Kind 13 Monate schläft nur mit schaukeln ein

Hallo. Mein kleiner ist fast 13 Monate. Und schläft immer noch nicht alleine ein sondern nur mit schaukeln. Ich dachte immer das Legt sich und er will es irgendwann nicht mehr. Aber es ist ein Ende in Sicht. Nachts gebe ich ihn seine Flasche ins Bett bleiben dabei und er schläft wieder alleine ein. Mittags Schlaf klappt es auch oft auch wenn ich raus gehe. Aber abends klappt es überhaupt nicht egal was ich mache. Ob ich ihn streicheln,singe,guten Nacht Geschichte, er steht ständig auf und will auf den Arm. Habt ihr vllt Tipps.

1

Es genauso so machen wie zum
Mittagsschlaf 😊 er kann es ja anscheinend 🥰

Setz dich abends mit ihm aufs Bett und kuschel noch ne Runde und dann machst du es so wie zum
Mittagsschlaf. Lg

3

Zum mittagsschlaf lege ich ihn mit Flasche hin und gehe dann raus klappt meistens aber abends nie. Nach der Flasche steht er auf und will auf den Arm verstehe ich auch nicht 😅

2

Hi,
dann mach doch einfach so weiter wie bisher. 😊 Bei uns kam das auch von ganz alleine und ganz viele Kinder brauchen abends noch lange eine einschlafbegleitung.

Bei uns ist es mittags auch immernoch anders als abends. Das war hier nie gleich. 🤷🏼‍♀️ Mittags schläft Junior immer innerhalb von 5-10minuten mit Körperkontakt ein, abends schläft er mittlerweile alleine ein. Das dauert dann aber auch länger.
Mittags würde das nicht klappen. 🤷🏼‍♀️

Ich habe mir mit sowas tatsächlich keinen Stress gemacht. Als Junior 13 Monate alt war, habe ich ihn auch noch in den Schlaf geschaukelt und das ganz oft auch noch nachts. Das hat sich irgendwann dann von selbst erledigt.
Bei dem einen dauert sowas länger als bei dem anderen. Da würde ich mir keine großen Gedanken machen.
Wenn das jetzt nicht unzumutbar für dich ist, dann würde ich das einfach hinnehmen. 😊

4

Es wäre auch kein Problem wenn er nur ohne schaukeln auf den Arm einschläf. Aber er will richtig geschaukelt werden. Oft auch in stehen und das geht natürlich sehr auf den Rücken

5

Dann schaukelst du ihn jetzt immer weniger, so gewöhnt er sich langsam daran und dann schleichst du es langsam aus❤️

6

Wir sind immer auf dem Pezziball gehüpft.

Zum Mittagsschlaf hab ich gestillt. Als ich dann abgestillt habe (da war Motte 16 Monate) hab ich mich einfach mit ihr ins Bett gekuschelt. Da ist sie dann irgendwann eingeschlafen.

Als das wirklich gut klappte, hat mein Mann es mal abends genauso ausprobiert. Und es klappte dann auch.

Seitdem bringen wir sie so ins Bett 😁 sie ist inzwischen 2,5 😅

Also hier klappte es tatsächlich einfach irgendwann und ohne großes umgewöhnen oder unter Tränen 🤷‍♀️

7

Wir kaufen neu oder ich nähe vieles selbst.
Gebrauchte klamotten mag ich von fremden überhaupt nicht egal ob für mich oder die kleine. Einzige ausnahme ist die engste familie und gute freunde. Da kenne ich die.leute ja gut und weiß wie sie wohnen und so. Bei fremden würde es.mich ekeln.
Möbel oder spielzeug die man gut putzen kann oder desinfizieren kaufe ich auch gebraucht.