Zu Hause Unterhose, in der Kita Windel?

Hallo ihr Lieben!

Meine Tochter ist 2 Jahre und 8 Monate alt und seit vielen Wochen sagt die zuverlĂ€ssig Bescheid wenn sie Kacka machen muss 😀 Jetzt waren Kitaferien und wir haben die Zeit genutzt um die Windel tagsĂŒber (außer wĂ€hrend des Mittagsschlafs) wegzulassen. Durchgezogen habe ich das mit der Unterhose, da sie dann wegen Pipi regelmĂ€ĂŸig auch meistens Bescheid gesagt hat. Es gab zwar am Nachmittag oft 1-3 "UnfĂ€lle", aber bis ca. 15 Uhr war sie in der Regel immer zuverlĂ€ssig beim rechtzeitigen Bescheid geben 👍

Nun ist es so, dass sie in der Krippe gar nicht Bescheid sagt - weder bei Kacka noch bei Pipi! Die Erzieherinnen fragen mehrmals, aber sie verneint immer und sagt von sich aus hslt auch nichts. Die Erzieherinnen wollen, dass sie in der Kita nun wieder Windeln trĂ€gt, aber nicht etwa die Pants die sie selber rauf- und runterziehen kann sondern normale Windeln die man vorne verschließt! Sie meinen das Wickeln wĂŒrde so schneller gehen und meine Tochter wĂŒrde bei ihnen keine Anzeichen fĂŒrs sauber werden zeigen. Allerdings will ich nun wirklich nicht wieder den RĂŒckschritt machen und sie morgens bis ca. 15:30 Windeln tragen lassen 🙁 Schon alleine weil sie die Unterhosen total akzeptiert hat und ja eigentlich merkt wenn was kommt... Ich glaube sie traut sich in der Kita nur nicht bzw. ist zu abgelenkt?

Habt ihr einem Rat fĂŒr mich wie Kita und ich beim sauber werdenfiner Tochter einen Kompromiss schließen können? Oder wie ich meiner Tochter verglichen kann, dass sie in der Kita den Erzieherinnen Bescheid geben soll?

1

Also wenn es deiner Tochter hilft, finde ich, dass die Kita mit den Pants zurecht kommen sollte. Mein Sohn trĂ€gt seit Monaten in der Kita Pants und es hat sich noch keiner beschwert. Er hat allerdings auch unkomplizierte Kleidung an. Nur Stoppersocken und eine Jogginghose, außer der Hose muss also nichts an- und ausgezogen werden. Windeln ganz weglassen darf man in unserer Kita erst, wenn das Kind wirklich den ganzen Tag zuverlĂ€ssig trocken ist, da sind andere Einrichtungen unterstĂŒtzender.

2

Meine Tochter trĂ€gt drĂŒber auch nur eine Leggins, aber sie meinen wohl, dass sie den Kindern bei den "normalen Windeln" nicht die Hose und ggf. Hausschuhe (meine trĂ€gt Stoppersocken) komplett ausziehen mĂŒssen. Beim Wrchseln der Pants halt schon.

3

Was ist denn anders an den Pants als an den normalen Windeln?

Also ich denke das deine Tochter zu abgelenkt ist vom Kita Alltag.

Mein Sohn war mit 3 Monaten auch zuhause trocken und als dann endlich die Kita nach Monate langen Lockdown offen war hab ich ihnen bescheid gegeben, immer 2 extra Pants mitgegeben, da mein Sohn 3 Wochen noch kaka in die Windel machen wollte.
Er hatte jetzt manchmal 3 mal die Woche Kleidung wechseln mĂŒssen, manchmal gar nicht. Es wird aber immer besser und es passiert wenn immer beim intensiven spielen.

Ich wĂŒrde in der Kita noch mal drĂŒber sprechen denn die sollte schon beim trocken werden unterstĂŒtzten. Da es zuhause ja klappt hĂ€tte ich jetzt auch den Eindruck das sie vielleicht ĂŒberfordert sind ein Krippenkind extra zu umsorgen.

