2 jĂ€hrige stark wechselnde Verdauungsproblem 😔e

Ich bin gerade ein wenig besorgt.

Unsere Maus ist nun 2 Jahre, in der letzten Woche hatte sie einige Tage leichten Durchfall, daraufhin bekam sie schonkost und sonst nix (also keine Medikamente oder sowas) und nun hat sie die letzten 3 Tage (normal alle 1-2 Tage) nichts gemacht.
Gestern Abend saß sie dann auf der Toilette und drĂŒckte wie ein Weltmeister bis (SORRY) es aus dem pops raus schaute, ab da wollte sie unbedingt Runter von der Toilette, aber es ist eben auch einfach nicht 'abgefallen'.
Sie weinte und ich fragte sie ob es weh tut woraufhin sie mit TrÀnen in ihren kleinen Augen ja sagte..
Als sie es dann einige Minuten spĂ€ter mit viel geweine geschafft hatte und sie endlich von der Toilette konnte, war sie wie immer und total glĂŒcklich.
Wir haben ihr nun fĂŒr die Nacht ihr BĂ€uchlein mit BĂ€uchleincreme eingerieben und ihr eine kleine WĂ€rmflasche mit ins bett gegeben.. aber was machen wir denn nun?

Wir waren Freitag erst beim Kinderarzt zwecks Tauglichkeitsbescheinigung fĂŒr die Kita (war bisher bei einer tagesmutter) und da hat die Ärztin auch das BĂ€uchlein abgetastet und da war alles ok.
Sie trinkt (finde ich jedenfalls) wirklich ausreichend viel. Sogar mehr als ich (alter schussel ich 😂) es sind bei ihr so 1 - 1.5l am tag da ist alles von Saft ĂŒber wasser bis hin zu Tees (normal Kamille) dabei. Je nach dem was sie grade gern hĂ€tte.
Sie trinkt aus unterschiedlichen Dingen, Tassen Becher Flaschen Nuckelflaschen..

Ich weiß nicht woher es kommt und wie es sein kann das freitag noch alles ok ist und sie gestern deshalb weint.. Heute war noch nichts wieder aber sie sah ein paar mal so aus als wĂŒrde sie es sich verkneifen... 😔

Habt ihr irgendwelche Tipps fĂŒr mich?
Hatte so einen krassen Umschwung schon mal jemand?
Ist das normal?

Danke schon mal im voraus.

1

Wenn sie als Schonkost Sachen bekam die evtl eine stopfende Wirkung haben ist es kein Wunder das es dann zu fest ist. Unsere große hatte auch immer mal weichen bis flĂŒssigen Stuhlgang, da kam es aber auch einfach auf die Nahrungszufuhr an, muss ja nicht gleich immer ein Infekt sein.