso. DauermĂŒde, nur am meckern (außer draußen), mĂŒrrisch und sobald es etwas nicht nach ihrem Willen geht wir geweint oder ein Tobsuchtsanfall folgt. Sie sagt dauernd, dass ihr etwas weh tut. Das Wort nein hat den Wortschatz verlassen. Was vor 2 Wochen noch ohne Probleme ging ist aktuell undenkbar.

Sie schlĂ€ft aktuell nachts 10 Stunden und ĂŒber Tag noch mal 2 Stunden. Nach den aufstehen ist sie wieder mĂŒde. Aktuell steht sie gegen 5 Uhr auf und schlĂ€ft dann so gegen 10.30 Uhr und geht um 19 Uhr zu Bett.

Ich denke, dass es ein Schub unserer Tochter ist. Sie hat immer mal wieder solche Phasen. Meist halten sie 2 bis 4 woxhenund danach ist sie entweder gewachsen, hat neue ZĂ€hne oder etwas gelernt. Aber diese 4 Wochen sind einfach nur anstrengend.

LG Morgain

2

Danke fĂŒr deine Antwort! Schön zu hören, dass es auch anderen Kindern so geht. Ich finde am Schlimmsten daran, dass es ihr ja damit nicht gut gehen kann. Sie sagt auch stĂ€ndig, dass ihr was weh tut aber kann meist nicht sagen was...das Ganze geht nun schon seit mindestens zwei Monaten so.... vllt hĂ€ngen sich da auch ZĂ€hne an Schub und wieder ZĂ€hne oder was auch immer ...

3

Huhu,

Meine Große ist auch 2 geworden und ist zurzeit echt merkwĂŒrdig drauf. Auch immer mĂŒde und weinerlich (es kam allerdings auch ein Backenzahn). Mittagsschlaf macht sie zwar noch, ich muss sie aber nach 30 min wecken sonst ist ins Bett gehen eine Katastrophe - ich ĂŒberlege schon den Mittagsschlaf abzuschaffen.

Die Einschlafbegleitung abends dauert grade wieder 1 - 2 h. Wenn wir versuchen rauszugehen schreit sie panisch los. Beim Mittagsschlaf dagegen schlĂ€ft sie komplett alleine beim Toniebox hören ein. Nachts schlĂ€ft sie neuerdings bei uns im Bett. đŸ€·â€â™€ïž

DafĂŒr lernt sie jeden Tag neue Wörter und lĂ€uft mittlerweile auch mal lĂ€ngere Strecken (hat erst mit 17 Monaten mit dem Laufen gestartet und war noch sehr lange unsicher).

Ich hoffe das die Phase bald vorbei ist und ich mein fröhliches Kind wieder kriege. 🙈

Lg
Lorena

4

Ach ja... sie sagt immer dass ihr die Beine weh tun. Außerdem ist sie stĂ€ndig hungrig und gefĂŒhlt den ganzen Tag nur am futtern. Ich denke also auch, dass sie grade wĂ€chst.