Wie kann ich unterstützen? (laufen)

Huhu

Meine Maus ist schon 13M und das Laufen ist bei uns schon länger ein riesen Thema.

Wie kann ich sie unterstützen damit sie das laufen lernt?

Sie kann alleine etwa 10 Schritte machen wackelt aber schon noch.

Sie möchte auch lieber immer an meinen Händen laufen, und das am besten von Morgens bis Abens. Dann kann ich aber nicht und möchte das auch nicht. Ich komme so zu nichts. Hilft mann ihr nicht wird sie verrückt.

Sie hat auch ein lernlaufwagen, aber an den Händen ist es natürlich viiiieell cooler🥴

Habt ihr Tipps wie ich sie animiere alleine zu gehen?

Grüsse 😊

1

Gar nicht unterstützen, sie wird es alleine lernen. Sie ist ja "erst" 13 Monate alt.
Unsere große ist Ewigkeiten am Sofa ect lang gelaufen bis sie alleine laufen konnte. Viele Kinder lernen erst später laufen. Unsere Nichte fing erst mit 19 Monaten an.

5

Dann bin ich wohl falsch informiert 😒 weil in unserem kreis können das alle schon so früh. Und immer fragen alle kann sie schon laufen ect.

Und immer wenn sie dann sehen wie sie läuft wenn mann die Hände gibt sagen immer alle: jah schau das geht nicht mehr lange.

Ich gebe ihr alle Zeit die sie braucht nur möchte ich für mich nicht ständig mit ihr laufen müssen.

Danke dir😊

Lg

2

Sie ist ERST 13 Monate alt! 😉
In dem Alter muss noch kein Kind laufen können. Super, wenn sie schon ein paar Schritte ohne Hilfe schafft!
Die Sicherheit beim Laufen kommt mit der Übung. Und die Motivation, das zu lernen, haben alle Kinder irgendwann ganz von alleine.

Ich würde sie nicht an der Hand laufen lassen.
Dass sie das frustriert, weil sie das ja jetzt gewöhnt ist, ist verständlich.
Aber, Frust und Unzufriedenheit gehören auch ein bisschen dazu - das ist der Antrieb, damit die Mäuse etwas lernen wollen.

Bei meinen Kids war das auch so. Sie wollten laufen, konnten es aber noch nicht so, wie sie sich das wünschten. Das frustriert!!
Aber nach und nach hat es dann immer besser geklappt. 😉

Lass ihr Zeit. Lass sie probieren. Lass sie ihre Erfahrungen sammeln. Wenn sie auch noch eine Weile brauchen sollte und noch ein paar Tage/Wochen krabbelt, bis sie ganz aufs Laufen umstellt- irgendwann ist es dann soweit! ☺️

7

Wenn sie krabbeln würde 🙈🙈🙈

Sie kommt immer nimmt meine Hände zieht daran und möchte dann laufen. 😅

Das ist schon sehr nervig, mein Mann sagt dann immer du bist nicht die einzige. Alle müssen das machen. Aber doch nicht 5h oder so.

Werde jetzt mal versuchen das zu minimieren. Denn mann merkt sie möchte laufen nur klappt es alleine noch nicht

Danke für die Tipps

Lg😊

10

Also ich habe das einfach fast nie gemacht! 😉
Meine Kids mussten krabbeln oder alleine laufen. 🙃🙈

Ja, das ist sicher das beste, wenn du das minimierst. Dann hat sie sicher auch mehr Antrieb, das selber zu lernen.
Freilich ist das praktisch für sie, wenn sie an deiner Hand laufen kann! Aber sie denkt sich dann halt vielleicht: "warum sollte ich alleine laufen lernen, wenn Mama mit mir eh immer hingeht, wohin ich möchte?" 😅

Wenn sie es können möchte, lernt sie es alleine.
Den Frust, wenn du sie nicht mehr an die Hand nimmst, wirst du wohl aushalten müssen! 🙈😁
Das habt ihr euch ein wenig doof angewöhnt! 😄

Und wie gesagt, sie ist noch soooo klein. Das wird schon!! 🍀

weitere Kommentare laden
3

Hallo!

