Krank mit Kind

HuhuđŸ€—,

Wir haben heute auf Arbeit darĂŒber nachgedacht, dass halbe Tage mit kind krank durchaus effektiv und sinnvoll sein können. Es ist natĂŒrlich nicht pauschal anzuwenden, bei uns könnten aber einige davon profitieren. Z.b. weil der Partner in Schichten arbeitet, Gleitzeit hat oder oder oder. Da könnte man 4 Stunden arbeiten und dann wechseln. Vorteil wĂ€re auch, dass der Arbeitnehmer nicht komplett ausfĂ€llt. Arbeiten mit Zeitdruck bzw. Hoher PrioritĂ€t stapeln sich dann nicht. Der Gesetzgeber sieht momentan unbezahlte Freistellung einzelner Stunden bzw. Halbe Tage nicht vor.. mein AG ist im öffentlichen Bereich, also gibt es kein Spielraum.

Gibt es jemanden, der halbe Tage in Anspruch nehmen kann bzw. Wie regelt ihr das?

1

Wir in Österreich haben 2 Wochen pflegefrei fĂŒr alle im selben Haushalt lebenden Personen. 2 Wochen kann man fĂŒr die Kinder im selben Haushalt nochmal zusĂ€tzlich nehmen.

Ansonsten sind mein Mann und ich Schichtler. Unsere Dienste sind weitgehendst gegengleich gestaltet, sodass wir etwa nur alle 10 Tage gleichzeitig Dienst hĂ€tten. Da mĂŒsste sich einer von uns beiden dann frei nehmen. Wahrscheinlich eher mein Mann. Ich ertrage kranke Kinder nicht. Dieses ewige Genörgel und Geschnupfe und Herumgeleide😅

2

Wir haben beide BĂŒrojobs mit sehr flexiblen Arbeitszeiten, sprich quasi freie Einteilung das aktuell vor allem im Homeoffice. Letzte Woche war das Kind krank. Ich habe aktuell 4,75 h am Tag, da hab ich oft von 6-8 was gemacht, dann Kind vom Mann ĂŒbernommen und dann den Mittagsschlaf noch genutzt. Nachmittags hat mein Mann entweder noch eine h ĂŒbernommen oder ich hatte halt @Minusstunden“. Ich bin aber AT und habe keine Zeiterfassung und wie meine Chefin so schön sagt: du hast schon so viele unbezahlte Überstunden fĂŒr die Firma gemacht und wirst noch welche machen: mach dir da mal keinen Kopf

Mein Mann hat eine Zeiterfassung