Die besten Verstecke eurer Kinder

Thumbnail Zoom

Ich hatte heute Besuch zum Frühstück. Als ich das vorbereitet habe, hat L sich einen Schlüssel vom Tisch gemopst. Ich habe sie kurz damit spielen lassen, damit ich in Ruhe alles machen konnte. Als der Besuch weg war, habe ich wie verrückt den Schlüssel gesucht. Und am Ende in der Tupperschublade gefunden 😅

Wo haben eure Kinder schon Sachen versteckt, die ihr lange suchen musstet?

9

Meine Kinder waren eigentlich nie die großen Verstecker, zum Glück, denn ich bin kein geduldiger Sucher. Aber ein Erlebnis halte ich meinem Sohn bis heute vor, obwohl es kein richtiges Verstecken war, also nicht in dem Sinn, aber ... ja gut.

Mein Mittlerer war etwa drei, also das Ende der Windelzeit. Nachts hatte er sie noch an. Wir haben zwei Stockwerke im Haus. Oben sind die Schlafzimmer, kleines Bad und Büro. Eines schönen Morgens habe ich im Büro gesessen und schon gearbeitet. Da kam mein Kleiner an, war Sommer, pudelnackt, ohne Windel. Das ist ja schonmal vorgekommen, sie hat halt angefangen, ihn zu nerven. Normalerweise habe ich die Windel dann immer im, neben oder unter dem Bett gefunden. An dem Tag, nichts. Also ganzes Kinderzimmer abgesucht. Nachgefragt, freudiges Gelächter. Gut, bin ich halt in jedem Schlafzimmer rum, bin unter die Betten gekrabbelt, sehr zur Belustigung meines Sohnes, der mir immer nur mitgeteilt hat, die Windel wäre weg. Super. In der Regel waren die ja morgens trocken, aber eben nicht immer und ich will nicht irgendwo ne Windel rumliegen haben! Runter konnte er nicht, das Treppenschutzgitter hat er nicht alleine auf bekommen und zu war es auch. Der große Bruder hat noch im Bett gelegen, die Kleine war erst ein paar Wochen alt, mein Mann ist zur Arbeit, ehe ich wieder hoch bin und das Gitter zugemacht habe.

103923 Mal bin ich den Ablauf durchgegangen, er kann nicht unten gewesen sein. Irgendwann habe ich die Suche aufgegeben, nachdem ich sogar aus den Fenstern geschaut habe, die er überhaupt nicht aufbekommen hätte. Aber irgendwann glaubt man ja an alles. Im Laufe des Vormittags habe ich dann aber natürlich tatsächlich noch das gesamte Erdgeschoss abgesucht. Es war Sommer und ich wollte echt nicht, dass ich irgendwann nur noch dem Geruch nachgehen muss. Wobei das natürlich eine Option gewesen wäre.

Am Ende habe ich dann schon dran gezweifelt, ob ich dem Kind überhaupt abends eine Windel angezogen habe. War am naheliegendsten, dass ich das wohl nicht getan habe.

Aber, ich habe. Ich habe diese Windel auch gefunden. Am selben Abend, als ich im oberen Bad - jetzt bitte nicht lachen - das Katzenklo sauber gemacht habe. So eins mit Tür und Haube. Damit man von außen auch nichts sieht. Auch keine im 'Sand' verbuddelte Windel, weil Hera und Zeus das auch immer machen. Hat eine gewisse Logik. Könnte man sich nicht ausdenken. #augen

1

Hallo,
Meine Schwester war zu Besuch und hatte Ihre Schlüssel auf dem Esstisch abgelegt..
Als sie gehen wollte waren die Schlüssel weg.. und wurden nach laaaangem Suchen im Mülleimer in der Küche gefunden 😂

Lg

2

Bis jetzt nur im Wäschekorb, das was ich gefunden habe. Es gibt immer noch einige Spielzeuge, die auf nimmerwiedersehen verschwunden sind. Ich tippe auf den Windeleimer....

3

Unser Sohn versucht, alles unter die Couch zu drücken. Dort haben wir auch schon zwei mal das Handy meines Mannes gefunden.

4
Thumbnail Zoom

Haha, das kenn ich! 😂

Mein Sohn (gerade 1 Jahr alt geworden) schmeißt mit Vorliebe ALLES in diesen Spalt zwischen Couch und Schreibtisch 😅 nicht nur sein Spielzeug und seine Schnullis, sondern auch sonst alles, was wir mal rumliegen lassen (Haarbürste, Fernbedienung, Babyphone, Kalender etc.) 🙈
In Laden versteckt er auch gerne Sachen. Die Badewanne ist auch sehr beliebt, aber da sieht man wenigstens gleich alles 😂

5

16 monate alt.
Ganz beliebt ist hier unter der chouch, oder in der Waschmaschine oder in einer gefrierschublade

6

Oha. Die Zwerge sind da alle Versteck Künstler.
Mein Sohn hat die Treppe für dich entdeckt, bzw den "raum" darunter.
Im Blumentopf war auch schon was und im Lüftungsschlitz unter dem Kühlschrank.
Allerdings gibt es zwei Dinge die ich seit knapp einem halben Jahr suche und einfach nicht finde.
Ich denke die Dinge hat er im Mülleimer versenkt.

7

Wir haben mal geschlagene 3 Wochen die Fernbedienung des Fernsehers gesucht. 😅

Wir hatten damals im Bad im EG einen Wickelplatz mit einem großen viereckigen Korb in dem die Windeln immer griffbereit lagen. Unsere damals 18 Monate alte Tochter hatte den eben frisch aufgefüllten Korb geleert, die Fernbedienung reingelegt und mit den Windeln sozusagen begraben. 🙈 Wir haben uns dumm und dusslig gesucht und erst als nur noch die letzten 10,15 Windeln im Korb lagen kam die Fernbedienung wieder zum Vorschein. 🤣

VG

8

Die Wundsalbe haben wir bis jetzt noch nicht wieder gefunden. Die ist wohl im besten Versteck...😅

Ansonsten findet mein Mann immer wieder Überraschungen in seiner Schultasche. Kommt besonders gut im Oberstufenkurs, wenn er da auf einmal Bauklötze aus der Tasche zieht...🤣🤣🤣

Die Sonnencreme habe ich letztens in meiner Nachtischschublade wieder gefunden. Eincremen ist nicht so sein Ding!