Welche Milch Für 1Jährige..?

Huhu

Leider sind wir nie so weit gekommen das meine kleine nun 1J. Milchpulver genommen hat.

Nun hab ich heute aber eine tolle Marke gesehen bio und Naturell also kein Apt*mil
Oder ähnliches. Dachte evt. Klappt das

Nun frag ich mich was braucht sie nun aber für Milch mit 1 Jahr.??

Pre, 1, 2, 3, oder Kindermilch oder doch Kuhmilch

Ich habe keine Ahnung in diesem Thema

Ich weiss mann kann Pre geben, aber dort hatt es dann jah zu wenig Jod ect.

Oder braucht sie garkeine Milch mehr?

Sie ist leider eine schlechte esserin und trinkt somit gerne noch Milch.

Ich mag sie jetzt aber nicht mehr stillen das sollte nun langsam ein Ende haben.

Danke Grüsse und gute Nacht 🌟🌟

1

Hallo,

Unsre Maus ist 1,5 und wir geben immer noch 1x am Tag pre.
Ich hab auch lange gestillt und bin dann auf pre umgestiegen.
Die Milch beim stillen ändert sich ja auch nicht so gravierend, daher sehe ich keinen Grund folgerichtig zu geben.
Wenn dann max. 1er im allem anderen ist zuviel Quatsch drin ....

Und wegen Jod. Sie isst ja etwas anders, daher würde ich mir da keinen Kopf machen

4

Das stimmt das hatte ich aus in überlegung das sich die Muttermilch jah eig. Nicht ändert.

Lieben Dank

Grüsse 😊

12

Zum Essen bekommt unsere übrigens auch nix normale kuhmilch joghurt usw.

Probier einfach aus, was sie nimmt. Sonst erstmal mumi und pre mixen

2

Hallöchen!
Ich habe auch bis zum ersten Geburtstag gestillt und danach gab es Kuhmilch und Hafermilch.

6

Kuhmilch hab ich auch schon getestet, aus der Flasche wollte sie garnicht. Als ich mal Müsli as also das ganz normale standart ohne Zucker ect.
Hatte sie paar Löffelchen Milch genommen.


Alles was keine Muttermilch ist, ist soooo schwierig bei ihr 🥴🥴🥴

Danke danke 😊

Lg

23

Kuhmilch gehört auch nicht in die Flasche 🙈 versteh es immer noch nicht mit der KUHmilch 🤨 warum jeder Kuhmilch geben will.
Pre geht immer und kat der Muttermilch am ähnlichsten Punkt 🤷🏽‍♀️😄

Lg und ist nicht böse gemeint :)

weitere Kommentare laden
3

Ich würde Pre geben, solange sie noch Fläschchen braucht und nicht genug isst. Wenn das mit dem Essen gut klappt, kannst auch die Pre ausschleichen. Ob du dann überhaupt Kuhmilch brauchst, ist die andere Frage. Ich hab mich in letzter Zeit damit beschäftigt, weil wir gerade auch an der Schwelle zum Fläschchen ausschleichen sind (Kleine ist 1,5) und beschlossen, dass es keine Kuhmilch geben wird, die hormonell und chemisch mehr Schaden anrichtet als nützt. Pflanzliche Milch wird auch mit Calcium angereichert - damit hat sie gegenüber Kuhmilch eigentlich nur Vorteile. Aber das ist sicher eine andere Diskussion.

Jetzt machst du mit Pre auf alle Fälle nix falsch.

7

Okeii lieben Dank

Jetzt weiss ich etwas mehr Bescheid, habe in diesem Thema keine Ahnung 🙈

Danke dir

Grüsse 😊

5

Ich hab bis kurz vor den 2 Geburtstag pre Milch gegeben.
Mein Sohn hat keine Mängel von irgendetwas.
Dann wollte er von jetzt auf gleich keine Milch mehr und schläft seit dem sogar durch🥳

8

Ohh das habe ich jah auch immer in meinen Träumen das wenn wir nicht mehr stillen, sie enflich besser schläft 🙈🙈

Wollte das in den Ferien in Angriff nehmen.

Gruss 😊

9

Meine Tochter trinkt mit 1,5 Jahren immer noch Pre Milch, wenn sie nichts normales essen möchte. Reicht vollkommen aus.

Deine Muttermilch ändert sich ja auch nicht von der Zusammenstellung, nur weil das Baby älter wird 😅

Kann weiterhin nach Bedarf gegeben werden.

Liebe Grüße

10

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

11

Bei uns gabs im zweiten Lebensjahr entweder 1er von Holle oder Kuhmilch. Wenn tagsüber bereits viele Milchprodukte konsumiert wurden, haben wir 1er gegeben. Nun mit 2 hat er Hafermilch für sich entdeckt, die mag er auch ganz gerne, gibt's aber nur hin und wieder.

13

Am besten Kuhmilch oder Kindermilch. Die haben einen erhöhten Calcium-Gehalt, der für Kinder ab 1 Jahr wichtig ist. Die Muttermilch Pre und 1er Nahrung erhalten viel weniger Calcium. Bei der Muttermilch ist das nicht so schlimm, da das Calcium aus der Muttermilch viel besser aufgenommen werden kann. Wenn man aber nicht stillt, dann wäre eine Milch mit erhöhtem Calcium gut.

16

Genau das habe ich auch gelesen und darum schwanke ich auch so sehr.

Alle sagen Pre, aber die Nährstoffe wären jah doch wichtig alle zu bekommen.

Daher bin ich etwas Ratlos KIA haben wir erst in 2 Wochen da werde ich auch nochmals nachfragen aufjedenfall

Grüsse 😊

17

Viel wichtiger als auf den Calciumgehalt von Milch zu achten wäre, dass das Kind normal isst. Dann kriegt es nämlich alle Nährstoffe in ausreichender Menge. Also morgens zum Beispiel Müsli mit Milch, nachmittags Joghurt, abends Käse. Schon hat man genug zusammen. Calcium ist ja auch nicht nur in Milch, sondern auch in anderen Lebensmitteln.

Unsere Maus ist 2,5 Jahre und kriegt noch Pre. Es ist seit kurzem nur noch ein Fläschchen morgens und da sie sonst ganz normal isst, reicht das auch.

weitere Kommentare laden
14

Hallo,
Mein Sohn ist 12 Monate und wir haben bis jetzt Pre gegeben. Ab heute Abend gibt es 1er Milch, da ich gesehen habe, dass da mejr Calcium enthalten ist.
Er trinkt seit er 11 Monate die Milch nicht mehr, er bekommt sie als Brei mit Getreide.
Er bekommt 1 Mal die Woche einen Joghurt. Das soll ich laut Kinderärztin so machen und dann bald mit Kuhmilch anfangen. Sie meinte, ab 1 wird Kindermilch oder Pre usw. nicht mehr benötigt. Ich empfinde es persönlich als nicht soo richtig für mein Kind und deshalb bleibe ich erstmal bei der 1er Milch. Ich selbst vertrage Kuhmilch überhaupt gar nicht. Ich habe Sorge dass er sie vielleicht auch nicht gut verträgt. Hafermilch oder so wäre vielleicht eine Alternative.

Liebe Grüße und alles Gute!