Hochsensibel oder nur eine Phase ?

Hallo an alle,

Ich hoffe das es Mamas gibt dir mir helfen können und zwar mein Sohn ist 3 Jahre alt und weint sehr viel ... ich weiß nicht wie ich ihn wirklich helfen kann bzw. wie ich mich richtig verhalten soll ohne es schlimmer zu machen ... ich hab das Gefühl das er sofort denkt wir hätten ihn nicht mehr lieb, er entschuldigt sich sofort und umarmt mich bzw. klammert sich an mich fest... ich Trau mich schon garnicht mehr was zu sagen 🙈ich versuche es ihm zu erklären warum ich geschimpft habe aber er weint dann noch mehr ... ( ich schreie mein Kind nicht an oder haue es ) aber es gibt Tage da könnte ich direkt mit weinen ... ist er Hochsensibel oder ist das einfach nur eine Phase ...

1

Weswegen weint er denn genau?

3

Ich sage er soll sich bitte die Hände waschen, er will nicht und fängt sofort an zu weinen ... oder ich sage er möchte bitte aufpassen beim trinken ...sofort wird geweint und er will dann auf mein Schoß ....

9

Meine Tochter (14 Jahre alt) gilt als hochsensibel und man konnte ihr als 3-Jährige auch nichts sagen, ohne dass sie weinte.
Egal wie lieb man sie ansprach, etwas nicht zu tun: Sie weinte inmer sofort.
Bei jedem "nein" wurde geweint. Und sie war immer sehr anhänglich.

Es kann aber auch nur eine Phase sein!

weitere Kommentare laden
2

Hallo 🤗
Meine Tochter ist 3 und es ist hier ähnlich. Sie ist öfter ohne erkennbaren Grund traurig und sagt es auch und fängt an zu weinen. Es reichen aber auch banale Sachen wie Nachfragen "Zu welchem Spielplatz möchtest du nochmal?" 🙈
Ich habe es hier bei mehreren Kindern in dem Alter beobachtet, es scheint für mich wieder eine Phase zu sein.
Mir fiel aber auf dass sie ihre Gefühle mehr benennen kann: traurig, sauer, wütend, glücklich...
Vielleicht hängt es irgendwie zusammen 🤔

4

Aber wenigstens sagt deine Tochter das sie traurig oder wütend ist ... macht meiner nicht ..ich frag ihn dann ob er sauer oder so ist aber da kommt dann nichts ... 🙈

6

Das macht es leider auch nicht besser, weil ich nicht weiß warum 🙈 sie spielt ganz normal und dann fängt sie an zu weinen weil die traurig ist. Erinnert mich am bisschen an eine schwangere Ich 😅

5

Hey 👋🏻 Wir haben das auch.
Am schlimmsten ist, wenn jemand etwas zu ihm sagt, den er nicht so kennt... Letztens meinte der Nachbar "J., pass auf, sonst fällst du noch hin". Er hat es nett gemeint und auch nett gesagt... Mein Sohn lässt sein Laufrad fallen und kommt völlig aufgelöst zu mir.

Auch extrem im Umgang mit der kleinen Baby Schwester. Wenn wir da sagen, er soll langsam machen, weint er auch bitterlich los.

Ich hab das Gefühl, dass er denkt, er hätte etwas richtig falsch gemacht und es für ihn tierisch unangenehm ist.

Das normale Trotzen bzw Bocken gibt's trotzdem... Ist aber gut zu unterscheiden.

Wie die andere Mama eben schon geschrieben hat... Mein Sohn benennt auch jetzt Gefühle (heult aber trotzdem), er sagt zb "Ohhh schade, ich bin traurig"... Oder "ich bin stinksauer, weil du meckern" 😅
Und nach einem wutanfall sagt er auch ganz oft, dass es ihm jetzt wieder besser geht.

Allerdings zu deiner Frage mit hochsensibel oder Phase: mein Sohn ist in vielen Sachen schon immer sehr sensibel und ich bin es auch. Ob ich dem ganzen einen Namen geben will "Hochsensibel" weiß ich nicht... In jedem Fall aber sensibler als viele andere.

Liebe Grüße,
Juju

7

Achso noch was: immer wenn ich solche Vorfälle wie zb mit dem Nachbarn hinterher nochmal und nochmal erklären möchte, weint er sofort wieder los...

Deswegen erkläre ich ihm das direkt wenn er auf meinem schoß sitzt und sich etwas beruhigt hat. Nicht viel später nochmal...

11

Ja das könnte auch mein Kind sein was du beschreibst. Ich bin auch nicht wirklich scharf drauf alles einen Namen zu geben ...ich möchte damit gern verstehen .. kann ja sein das ich grundsätzlich was falsch mache oder so 🙈 ich versuche es beim nächsten mal etwas zu warten bis ich ihm erkläre warum ich etwas gesagt habe 🙂

8

Hochsensibel umfasst einen anderen Begriff. Was du meinst, hat etwas mit der emotionalen Entwicklung zu tun.