Dreirad Empfehlungen

Guten Morgen. Mein Sohn wird nun bald die Kita besuchen und soll arbeitsbedingt 2 Tage in der Woche von seinen Geschwistern (12 und 15) abgeholt werden. Unseren Buggy möchte ich aus diversen Gründen ungern in der Einrichtung lassen. Erst wollte ich einen weiteren kaufen und bin dabei auf diese Dreiräder gestoßen mit Dach, Schutzbügel, verstellbaren Sitz, Schiebestange und so weiter. Wer hat denn solch ein Fahrzeug in Benutzung und kann mir Hersteller/Modelle empfehlen?

Ein normales Rutschauto mit Stange hätten wir auch. Das möchte ich meiner 12 jährigen Tochter aber ungern antun. Wenn Junior keine Lust hat darauf sitzen zu bleiben... Naja, ihr wisst ja, wie das weiter geht... Und ein Stück müssen sie schon an einer Dorfstraße laufen.

Ich freue mich auf eure Vorschläge.

1

Das Dreirad Puky Ceety Cat S6 ist ein cooles Teil. Kenn jemand vom Spielplatz der das hat.
Einen Buggy hat sie auch, aber seit sie das Dreirad hat, kommt der Buggy nicht mehr zum einsatz.

https://www.puky.de/de/ceety-cat-s6-00002416-1.html#245=29

Hat einen stolzen Preis, gibts aber auch gebraucht.

2

Wir haben ein Puky ohne den von dir angesprochenen Schnickschnack und das erfüllt den Zweck auch gut (https://www.puky.de/de/produkte/fahrzeuge/dreirader/ceety-00002214-1.html). Man kann die größeren Dreiräder auch mit einem Gurt nachrüsten, war bei uns aber nicht notwendig.

3

Gibt's hier oft für 10-30 € bei Ebay Kleinanzeigen. :-)

4

Hmm. Sie müssen bei Wind und Wetter ca 1km laufen. Deshalb wäre ein bisschen Schnickschnack schon schön. Sohnemann ist 14 Monate alt.

weiteren Kommentar laden
6

Warum möchtest du den Buggy nicht dort lassen, das Dreirad aber schon?
Das müsstest du dort ja auch gegen Regen und gegen Diebstahl schützen.
Ich finde zum schieben/ Kind über längere Strecke zu transportieren die dreiräder nicht so "benutzerfreundlich ", insbesondere nicht, wenn dein "großes" Kind den kleinen abholen soll.

7

Vielen Dank für deine Einschätzung. Zum einen ist mir der Wagen zu teuer, um ihn in der Einrichtung zu lassen. Dann müsste er mit ins Haus genommen werden, wo sich dann immer die Katzen zum Schlafen hinein legen. Abdecken schaffen meine Kinder da nicht, das kann ich gleich sagen. Und dann hab ich ihn auch sonst sehr gern griffbereit im Auto. Wie es eben so ist: Wenn man ihn spontan braucht, dann steht er nach einem Kita-Abholtag zuhause. Ich fände ein zweites Fahrzeug einfach bequemer. Wollte aber aufgrund des Alters ungern einen weiteren Kinderwagen kaufen. Finanziell dachte ich um die 100€. Da wird so ein Buggy auch klappern, oder?