Hatte so ein Thema mit dem Mittagsschlaf und der Kita gehabt.

weitere Kommentare laden
8

Ich wĂŒrde ihr einfach morgens Pants anziehen, damit kommt sie ja schon ein StĂŒck bis in den Vormittag. Den Wunsch der Kita kann ich verstehen, dass sie keine Pants wollen. Es geht ja auch auf den Herbst zu, sodass es tendenziell mehr Kleidung ist, die man aus- / anziehen muss.
Ansonsten wĂŒrde ich einfach zu Hause dranbleiben. Meine Große war recht frĂŒh zu Hause trocken, ohne UnfĂ€lle. Bei der TaMu hat sie lĂ€nger Windel getragen, einfach weil ich der TaMu nicht zumuten wollte, stĂ€ndig hinterher zu sein. Dennoch war meine Große 4 Monate spĂ€ter komplett tagsĂŒber trocken. Meine Kleine ist etwas spĂ€ter dran. Sie wird bald 2 und es klappt zu Hause schon ganz gut. Unterwegs und bei der TaMu gibt es aber die Windel an den Po...

9

Erste generelle Wickelzeit in der Krippe bei allen Kindern ist 9 Uhr. Ab da wĂŒrde sie dann also bis mindestens 15:30 uhr eine normale Windel tragen. Wenn wir nach der Kita noch unterwegs sind, dann sogar noch lĂ€nger.

Fakt ist halt, dass sie nun die letzten Wochen daran gewöhnt ist Unterhose oder Pants zu tragen. Wenn wir jetzt fĂŒr den Großteil des Tages wieder zur Windel zurĂŒckkehren, dann verwirrt es sie doch total und ist ein enormer RĂŒckschritt. Vorallem: wenn sie eine Windel anhat, sagt sie nie Bescheid wenn sie egen Pipi aufs Klo muss! Selbst zu Hause nicht! Sie weiß genau, dass sie da beruhigt reinmachen kann und die Kleidung trocken bleibt... Erst jetzt mit der Unterhose klappt es zu Hause einigermaßen gut

19

Das verstehe ich jetzt nicht: Deine Tochter merkt beim Tragen, ob sie Pants oder Windeln trĂ€gt đŸ€” Das macht doch am Po keinen Unterschied? Bei Pants sagt sie etwas und bei Windeln nicht?

So oder so: Dir bleibt nicht viel ĂŒbrig, als nochmal nett mit dem Kiga zu sprechen, wenn du auf die Pants bestehst.

Ansonsten bleibt nur abwarten. Ich sehe das Problem nicht, wenn deine Tochter im Kiga noch etwas Zeit braucht. Wenn sie wirklich bereit und richtig trocken ist, wird es auch dort klappen. Wie gesagt, bei meiner Großen kam das auch von ganz allein, nachdem es zu Hause lĂ€ngst klappte. (Und nachts war sie dann erst mit 4 trocken. War halt so, vorher ging es nicht...)

Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie durch die Windel verwirrt wird. Auch empfinde ich es nicht als RĂŒckschritt, schließlich war sie ja noch nie trocken und ohne Windel im Kiga. Sie hat zu Hause Fortschritte gemacht, im Kiga aber eben noch nicht.

Meine Kleine trĂ€gt jetzt im Urlaub (bei den Großeltern, bei der TaMu,...) rund um die Uhr Windel - einfach weil ich keinen Pipi-Streß möchte. Zu Hause kommt sie dann wieder ab. Sie ist noch nicht ganz 2 und versteht das gut...

weitere Kommentare laden
10

Unsere Kita hat in so einem Fall sogar Pants vorgeschlagen. Und im Sommer mit nur Kleidchen oder Leggins dĂŒrfte das doch nun echt kein Aufriss sein. Ich wĂŒrde keine normalen Windeln mitgeben.

11

Ich habe mit denen schon diskutiert (freundlich!) und zum Schluss wurde mir gesagt, entweder normale Windeln oder meine Tochter wird gar nicht mehr in der Kita gewickelt. Empfand das schon als etwas unverschĂ€mt! Ich kann ja verstehen, dass sie viele neue und vorallem kleine Kinder (knapp ĂŒber 1) in der Gruppe haben und dementsprechend oft und viel wickeln mĂŒssen, aber das kann doch kein Grund sein meine bald 3jĂ€hrige nicht beim sauber werden zu unterstĂŒtzen...

14

Dann wĂŒrde ich genug wechsel Bekleidung mitgeben. Wenn sie lieber die komplette Kleidung wechseln anstatt ne pants anzuziehen... đŸ€·â€â™€ïž
Klar sind pants (bei viel / dicker Kleidung) umstÀndlich. Aber man kann nicht einfach sagen das es deswegen nicht gemacht wird. Im Winter mit kinder raus? Die dicke Bekleidung, umstÀndlich
In der Sandkiste mit Wasser spielen lassen? Dreckig und umstÀndlich
Mit fingerfarben/ rasi er schaum spielen lassen? Das muss man ja sauber machen. UmstÀndlich

Ja kita Alltag ist umstÀndlich und anstrengen. Willkommen im Job.