Ich würde mein Kind gar nicht unterstützen. Mal an den Händen laufen, ja. Aber ich glaube das nimmt ihr auch den Antrieb es allein zu machen. Kinder lernen das Laufen von ganz allein.
Und ein wenig Frustration ist der beste Antrieb.
Und selbst wenn dein Kind mit 15 Monaten noch nicht allein läuft, ist das völlig in Ordnung.

Meine Große hat immer einen Hocker geschoben, der ihr immer davon gerutscht ist. Dadurch hatte sie eine völlig falsche Haltung und so hat sie dann versucht allein zu laufen. Bei Kind 2 sind diese Hocker nun alle verschwunden. Er wird es auch lernen ohne Hilfsmittel, und das hoffentlich in einer besseren Haltung. Von mir aus auch gern deutlich später, dafür aber richtig.

LG

9

Ihr wägelchen mag sie sehr nutzt es auch immer um verstecken zu spielen ect. Und eig. Bin ich froh habe ich das sonst würde sie 24/7 an mier kleben.

Muss jetzt nur eine Alternative zu meinen Händen finden. Damit sie nicht immer zu mir kommt und laufen möchte.

Danke für die Tipps

Lg 😊

24

Du musst keine Alternative zu deinen Händen finden. Sie muss es alleine lernen. Das wird sie auch, ganz bestimmt. Aber das Nörgeln musst du jetzt aushalten 😅.

Wir haben unseren Sohn nicht aufgesetzt, nicht beim laufen geholfen, nichts. Er hat alles selbständig gelernt. Er ist gerobbt, gekrabbelt, konnte dann sitzen und ist 5 Monate lang an Möbeln entlang gelaufen. Er lief mit 15 Monaten frei. Wo er nicht hinkam, krabbelte er hin.

Er hat einen perfekt gewachsenen Rücken, kann super klettern und flitzt nun wie ein Weltmeister vorwärts und rückwärts. Schuhe bekam er, als er 6 Wochen frei laufen konnte. Trotzdem ist er noch heute fast immer barfuß unterwegs, er ist 20 Monate alt.

Also Geduld und nimm dich zurück. Am besten auch den Lauflernwagen einschränken oder weglassen.

weiteren Kommentar laden
4

Warum um Himmels Willen ist das bei euch ein Thema? Ich meine im Durchschnitt laufen Kinder mit 15 Monaten. Eure Tochter ist erst 13 Monate.... Meine Tochter ist mit ca 14 Monaten gelaufen und war damit auch Recht zeitig dran. Wenn ein Kind mit 20 Monaten noch gar nicht läuft, kann man Mal schauen ob eventuell ein medizinischer Grund vorliegt. Aber 13 Monate ist doch wirklich früh. Sie ist nicht schön 13 Monate, sondern ERST 13 Monate wenn es ums laufen geht. Und an der Hand laufen ist auch nicht gut. Befördert eine falsche Haltung. Lauflernwagen das selbe. Davon halte ich persönlich nix. Außer bei Kindern die schon sicher laufen können als Schiebe-Spielzeug

Das sie überhaupt schon frei laufen kann ist schon echt krass und sie ist wirklich früh dran.

Du solltest vielleicht Mal durchatmen und nicht so einen Druck machen. Deine Erwartungen sind etwas over the top.

8

Keine Panik ich habe kein Druck oder ähnliches sie kann machen wie sie möchte. Auch wenn sie noch 2 oder 3 Monate braucht völlig in Ordnung. Bei meiner Frage hier ging es mir darum um Tipps zu finden damit ich sie von meinen Händen los bekomme. Und nicht ständig mit ihr laufen muss.
Es ging nicht datum die schnellste Möglichkeit zu finden damit es klappt und sie laufen kann. 😉

Alles gut nur nicht hochfahren

17

Du meintest halt, dass sie ja schon 13 Monate alt ist und das bei euch ein Thema ist. Daher. Und das klingt einfach nach Druck und falschen Vorstellungen.
Wenn es ums An den Händen laufen geht: einfach frustriert sein lassen. Frustration befeuert den Lernprozess. Auf jeden Fall aber ist es so besser für ihre Haltung.

