An die Lockenschopf mamas

Hallo zusammen,

Mein Sohn hat hübsche locken, allerdings habe ich das Problem, dass er an einer Stelle am Hinterkopf immer ein paar verfilzte Strähnen bekommt. Als wäre sein Kopfkissen explodiert.

Haare schneiden bringe ich zurzeit nicht übers Herz (nennt es eitel, aber das ist das einzige was meine Kinder von mir haben, dass die Haare vom kleinen so lockig sind, ansonsten sehen sie 1:1 aus wie Kopien vom Papa 😂😂)
Haaröl habe ich probiert, verschiedene Kuren, verschiedene Shampoo (natürlich für kinder), Spülung usw. Trotzdem sieht er am nächsten Tag aus wie ein zerrupfter Wellensittich an dieser einen Stelle.

Kennt das jemand? Wie kriege ich das in den Griff?

Der Papa sitzt schon im Nacken ich müsse einfach endlich die Haare schneiden, die Schonfrist sei langsam Rum 🙄

Über Tipps wäre ich sehr sehr dankbar

1

Huhu, das kenne ich auch. Unser Sohn hat hinten am Hinterkopf teilweise richtig kleine Dreadlocks, so verfilzt sind die Haare zeitweise.
Das passiert, weil er sich im Schlaf auf der Stelle hin und her wälzt.

Wir kämmen sie immer mal wieder mit Spülung drin richtig durch mit einem Babykamm, damit es sich nicht zu dolle verfilzt. Ansonsten lassen wir es einfach so. Es stört ihn nicht und ist auch eher optisch.

Ich habe heute den Tipp Argan-Öl bekommen, aber mir ist das noch zu "schwer".

2

Ja ihn stört es auch nicht, ich käme die Haare auch immer nur beim baden wenn Spülung drin ist oder eben dazwischen mit haaröl (hab von meiner Schwester so ein kinderhaaröl gehabt, ich muss nochmal schauen ob ich das noch irgendwo bekomme)

Mein Mann ist eher der, der da oft ein Drama macht, man muss die Haare einfach abschneiden, er ist ein Junge bla bla 🙄
Mir ist es echt schnuppe dass er lange Haare hat, ich will nur endlich die Predigten meines Mannes loswerden und finde die Löckchen so schön.

Danke für deine Antwort!
LG

3

Bei meinem Sohn verfilzten nur die ersten Haare; die hatte er seit der Geburt. Nachdem diese abgeschnitten wurden und nachgewachsen waren, sie auch nicht mehr verfilzt.

4

Das habe ich mir auch gedacht, aber er hat nach der Geburt alle Haare verloren und hatte nur vorne einen Zipfel schwarze glatte Haare. Die haben wir irgendwann abgeschnitten und die anderen Haare sind alle blond und lockig nachgewachsen.

Und hinten hatte er einen richtigen kahlen Kopf, man hat kein einziges Haar mehr an der Stelle gehabt. Das kann es leider nicht sein

5

Meine Tochter hat auch locken, noch sehr wenig und dazu feines Haar. Am Hinterkopf ist auch eine Strähne, die total schnell verfilzt, vermutlich weil sie da so oft drüber rollt quasi.

Einmal hab ich sie angeschnitten, tatsächlich löst das das Problem nicht dauerhaft 😅

Hier hilft einfach: Kämmen. Zur Not 3 mal am Tag. Oder 5 mal. Seit ich das mache, verfilzt sie seltener :) also immer direkt raus kämmen :)

6

Mein Kleiner hat auch schöne „Engelslocken“ und wir kennen auch die verzausten Haare am Hinterkopf. Was bei uns hilft: Leichtkämmspray aufs trockene Haar (wir haben das von dm), kurz einwirken lassen, dann mit dem Tangle Teezer bürsten. Sieht dann erstmal etwas plattgedrückt aus, aber wenn es trocknet, kommen die Locken wieder schön raus 😊