Symthome nach dem impfen

Hallo miteinander.

Mein kleiner junge 1j. Bekamm gestern die 6 fach impfung zum 3 mal (kinderlähmung,keuchhusten ect.) nun hatte er in der nacht fieber (wie hoch genau weiss ich nicht da ich alleine mit ihm bin und nicht messen kann da er nicht liegen bleiben möchte) er zitterte und schlotterte und schwitze ganz schlimm. Die nacht war trotz fiebersaft sehr unruhig. Am morgen ass der kleine wie gewohnt sein joghurt danach verweigerte er jegliches essen und trinken. Nicht einmal die flasche die er zum einschlafen braucht wollte er, er lies sich im bett fallen und sofort eingeschlafen. Bei seinen vorherigen spritzen hatte er nie probleme, er verkraftete diese wirklich gut. Ich habe natürlich schon versucht meinen kinderarzt und meinen hausarzt zu erreichen ohne erfolg. Auch im Kinderspital rief ich an diese beriet mich nicht wirklich zufriedenstellend. Sie sagte nur ich solle ein anderes medikament zusätzlich verabreichen wobei es mir nicht wohl ist da das medikament das er bekommt nur alle 6 stunden gegeben werden darf und sie möchte das ich nach 2 stunden direkt ein 2 hinterher gebe. Ich frage mal ganz direkt, würdet ihr das bei euren kindern tun? Sie so vollpumpen mit medikamenten? Um 14:00 uhr öffnet mein KIA und dann werde ich direkt dorthin fahren ohne diskusion. Der kleine schreit nurnoch was mich sehr verunsichert (er ist mein erstes kind) wie schätzt ihr die gesamtsituation ein? Nicht normal/ normal? Gibt es andere möglichkeiten ihm dabei zu helfen sich wohler zu fühlen? Wäre zb. Ein lauwarmes bad empfehlenswert? Frische luft? Homopatische mittel die auch wirklich helfen? Wenn es natürlich keine andere möglichkeit oder dies die beste möglichkeit ist ihm richtige medikamente zu geben werde ich das natürlich tun. Vielen dank

1

Bei meiner Tochter war es genau so.
Die 3. Sechsfachimpfung war die Schlimmste. Sie hatte Fieber und hat ganz viel geweint, sie war richtig fertig.
Ist auch auf dem Arm von meinem Mann eingeschlafen- eigentlich Einschlafstillen.

Am nächsten Tag war es schon viel besser 😊
Also musst du wahrscheinlich nur durchhalten und für dein Kind da sein.

Ich bin natürlich kein Arzt, aber wenn du keine zusätzlichen Medikamente geben möchtest, dann gäbe es noch Viburcol.
Das ist homöopathisch und soll wohl beruhigend wirken.

9

Und bei den anderen gar nicht reagiert? Wann kamen die Symptome und wie lang?

14

Sie reagiert eigentlich fast immer (etwas) auf die Impfungen. Auch auf die 2 ersten 6-Fach-Impfungen. Aber nicht so stark wie bei der dritten.

Symptome kamen (soweit ich mich erinnern kann) am Nachmittag, sie wurde am Vormittag geimpft.

2

Was hast du denn gegeben?
Ibuprofen und Paracetamol können in kürzerem Abstand gegeben werden. Also wenn du Ibu gegeben hast, musst du keine 6 Stunden bis zum Paracetamol warten. 4 sind da normal, im Ausnahmefall auch 3.
Du kannst Wadenwickel machen.

Trinken wäre gut, meine bekommt dann lauwarmen Früchtetee mit Honig. Durch das süße trinkt sie den eher, wenn sonst nix geht.

Fieber messen wär halt schon wichtig, die paar Sekunden musst du ihn dann halt mal festhalten bzw. spätestens im Schlaf hätte ich dann gemessen.

Ein fieberndes Kind ohne Voranmeldung würde hier übrigens zu Coronazeiten gar nicht erst rein gelassen, ich würde also zumindest vorher beim KA anrufen.
Mal davon abgesehen dass die Reaktion jetzt nicht ungewöhnlich ist.

