Verstopfung, 2 jahre

Nun komme ich zu euch. Mein kinderarzt ist im Urlaub. Die Vertretung ist nunja... đŸ€ (wĂŒrde heute hingehen aber ich schaffe das nicht von der Zeit bis sie schließt) kia Nr. 3 ebenfalls auf Urlaub...
Vielleicht habt ihr noch Tipps.

Mein kleiner hat Verstopfung. Seot heute. Er schreit wenn er sitzt, liegt oder in die NĂ€he vom popo kommt. đŸ˜Ș nicht dauerhaft aber immer wieder. Der Kot ist schon knapp vor den Ausgang (man sieht es schon) und sehr hart (sorry)
Nun habe ich schon eine bauchmassage versucht und die Knie zum Brustkorb gedrĂŒckt. Das sind die einzigen Dinge die mir einfallen. 😒

Ich bin noch dazu in der 29SSW und habe beim gehen schmerzen im Bauch. Somit bin ich außer Gefecht gesetzt.

Was kann ich noch machen? Will nicht unbedingt ins Krankenhaus, weiß aber nicht weiter.

1

Hast du Trockenpflaumen?
Wenn ja, soll er ein paar davon essen.

Laut Google:
"Pflaumen sind nĂ€mlich ein natĂŒrliches AbfĂŒhrmittel. Sehr gut gegen Verstopfung bei Baby und Kleinkind ist auch ein konzentrierter Pflaumenmus. DafĂŒr weicht ihr ein paar ungeschwefelte Trockenpflaumen ĂŒber Nacht in Wasser ein, pĂŒriert sie dann zu Mus und verfĂŒttert den Pflaumenmus verteilt ĂŒber den Tag an euer Kind."

2

Dem kann ich beipflichten. Meine Tochter hatte immer ganz schlimm Verstopfung. Seit sie jeden Abend eine Trockenpflaume isst, ist ihr Stuhlgang super. Sie verlangt sogar nach der Pflaume 😁.

3

Danke, werde es meinen Mann gleich in Auftrag geben. Heute wird es gemacht und Morgen versuche ich es gleich.

weitere Kommentare laden