Sie wirft ständig ihr komplettes essen durch die Gegend

Hallo,

Meine Tochter (13 Monate) schmeisst ständig ihr komplettes Essen durch die Gegend.
Egal was wir hinstellen, es wird sofort jedes einzelne Stück (Obst, Brot, Käse, Nudeln....) genommen und im hohen Bogen weg geschmissen.
Manchmal beißt sie einmal ab und schmeisst es dann weg.
Füttern lässt sie sich nicht. Stelle ich den Teller zur Seite, weint sie. Gebe ich ihr nur eins und nicht den kompletten Teller, wird das eine Teil weg gefeuert.
Sie macht das auch nicht um auf unsere reaktion zu warten, sie nimmt wirklich in Windeseile jedes Stückchen und schmeisst es nach links und rechts.
Das macht sie seit ca. 2 Monaten. Und zwar täglich, mit jeder einzelnen Mahlzeit. Es landet mittlerweile echt wenig essen in ihr. Wir stillen zwar noch, aber das alleine reicht ja auch nicht auf Dauer.
Trinken tut sie sehr sehr viel.
Anderseits denke ich mir, okay wenn sie wirklich Hunger hat, wird sie schon essen, oder?
Draussen von der Bäckerei z.b. isst sie übrigens ohne Probleme.
Oder hat sie einfach keinen Hunger? Kann das gelegentliche stillen über den Tag verteilt plus einschlafstillen noch so satt machen ?

Irgendwelche Tipps?

1

Ich finde, da ist nicht nur der Part der Nahrungsaufnahme enthalten, sondern auch einfach Tischkultur. Kinder schmeißen ja auch Sachen aus dem Wagen und erfahren dadurch, dass etwas immer noch da ist, wenn es weg ist;-). Beim Essen würde ich das nicht tolerieren und dann liebevoll den Teller wegstellen. Ich habe nie erlebt, dass Kinder damit nicht aufhören, wenn man zeigt, man möchte das nicht.
Vielleicht geht es um etwas anders bei ihr? Esst ihr zusammen? Liebe Grüße

3

Hallo,

Ja wir essen zusammen. Selbst wenn wir nichts essen, sitzen wir daneben.
Wir sagen wirklich immer "nein, nicht runter werfen" oder wir nehmen (kurz) den Teller weg.
Das hilft nicht. Meistens lächelt sie, nimmt eine Nudel, führt sie zum Mund und kurz vorher wird sie dann doch ganz schnell weg geschmissen.

Sie schmeißt aber auch generell alles weg. Wenn sie z.b auf der Couch sitzt und Kissen neben ihr sind, werden die immer alle erst runter geschmissen.

6

Bei meinem Sohn hat es zwar auch nicht genutzt, aber mal so als Tipp. Du solltest nicht "nicht runterwerfen" sagen. Das Kind hört dann "runterwerfen" und wirft es runter.
Besser sowas wie "Der Teller bleibt auf dem Tisch".

weitere Kommentare laden
2

Hast du mal versucht sie mit ihrer eigenen Gabel essen zu lassen?
Wenn meine sich strikt weigert zu essen, ist das oft die Lösung des Problems.
Hier werden selbst Heidelbeeren, und Erbsen fein säuberlich mit der Gabel aufgepickt. Oft darf ich, wärend sie damit beschäftigt ist eine Erbse auf die Gabel zu bekommen, nebenbei was füttern.

Lg,
Sonnenblumenkerne mit Krümeline 1,5 Jahre 💝 und Fröschlein 25.SSW 💝

4

Hallo,

Ja, wir legen immer eine Gabel mit hin und pieken etwas drauf.
Die Gabel fliegt nach paar Sekunden auch durch die Gegend.

5

War bei meinem Sohn auch so. Von etwa 12 bis 18 Monate. Jedes Essen flog, oft inklusive Teller und Besteck, in hohem Bogen durch die Gegend. Am besten ging noch Frühstück und in der Kita hat er hin und wieder auch mal kleine Mengen gegessen.
Wir haben alles mögliche ausprobiert. Nein sagen, Essen wegnehmen, Essen komplett beenden, ihn das Essen wieder aufheben lassen, ihn füttern, ihn mit Besteck essen lassen, ihn beim Kochen "helfen" lassen, komplett ignorieren,...
Es hat nichts gefruchtet. Wir haben dann eingesehen, dass er nicht will. Er hat dann immer eine kleine Menge bekommen, die wurde dann rumgeworfen und das wars dann.
Er hat zu dem Zeitpunkt auch nicht mehr gestillt und auch sonst keine Milch mehr getrunken. Nur Wasser. Er brauchte wohl nicht mehr.

Irgendwann mit etwa 18 Monaten hat er von einem Tag auf den anderen wieder ganz normal gegessen und in großen Mengen.

Auch wenn es leichter gesagt ist, als getan ich würde versuchen mich nicht stressen zu lassen und es aussitzen.

9

Das ist völlig normal und eine sooooo anstrengende Phase, Motte hatte die auch extrem 😅

Irgendwie kann ich kaum sagen, was geklappt hat. Wir haben aber alles liegen lassen und wenn alles aufm Boden war, war das Essen halt beendet 😅

Stillen kann durchaus satt machen. Aber selbst nach dem Abstillen haben wir hier so Phasen gehabt. Verhungern tun sie schon nicht 😜