Überhitzung? :(

Hallo zusammen,

Wir waren heute Nachmittag mit unserem Sohn (19 Mon alt) aufm Spielplatz. Da gab es ein Wasserspiel im Halbschatten. Mein Sohn war eingecremt, hatte ne Mütze und UV Shirt. Im Halbschatten dort am Wasserbrunnen hat er 45-50 Min gespielt. Ich habe ihm immer wieder Wasser zum trinken gegeben.


Das war so von ca 15.30 bis 16.15. Danach war ihm kalt. Wir haben ihn sofort gewickelt, trockene Kleidung angezogen. Saßen dann komplett im Schatten. Er hat dann noch Brot und Käse etc gegessen. Am Wasserspiel war er dann nicht mehr.

Gegen 17 Uhr sind wir Heim. Um 18 Uhr ist er ins Bett.
Nun hat er seit 18.30 erhöhte Tempi - 38,2.
Ist das ne Überhitzung? Haben ihm vor ner Std Paracetamol Zäpfchen gegeben, weil er bitterlich geweint hat.

Ich mach mir voll die Vorwürfe gerade, dass ich ihn da so lange spielen lassen hab.

Sollen wir ins KH?

7

Natürlich sollt ihr nicht wegen 38 Grad ins Krankenhaus. Selbst Zäpfchen gebe ich bei der Temperatur nicht. Und eine dreiviertel stunde draußen spielen bringt kein Kind um. Bitte nimm es mir nicht übel aber du solltest ein klitzekleines bissi lockerer werden.

9

Ist mein erstes Kind...
Es hat 8 Jahre gedauert, bis er kam..

Du hastvrecht. Ich muss mich entspannen

Danke für deine Antwort ♥️

1

Wenn er jetzt nicht die ganze Nacht durch schreit, würde ich die Nacht abwarten wie es sich entwickelt und morgen dann zum kia. Krankenhaus wäre jetzt nur Stress und ausser das ihr was gegen das Fieber bekommt wird wahrscheinlich erstmal auch nichts passieren.

4

Wenn er morgen wieder fit ist, sollte ich dann trotzdem zum Kinderarzt?

10

Wenn er fit ist brauchst du nicht zum Kinderarzt.

weiteren Kommentar laden
2

Also das was Du schilderst haben wir quasi jeden Tag. Und nicht im Schatten, sondern in der vollen Sonne. Mit UV-Mütze etc etc ist es nie ein Problem. Wenn es ihm schon da kalt wurde, vielleicht hatte er schon einen Infekt, der jetzt zugeschlagen hat. Ich wüsste nicht, woher eine Überhitzung kommen sollte.

3

Nein, man geht nicht in die Notaufnahme, nur weil das Kind mal 38° Temperatur hat.

5

Als wir dann im Schatten waren, hatte er keine Mütze, weil sie klatsch nass war.

Dann ist er ab und zu wieder rumgelaufen. Kam dann wieder in den Schatten. Das war so gegen 16.45 - 17 uhr. Ohne Mütze.
Kann es sein, dass er jetzt deswegen so heiß ist

Ich mach mir solche Vorwürfe... so n Mistb😪😓

weiteren Kommentar laden
6

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es etwas mit dem Spielen im Halbschatten zu tun hat - zumindest nicht im Sinne einer Überhitzung / Hitzeschlags o.ä.
38,2°C ist ja auch nicht wirklich viel. Vielleicht war er durchs Weinen etwas wärmer (Aufregung)?
Wenn sich nicht zufällig ein Infekt anbahnt, war es vielleicht einfach ein anstrengender Tag für ihn...
Ins KH würde ich nur fahren, wenn weitere Symptome dazukommen oder sich sein Zustand verschlechtert - nicht aber, wenn er ruhig schläft.

12

Ich hätte bei 38.2 noch kein Zäpfchen gegeben.
Mein Sohn 1 Jahr , trägt nie Mützen . Er hasst sie , egal welche, und er hatte auch noch keinen Sonnenstich.
Glaub mir , du merkst wenn er nen Sonnenstich hat.
Und das passiert nicht von 15 Min Sonne

Ich denke auch eher, das die erhöhte Körpertemperatur von dem weinen kommt , und es ja allgemein heute sehr warm ist.

