Kleinkind 2 Jahre Magen Darm Infekt

Hallo ihr lieben

Meine Tochter ist krank. Nun habe ich mit meiner mama telefoniert, ich mag nicht gerne Medikamente geben. Hab ihr erzählt unsere Tochter ist krank geworden und übergibt sich. Sie meinte ich soll ihr etwas Cola geben.

Kennt ihr das? Und wozu Cola?

Vielen Dank

1

Meine Schwiegermutter hat ihrem Sohn (meinem Mann) auch mal mit 4 oder 5 Cola gegeben, weil er so fürchterlich kotzen musste, und nach Cola "verlangt" hatte. Wie ein sterbender Schwan. Es hat seinen Magen wohl beruhigt, aber inwieweit das heutzutage noch empfehlenswert ist, weiß ich nicht. Ich würde es wohl nicht machen und lieber mit Tee probieren. Mein großer (fast 3) hat es auch erwischt, aber er ist mehr so ein "Rage-Kotzer". Bekommt er Fieber, heult er los, hustet und muss irgendwann brechen. Ich denke er hat eigentlich nur Fieber. Ich bin mit Tee und Zwieback dran.
Alles Gute deiner Kleinen 🍀🍀

2

Ich kenne das von früher. Cola und Salzstangen.
Glaube aber nicht, dass das wissenschaftlich belegt ist. Würde ich nicht bei nem so kleinen Kind machen. Also kein Cola.
Salzstangen sind okay.

3

Ich habe das auch schon mal gehört und bei meiner großen Tochter gemacht.

Nächsten Tag war sie komischerweise wieder fit wie ein Turnschuh 🤣.

Was an Cola dran ist weiß ich aber auch ehrlich gesagt überhaupt nicht.

4

Bitte einem zweijährigen Kind keine Cola geben. Das ist ein altes Hausmittel, aber da ist nachweislich nichts dran - außer vielleicht der Placeboeffekt oder die aufputschende Wirkung von Zucker und Koffein, für Kinder also gänzlich ungeeignet. Lass sie lieber Tee trinken, z.B. Fenchel. Ausreichend Flüssigkeit ist das Wichtigste. Ansonsten gilt: Was raus muss, muss raus.

5

Hallo,

das hat man früher gesagt. Cola kann Durchfall aber eher fördern.

Manchmal klappt es Zufälligerweise, aber dann wäre es wohl wahrscheinlich eh besser geworden.
Und wenn Leute denen schlecht ist, Lust auf etwas haben ist es ja tatsächlich meistens gut. Also wenn jemand aktiv etwas verlangt, was eigentlich nicht förderlich ist würde ich es wohl auch trotzdem geben.

Aber bei Magen und Darm würde ich wohl eher eine Moro Suppe empfehlen. Die ist stopfend. 😊
Oder eben stopfende Lebensmittel, wie Möhren geben.
Und dazu nur Wasser oder vielleicht etwas Fencheltee zu trinken geben.

6

Weder Cola noch Salzstangen! Der viele Zucker/Salz entzieht dem Körper nur noch mehr Wasser!

Tee trinken und Morosuppe essen, hilft meinen Kindern.

LG& gute Besserung :)

7

Früher sagte man, dass Cola und Salzstangen das Mittel der Wahl sei bei Magen-Darm-Infekten. Heute heißt es, dass das eher ungünstig wäre. Besser Tee (z.B. Pefferminz oder Fenchel-Anus-Kümmel sollen da gut sein) und Zwieback.
Mir hat vor über 20 Jahren mein Klassenlehrer, der absolut gegen Cola eingestellt war, selbige verordnet, als ich in der letzten Nacht der Klassenreise krank wurde. Ich denke, es hat mir nicht geschadet. Jedenfalls hatte ich die Zugfahrt nach Hause damals ohne weitere Zwischenfälle überstanden und bis vor ein paar Jahren habe ich gern noch bei leichter Übelkeit/ Reiseübelkeit o.ä. gern etwas an einer Cola genippt. Das hat mich irgendwie beruhigt. Inzwischen wurde bei mir eine Fruktoseintolleranz festgestellt, weshalb ich gerade bei Unwohlsein lieber auf übermäßigen Zuckerkonsum verzichte.
Die Erkenntnisse ändern sich eben mit der Zeit.

8

Ach ja, und gute Besserung!!

9

Ich weis, es ist wahrscheinlich nur vertippt oder Autokorrektur, aber der Anus-Tee hat mir grad den Tag versüßt 😂😂😂

weiteren Kommentar laden
11

Ich glaube der Gedanke war früher, dass man mit Cola und Salzstangen etwas Elektrolyte zuführt. Aber beides ist wohl eher etwas zu süß und zu salzig, da gibt es sinnvollere Mittel sofern das nötig ist. Ich würde einfach bei Tee und Zwieback bleiben, vor allem.in dem Alter. Bei älteren Kindern kann man sicher mal eine kleine Menge Cola geben. Ich selber trinke bei leichter Übelkeit auch gerne mal etwas Cola, tatsächlich ist das aber wohl eher ein Placebo Effekt oder der Kreislauf wird etwas gepusht und man fühlt sich dadurch besser?