3

Will nur kurz anmerken, dass Kinder unter einem Jahr kein Honig dürfen. 😊 Wir sind zwar im Kleinkind Forum unterwegs, aber bevor es jemand falsches liest.. 😊

Bei uns dürfen Kinder auch mit Fieber zum Arzt. Zu Corona Symptomen gehört ja noch mehr als Temperatur und Grad nach einer Impfung, weiß man ja eigentlich woher es kommt. 😊

8

Sie hatte gesagt, ihr Kind ist 1 Jahr. Sonst hätte ich es auch nicht gesagt.

Natürlich dürfen Kinder mit Fieber zum Arzt, aber eben nicht ohne Voranmeldung.

weiteren Kommentar laden
4

Bei uns wurde es mit jeder impfe weniger an Nebenwirkungen. Die erste war die schlimmste und die 3. mit ca einem Jahr hat unsere kleine gar nicht gemerkt und nicht drauf reagiert

5

Huhu,

Ich hoffe deinem kleinen konnte inzwischen geholfen werden, meine Maus ist 14 Monate alt und sie hat bis jetzt nach jeder Impfung Fieber gehabt mal mehr mal weniger, als es wirklich schlimm war habe ich ihr Paracetamol und ibuprofen im Wechsel gegeben das hat auch super geklappt.

Das was du sagtest mit "Medikamenten vollpumpen" ist Schwachsinn, wenn es deinem kleinen hunde elend geht und diese Wechsel der Medikamenten gaben helfen dann mach es, natürlich nur bei hohem Fieber und mit Absprache deiner Kinderärzte. In Kürze wird das rum sein, fieber ist gut denn der Körper arbeitet und das immunsystem reagiert. Mach dich nicht verrückt, alles wird gut.

Liebe Grüße Princessmommy2020 mit Prinzessin 14,5 monate an der Hand 😘🍀❤️😍

6

Wenn dein Kind schreit und sich nicht beruhigen lässt, hat er höchstwahrscheinlich Schmerzen. In dem Fall würde ich immer ein Schmerzmittel geben und zwar ein richtiges, nichts homöopathisches. Da wäre für mich dann auch die Temperatur dann erstmal zweitrangig. Kein Kind sollte sich quälen müssen.

Ibu und Paracetamol können im Wechsel gegeben werden mit kürzerem Abstand.
Solange man solche Medikamente nicht über einen längeren Zeitraum gibt, passiert da auch nichts.

7

Hat er denn bei den anderen 6 fach nicht reagiert?

10

Wie hoch ist denn das Fieber? Bei Amazon kannst du stirn Kontakt Thermometer bestellen

12

Ich würde die Medikamente in der Dosierung geben, wie sie mir ärztlich empfohlen worden ist. "Vollpumpen mit Medikamenten", solche Dinge schreiben Leute ab und zu hier. Wir reden hier über einen Zeitraum von einem oder zwei Tagen, nicht von einer Dauermedikation über Monate hinweg.

13

Motte hat bei jeder Impfung so gelitten. Paracetamol half hier irgendwann gar nicht mehr, bei mir wirkt das auch null. Ibuprofen Saft hilft besser.

Man kann tatsächlich beides im Wechsel geben (alle 4 Stunden), wenn es deinem Sohn so schlecht geht, würde ich das machen. Ansonsten hilft nur abwarten.

Motte will da weder Baden noch sonst was, sie will nur kuscheln und liegen. Da müsst ihr schauen, was gut tut.

Bleib du so ruhig wie möglich, auch wenn es schwer fällt.

Gute Besserung!

15

Wie lang hat das angehalten? Sie hat immer alle gut vertragen ausser die masern imoiund jetzt die letzte 6. Fach mit einem Jahr, gestern um 15 Uhr geimpft, abends gebrüllt, Nacht ok, heute moin 38-39 fieber.. Hoffe morgen ist es weg

16

Motte reagierte auf sehr viele Impfungen stark. Die letzte 6-Fach war hier auch sehr sehr heftig. Ich meine so 3-4 Tage ging es ihr schon schlecht.

weitere Kommentare laden