Liebe GrĂŒĂŸe JunikoBaby (vom fach)

weitere Kommentare laden
15

Ich habe jetzt nicht alles durchgelesen. Aber so Ă€hnlich kenne ich es aus dem Bekanntenkreis. DU hĂ€ttest gerne, dass sie ohne Windel klar kommt ABER Deine Tochter ist offensichtlich noch nicht trocken, sonst wĂŒrde sie auch in der Kita Bescheid geben. Lass ihr doch die Zeit, die werden alle irgendwann trocken. Ich habe das in meinem Bekanntenkreis immer als falschen Ehrgeiz gesehen und das war es rĂŒckblickend auch. Meistens war das beim ersten Kind so. Wie das bei euch ist kann ich natĂŒrlich nicht beurteilen, euch kenne ich gar nicht aber soviel mal zu meiner Erfahrung.

21

Also ihr komplett und auch zu Hause wieder eine Windel anziehen selbst wenn sie nun selbst tĂ€glich nach einer Unterhose fragt? Okay... đŸ€”

23

auf keinen Fall! Dem Wunsch der Unterhose wĂŒrde ich immer nachkommen

24

Unsere Kita sagt, es wĂ€re sogar die Aufgabe, beim Trocken werden zu unterstĂŒtzen. Genauso wie zu helfen, das Schuhe binden zu lernen etc. - ehrlich gesagt finde ich das auch. Ich nehme mich als Mutter keineswegs in Sachen Entwicklung meines Kindes zurĂŒck, aber ich geb es da nun auch zur Aufbewahrung ab, wie einen Mantel an der Garderobe, sondern möchte da schon auch Förderung.

Und eine Minute lĂ€nger fĂŒrs Wickeln find ich da jetzt noch nicht zu viel verlangt. Das Kind zur Toilette zu bringen, den Po abzuputzen, beim Anziehen zu helfen und HĂ€nde zu waschen etc dauert ja auch seine Zeit ...

25

FĂŒr mich klingt es, als wĂ€re das Kind noch nicht so weit. Als mein Sohn in der Phase war gab es immer Windeln, wenn er bei Oma war. Ich verstehe, dass die Erzieherinnen das Kind nicht mehrmals tĂ€glich vollstĂ€ndig umziehen wollen. Ist doch kein Drama, wenn es wieder Windeln trĂ€gt... wenn es wirklich trocken ist wird es auch in der Kita Bescheid sagen, wenn es muss.

28

Naja, 1. möchte sie ja mittlerweile ihre Unterhose haben und 2. sagt sie ja zu Hause nun auch immer zuverlĂ€ssiger Bescheid, dass sie Pipi muss (ich frage sie da tagsĂŒber nicht um sie nicht zu drĂ€ngen sondern sie kommt von sich aus. Nur bevor wir z.B. einkaufen gehen bestehe ich auf einen Toilettengang). Man merkt die Tage ja auch, dass sie immer zuverlĂ€ssiger wird... Ich denke sie ist durchaus schon soweit und bekommt nun nach und nach mehr Routine was das auf die Toilette gehen angeht. Dass es dennoch mal UnfĂ€lle gibt ist ja auch normal - fast tĂ€glich sehe ich in der Kita das ein oder andere Kindergartenkind (!), dass mit nasser Hose in der Hand in den Gruppenraum zurĂŒcklĂ€uft 😅 Und meine Tochter ist ja sogar noch erst ein Krippenkind und fĂŒr sie ist der Toilettengang noch relativ neu - da erwarte ich jetzt keinen sofortigen tĂ€glichen 100%igen Perfektionismus wie bei Erwachsenen 😅

Da sie nun langsam auch zu Hause trotz Pants (die kriegt sie nur noch zum Schlafen an!) Bescheid gibt wenn sie Pipi muss, denke ich wird sie - hoffentlich - irgendwann auch in der Kita von sich Bescheid geben dass sie auf die Toilette möchte. Selbst die Erzieherinnen sagen, dass sie sich in der Kita vielleicht einfach noch nicht traut was zu sagen - meine Kleine gehört da ja eher zu der ruhigeren und zurĂŒckhaltenderen Sorte. Laut denen spricht sie oftmals nur nach Aufforderung (also wenn sie direkt was gefragt wird) und natĂŒrlich im 2ergesprĂ€ch mit der Erzieherin, sagt aber sehr, sehr wenig von sich aus wenn mehrere Kinder dabei sind.