Kleinkind brĂŒllt die ganze Nacht durch, Hilfe

Guten Morgen zusammen,

Mein Sohn (16 Monate) und ich haben die schlimmste Nacht hinter uns, ich bin immer noch mit den Nerven am Ende 😱.
Ich habe ihn gestern wie immer um 18:30 Uhr hingelegt und in den schlaf gestillt.
Nach 30 Minuten ist er dann schreiend wach geworden und hat sich durch nix wieder beruhigen lassen. Er wollte keine brust, obwohl er absoluter Brustjunkie ist, hat sich von mir weggedrĂŒckt, wollte keine NĂ€he oder kuscheln und saß einfach nur im Bett und hat geschrien. Ich habe ihn dann mit ins Wohnzimmer genommen wo er dann fröhlich war und wach und gespielt hat.
Nach 2 Stunden spielen und 1 Stunde Kampf ist er dann wieder an der brust eingeschlafen. 30 minuten spĂ€ter das gleiche und er ist wieder schreiend aufgewacht, wie am Spieß hat er gebrĂŒllt. Ich habe es wieder mit stillen versucht, aber er hat einfach nur geschrien. Ich habe versucht fĂŒr ihn da zu sein und ihn zu trösten, aber er hat nichts angenommen, bis er nach einiger Zeit vor Erschöpfung eingeschlafen ist. Dann das selbe Spiel wieder, wach und geschrien, habe ihm dann direkt ein zĂ€pfchen gegeben und habe gedacht es hilft ihm jetzt, aber selbst danach ging das ganze weiter, bis 2 Uhr nachts, beginnend von 18:30 Uhr abends.
Ich habe irgendwann selbst nur noch geweint 😭
Er lernt momentan laufen und bekommt einen Backenzahn und Eckzahn gleichzeitig.
Kann es daran liegen, das er trotz zĂ€pfchen so brĂŒllt? Hattet ihr schon mal Ă€hnliches?
Er spielt jetzt als wĂ€re nie etwas gewesen, eigentlich wollte ich zum Kinderarzt, aber jetzt ist er top fit und ich weiß ob ich dann trotzdem hin soll oder die nĂ€chste nacht abwarten soll, vor der ich mich schon richtig fĂŒrchte.

Habt ihr Àhnliches erlebt?
Habt ihr Tipps wie ich meinen Sohn noch beruhigen kann?

Folgendes habe ich ausprobiert und es hat nicht geklappt : stillen, tragen, streicheln, gut zu sprechen, kuscheln.
Erst als ich ihn quasi aus der Situation raus genommen habe und ins Wohnzimmer ging war er zufrieden, aber das kann ich ja nicht mitten in der Nacht machen, ich muss ja auch mal schlafen.

Ich freue mich auf eure Antworten
Liebe GrĂŒĂŸe đŸŒŒ

1

Hey

Könnte vielleicht tatsĂ€chlich am Zahn liegen. Meine Tochter war bei den BackenzĂ€hnen auch sehr unruhig, allerdings musste ich nicht so oft aufstehen wie du. Das tut mir echt Leid! Das muss sooo anstrengend sein 😑

SchlĂ€ft er auf dem Bauch mit Po in die Luft? Dann pocht der Kopf natĂŒrlich stĂ€rker, was die Schmerzen auch verschlimmern kann.

Was fĂŒr ein ZĂ€pfchen hast du denn gegeben? Wir hatten vom Baby Jahr noch die niedriger dosierte Variante mit 75mg und habe bein KiA dann nach neuen ZĂ€pfchen gefragt, die sind glaube ich bei 125mg.

Lg

2

Hey đŸ‘‹đŸ» also wir hatten mit unserem Sohn (mittlerweile 3 J.) genau eine Nacht, die genauso war. Da hatte sich dann eine MittelohrentzĂŒndung herausgestellt. Es hat echt nichts geholfen...kein ZĂ€pfchen, kein rum tragen, kein kuscheln, keine Flasche.... Nix.

Vielleicht ziehen die Schmerzen bei ihm auch von den BackenzÀhnen auf die Ohren, denn Ohrenschmerzen tun ja wirklich höllisch weh.

WĂŒrde es abklĂ€ren lassen wenn er weiterhin so schmerzen hat.

Gute Besserung 🍀

3

Bei der Schilderung tippe ich auf Schmerzen von den ZĂ€hnen, die sind im Liegen besonders unangenehm. Daher sind Kinder tagsĂŒber meistens besser drauf. Wenn er so viel weint, hĂ€tte ich ehrlich gesagt, lĂ€ngst ein Schmerzmittel gegeben.

4

Hat sie doch, hat aber nichts geholfen. Deswegen ist sie ja auch verwundert. :-)

5

Hi,

da Reihe ich mich Mal ein und wurde ebenfalls sagen, dass es von den ZĂ€hnen kommt.
Als hier die BackenzĂ€hne kamen, waren wir auch nachts meistens 1-2 Stunden spielen im Wohnzimmer đŸ€­ ich habe ihm dann immer nurofen Saft gegeben. Paracetamol ZĂ€pfchen halfen hier leider bei Zahnschmerzen gar nicht. đŸ€·đŸŒâ€â™€ïž

Das ging dann ein paar Wochen so und dann war der Spuk vorbei. 😅

Liebe GrĂŒĂŸe 😊

6

Es können auch mal gut AlptrĂ€ume sein. Meine Tochter hatte das auch mal eine Weile um die Teit rum wo sie laufen lernte. Habe erst gedacht, das geht in Richtung NachtschrĂ€nkchen, aber sie war definitiv wach und hatte einfach Angst. Geholfen hat dann, um die zu beruhigen, wenn wir das dunkle Zimmer verlassen haben und eine Weile gespielt haben. Genauso wie bei euch. Bin dann mit ihr raus gegangen eine Runde spazieren (ja nachts 😂) und manchmal lief es dann wie bei euch, manchmal hat sie dann weiter geschlafen. Manchmal auch nur mit mir zusammen auf der couch im Wohnzimmer.

Wenn du aber das GefĂŒhl hast, es könnte ihr nicht gut gehen oder sie hat schmerzen,lass es bitte abklĂ€ren!

Lg, Sonnenblumenkerne mit KrĂŒmeline 19Monate 💝 und Fröschlein 26.SSW 💝

7

Was fĂŒr ZĂ€pfchen hast du gegeben?

Können die ZÀhne sein.

8

Hatten wir auch mal, war eine MittelohrenzĂŒndung, die durch die durchbrechenden BackenzĂ€hne kam.
Da halfen ZĂ€pfchen auch nicht, nur Fiebersaft...