Ich glaube sie schämt sich 😔

Huhu

Mir ist jetzt schon oft aufgefallen das meine kleine 13M sich immer schämt wenn Leute auf sie zugehen oder sie ansprechen.

Sie läuft schaut die Läute schon gerne an und lächelt auch, kommen sie aber etwas näher oder sagen ihr Hallo dann bleibt sie wie versteinert stehen. Macht die Hände vor den Bauch wuselt was am Shirt rum und schaut auf den Boden. Bis alle Leute weg sind

Ich weiss nicht warum sie das macht und ich hoffe das bleibt jetzt nicht für immer so.

🤷‍♀️

Grüsse

1

Hey,

Deine Kleine schämt sich nicht, sie fremdelt. Das ist völlig normal und auch erstmal richtig.

Wichtig finde ich, dass du sie nicht zwingst mit anderen Menschen Kontakte aufzubauen, wenn sie das offensichtlich nicht möchte. Auch unsere Allerkleinsten haben das Recht Nein zu sagen.

Liebe Grüße, junalia

4

Ach soo das könnt natürlich gut sein.

Zwingen auf keinen Fall, lasse sie dann immer und wen alle weg sind rufe ich sie dann. Sonst wäre siw noch lange mit Blick auf den Boden 🙈

Danke für den Tipp

Lg

2

Huhu😊

Ich sag auch das ist Fremdeln und ganz normal! Eure Kleine „versteckt sich“ in dem sie auf den Boden schaut, unsere Tochter (sind ja ähnlich alt😊) versteckt sich und ihr Gesicht an mir oder meinen Beinen, je nachdem, was sie schnell zu fassen bekommt.
Von Weitem, aus sicherer Entfernung strahlt sie andere Leute an und winkt, aber Wehe es kommt ihr jemand zu nah...😁 aber das ist ja auch gut so!
Sie sollen ruhig zeigen, wenn sie den (zu nahen) Kontakt nicht möchten und uns als Sicherheit brauchen ☺️

Liebe Grüße 🌸

5

Stimmt wenn ich sie Trage macht sie dann auch ein versteck Spiel drauss. Schaut die Leute an verdteckt sich aber dann und guckt wieder raus.

Dachte sie schämt sich aber das mit dem Fremdeln macht Sinn.

Danke danke 😊

Gruss

3

Hi,
kenne selbst noch das komische Gefühl. Hatte es noch so bis 4. Habe mich gewundert was ich anders mache als die Erwachsenen. Warum gucken mich die Leute anders an als wenn Mama oder Papa denen ins Gesicht schaut? Können die mal normal reagieren? Das ist irgendwie komisch. Die lächeln dann immer so blöd. 😂😂😂😂😂🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣😂😂😂😂😆😆😆

Vielleicht fremdelt sie aber auch nur.

LG motzig

6

Ich bin gespannt denn bei Kinder ist siw nicht so. Als gestern ein Junge zu ihr kan der etwa 2.5 war um ihr sein Buch zu Zeigen zögerte sie zwar kurz war dann abee voll dabei. 😅

Dempfal also wirklich Fremdeln

Ich danke euch bin nun wieder etwas schlauer. 📖

Grüsse

7

Mein Sohn hat das noch mit 2,5 Jahren, dass er in der ersten Viertelstunde neue Leute nicht anschauen kann und den Kopf wegdrehen muss. Ich schreibe bewusst muss, da ich das Gefühl habe, selbst wenn er eigentlich will, kann er nicht anders. Ansonsten ist er sehr extrovertiert und nach der Viertelstunde geht er dann sehe gerne in Kontakt, aber zu Beginn ist er einfach unsicher. Manchmal dreht er sogar den Kopf weg, wenn wir nur drüber reden, dass wir jemanden treffen werden.
Es ist normalerweise kein Problem, aber Zahnarzt und PCR-Testung sind eine massive Herausforderung gewesen.

8

Bei Kindern macht er das tatsächlich auch nicht, außer es ist eine sehr große Gruppe, die auf ihn zu stürmt.

9

Danke dir

Wir werden sehen, aufjedenfall bin ich jetzt wieder etwas schlauer 🤭

Gruss

10

Das ist eine Form des Fremdelns. Das ist völlig normal. Es gibt bessere und schlechtere Phasen.

Motte ist 2 und hat es grade auch wieder extrem, teilweise sogar bei der Oma oder dem Opa. Aber da braucht sie dann kurz Zeit zum warm werden und gut ist.

Bei fremden finde ich es sogar ok, da ist eine gewisse Scheu ja nicht verkehrt.

11

Jah das stimmt, als wir vor 2 Tagen drussen waren kam auch eine ältere Dame zu ihr. Und hielt meiner kleinen dann ihr Finger hin und fragte, soll ich helfen.

War jah schon süss aber ich finde sowas macht mann nicht. Dann auch noch in Zeiten von Corona.

Da war ich auch froh das meine kleine versteinert auf den Boden sah bis die Dame weg war.

Lg 😊