Entspann dich und mach den Knirps nicht kirre
Lg

13

38,2 und du denkst direkt ans Krankenhaus?? Die haben da glaube mir wichtigeres zu tun und sind über solche Eltern rein gar nicht begeistert, die wegen erhöhten Temperatur - ist ja nicht mal Fieber! - sofort hingehen müssen. Also - einatmen, ausatmen, Panik vermeiden... Lange draußen bei diesen Temperaturen ist für kleine Kinder nicht gut, das ist richtig. Da hilft allgemein keine Sonnencreme, Cappy oder Pausen mehr... alles über zwei Stunden draußen ist bei der Tempi zu lange. Kannst du jetzt nicht ändern. Abends nach anstrengendem Tag quengelig zu sein, erhöhte Temperatur dadurch zu haben, ist relativ normal... kann Morgen komplett wieder weg sein! Also abwarten, schlafe bei ihm im Zimmer, wenn er sich übergeben sollte (ist leider bei Überhitzung oft so - Kopfschmerzen, Übelkeit), Morgen siehst du weiter, wenn es ihm immer noch nicht gut geht, dann geht ihr einfach zum Kinderarzt. Der nichts machen wird, außer euch zu sagen - Flüßigkeit, abdunkeln, ruhig angehen lassen die nächsten zwei Tage, dann wird das schon wieder!

15

Sorry aber das ist doch Quatsch! 2 Stunden sind zu lange? 🙄 was machst du dann am Strand?

Also mein Sohn ist jeden Tag draussen im Garten. Sonnencreme, hut und Schatten, Trinken bringt ganz bestimmt was. Ist doch bei Erwachsenen auch so!

16

Na ja ich bin mit einem 1,5 Jahre alten Kind eben nicht ganzen Tag am Strand, logisch. Wir machen immer Pause im Zimmer oder gehen zwischendurch ins Restaurant was essen oder in den Pool abkühlen...

14

Huhu, wie gehts ihm denn jetzt?
Ich kann mir nicht vorstellen, dass das was mit Überhitzung zu tun hat, es war ja früher Nachmittag, im Halbschatten, Mütze…klingt doch alles gut.

Mein Sohn 2 Jahre war kürzlich auch mal 2 Std am Wasser in der Sonne am spielen, Mütze auf und alles gut. Und das täglich..Er hat auch schon mal in der Sonne keine Mütze an weil er Mützen generell nicht mag. Das versuche ich dann zwar kurz zu halten, meistens merkt er dann selber das ne Mütze doch besser ist.

Die kleinen bekommen manchmal schneller Fieber als man denkt, Zähne, ein kleiner Infekt..
Gute Besserung.

18

Hi Elrielle,

Vielen Dank für die Nachfrage. Ihm gehts gut. Die Nacht war sehr unruhig... er war immer wieder wach, wollte Wasser trinken, hat geweint...die Körpertemp. hat sich wieder normalisiert. Aber er ist halt schon etwas schlapp / müde heute. Hat aber gut gefrühstückt.
Aufm Rücken hat er einen Ausschlag bekommen. Viele kleine rote Pusteln. So wie Hitzepickelchen.

19

Hey,
Schön das es ihm besser geht.
So hitzepickelchen passieren auch schon mal schnell, das kann dann auch einfach vom schwitzen kommen. Oder vom Fieber.
Ich würde es heute ruhig angehen, und dann ist es bestimmt wieder gut 👍🏻

weiteren Kommentar laden
17

Wenn er schon ruhig gelegen hat, ist es sicher keine Überhitzung. Das hätte sich schon relativiert.

Klar bei Hitze und Bewegung kann die Temperatur mal hochgehen. Beruhigt sich dann aber wieder.

Meine Kleine hatte gestern Abend auch erhöhte Tempi, dachte auch erst aufgrund des Wetters, im Laufe der Nacht ist es aber auf knapp 39 Grad gestiegen und der Schnupfen wurde mehr und der Husten kam auch.
Heute morgen ist sie relativ munter, ohne Zäpfchen, Temperatur nur leicht erhöht.

Wären wir nicht mitten in einer Pandemie würde ich heute nicht mal zum KiA gehen. So geh ich auf Nummer sicher und lasse sie anschauen. Selbsttest war negativ.

Gute Besserung