weitere Kommentare laden
6

Hallo,
Mein Kind ist auch 13 Monate alt und kann auch nicht allein laufen, nicht mal zwei Schritte. Wir üben zwar immer wieder mal, aber das Laufenlernen hat für mich keine Priorität. Er wird es schon noch können irgendwann mal 🙂
Liebe Grüße

12

Ich denke jah auch so.. Aber mann merkt das siw möchte daher kommt sie auch immer und nimmt meine Hände. Versuche jetzt mal das, dass weniger wird und sie mehr alleine versucht

Lg danke

11

Gar nicht üben. Je mehr du mit ihr übst oder ihr die Hände gibst, desto weniger intrinsische Motivation wird sie haben, selber laufen zu wollen. Für die physiologische Entwicklung ist es für das Kind auch überhaupt nicht gut, die Hände zu reichen, da sie so niemals lernt, Gleichgewicht zu halten. Eine befreundete Physiotherapeutin hat auf dem Spielplatz immer den Kopf geschüttelt, wenn Mamas si etwas gemacht haben.

Also alles selber machen lassen.

13

Ohjeh.. Das möchte ich natürlich nicht.

Beim 1 Kind lernt mann noch vieles dazu danke für die hilfreichen Tipps

Versuche das zu lassen, wäre auch mir sehr lieb.

Danke danke

Grüsse 🌞

15

Gar nicht 😁 sie sollte die Möglichkeit haben sich hochzuziehen und an Möbeln entlang zu laufen. Unser Sohn konnte erst mit 15,5 Monaten laufen, dafür sehr schnell sicher. Lass sie nicht an der Hand laufen. Die Haltung dabei entspricht nicht der Haltung beim freien Laufen und außerdem will sie es dann gar nicht anders. Dass Kinder erst an der Hand laufen müssen, ist Quatsch. Unser Sohn hat es nie gemacht.

16

an den Händen laufen geht gar nicht, du schädigst damit die Schultergelenke des Kindes

18

Bei den ganzen Antworten möchte ich doch auch mal meine Erfahrung beisteuern, die weicht nämlich etwas ab 🙈

Mein Sohn war motorisch immer schon super fit 😅 er wollte dann recht früh, so mit 8 Monaten schon an den Händen laufen 🤪

Dass ein Laufwagen nicht gut ist wusste ich, dass das laufen an den Händen nicht gut ist wusste ich da allerdings noch nicht.
Ich hab aber intuitiv darauf geachtet, dass sein Gewicht nicht wie bei einem Wagen nach vorne verlagert ist und er sich nicht in meine Hände hängt. Ich hab ihm die mehr als Hilfe zum ausbalancieren gegeben… sobald ich gemerkt hab, dass seine Kraft nachlässt, habe ich ihn abgelenkt.

Als ich dann gelesen hab, dass das laufen an den Händen auch nicht so gut ist, habe ich den Tipp einer Physiotherapeutin befolgt und die Hände zumindest nie höher als auf seiner Schulterhöhe gehalten.
Ja, das ist so unbequem wie es klingt 😂
Ich hab für mich entschieden ihm das zu ermöglichen, auch wenn es für mich manchmal unbequem oder nervig war. Ich kann jeden verstehen, der anders entscheidet, aber für mich war’s echt Okey so ☺️

Seiner Motivation hat das übrigens keinen Abbruch getan. Er hat mit knapp 10,5 Monaten die ersten freien Schritte gemacht und ist zwei Wochen später sicher frei gelaufen. Nicht als Maßstab nehmen, wie gesagt, er ist motorisch mit allem immer schon super früh dran 🤷🏼‍♀️

Generell helfe ich ihm immer, wenn er Hilfe einfordert. Er macht das auch nur, wenn er sie brauch oder aus einem anderen Grund möchte und versucht sonst alles allein. Ich denke, dass er eher lernt, dass er Hilfe bekommt wenn er sie brauch und sich auf mich verlassen kann. Seiner Motivation hat das bisher keinen Abbruch getan ☺️