Tochter stottert. Hilfe!

Hallo! Ich bin ja meist die entspannte Fraktion was Entwicklung angeht. Meine Tochter hat bisher auch keinen Anlass zur Sorge gegeben. Ganz im Gegenteil. Mit 2 Jahren (seit letzter Woche) spricht sie bis zu 5-Wort-Sätze. Hat einen riesigen Wortschatz.
Ich finde es echt toll wie sie schon reden kann und bin manchmal echt baff 😅
Aber nun meine Sorge. Seit kurzem, keine Ahnung seit wann genau, es kam auf einmal und ich dachte erst es sei normal und ne Phase, ist meine Tochter am stottern. Also die erste Silbe des Wortes wird wiederholt.
Also Beispielsweise: Ha-ha-ha-ha-ha-hausschuhe.
Das passiert nicht wenn sie vor sich hin plappert, eigentlich nur wenn sie mit uns direkt spricht oder uns was erzählt. Aber auch da nicht immer. Sie kann auch durchaus Sätze sprechen ohne das.
Ich habe das Gefühl es passiert vor allem dann wenn sie aufgeregt ist. Oder es eilig hat das Wort zu sagen.

Aber ich habe es erst die Tage richtig realisiert. Daher kann ich das nicht 100%Prozent sagen wann es auftritt.
Es kann soweit ich gelesen habe auch von selbst wieder gehen. Und irgendwo stand, das man ruhig ein halbes Jahr beobachten kann bis man es abklären lässt.
Und es muss nicht zwingend Behandlungsbedürftig sein.

Aber ich mache mir dennoch sorgen.
Ich selbst wurde in der Schule gemobbt. (Habe aber nicht gestottert) Wenn ich mir vorstelle, dass das bleiben könnte. Himmel.

Was würdet ihr tun? Die U7 war gerade. Da war für mich noch alles in Ordnung.
Auf die U7a warten? Jetzt abklären lassen? Ein halbes Jahr warten?
Ich setze sie natürlich nicht unter Druck. Sie ist super wie sie ist. Ich lasse sie aussprechen und Versuche ihr in solchen Momenten gerade die Ruhe zu geben.
Oh Himmel ich weiß, wahrscheinlich übertreibe ich und es gibt wirkt schlimmeres, aber ich weiß nicht wie ich am besten Vorgehen soll. Hoffe ihr könnt mir helfen und von Erfahrungen berichten.

1

Mein Sohn hatte es nicht aber ein Freund von ihm. War aber nur eine Phase, wichtig war ihm Zeit zu geben und nicht einfach die Wörter für ihn zu sagen. Ab und an wurde mal gesagt er soll einmal tief durch atmen und von vorne anfangen.

Das sage ich meinem Sohn auch immer wenn er sich beim erzählen wieder holt oder versucht 3 Sätze gleich zeitig zu sagen.

Wir haben alle keine große Sache gemacht und es ist wieder verschwunden.

2

Mein Kleiner hatte das auch. Auch wenn er aufgeregt war oder etwas unbedingt erzählen will.
Das kommt in dem Alter wohl öfter vor.

Wichtig ist, ruhig und geduldig zu zeigen, dass man zuhört, aufmerksam ist und das Kind alle Zeit der Welt hat in aller Ruhe fertig zu reden, z.b. durch Blickkontakt, auf Augenhöhe gehen usw.

5

Ach ja, das Stottern nicht groß thematisieren, also NICHT bei "ha-ha-ha-hausschuhe" irgendwann zu verbessern oder im schlimmsten Fall zu unterbrechen und Sachen zu sagen wie " jetzt atmest du nochmal durch und sprichst langsam weiter, du hast Zeit". etc Auch wenn das aufmunternd gemeint ist, verunsichert es. Es kann ankommen "ich hab das jetzt falsch gemacht" und das Problem wird immer größer.

Das "ruhig, du hast Zeit" am besten nicht aussprechen, sondern ausstrahlen, zeigen. Sich voll und ganz dem Kind widmen, in die Augen schauen, sich nicht ablenken lassen. Das kann dauern, wird aber schon.

Ich war auch sehr nervös damals, v.a. weil mein Papa starker Stotterer ist - und es damit nicht leicht hatte (bis hin zu Sucht und Depression). Aber in dem Alter ist es wirklich "normal", dass Kinder tlw stark stottern. Bei meinem dauerte es übrigens fast ein Jahr- und plötzlich war es vorbei. Heute (4,5) spricht er sehr deutlich und gut. 🤗

9

Danke für die Antwort. Ist gut zu lesen, dass es bei einigen hier von alleine weggegangen ist. Und auch etwa in dem Alter war.
Ja ich unterbreche sie sich nicht und lasse sie immer aussprechen. Ich wiederhole danach das von ihr gesagte auch nochmal. Das mache ich aber immer so. Um sicherzustellen, dass ich sie richtig verstanden habe und Generell, weil sie noch nicht alle Wörter korrekt ausspricht um ihr die richtige Aussprache zu zeigen.
Ich werde das denke ich Mal beobachten.
Ich selbst habe einen "Sprachfehler" also ich Rolle das R. Das war in meiner Kindheit und Jugend auch Teil von Hänseleien. Ich möchte einfach, dass sie diese Erfahrung nicht machen muss. Daher bin ich so in Alarmbereitschaft. 😕

3

Hallo meine liebe,
Ich denke ich kann die ein bisschen helfen und dich beruhigen. Das stottern haben sehr viele Kinder in dem Alter. Mein Sohn hatte es auch sehr extrem, Mal mehr Mal weniger über ein halbes Jahr in etwa. Fing kurz vor dem zweiten Geburtstag an. Wichtig ist nicht zu berichtigen und keine Größe Sache draus zu machen. Bei uns verschwand es quasi von einem Tag auf den anderen wieder 😊😉 habe mir damals auch total sorgen gemacht und mit vielen anderen Mamas gesprochen und auch der Kinderarzt gab da Entwarnung 👍
Und selbst wenn es tatsächlich richtiges stottern wäre geht man anscheinend erst mit Kindern ab 4 Jahren zur Logopädie... Zumindest wurde mir das so erklärt.
Lg

4

Für mich klingt das weniger nach echten stottern als nach recht normalem Sprachvermögen, beziehungsweise unflüssigem sprechen. Du sagst ja selbst, dass sie nicht immer die Silben wiederholt, sondern oft wenn sie es eilig hat oder schneller denkt als redet. Das ist wirklich normal, auch bei Kindern im Vorschulalter noch.
Falls du dir Gedanken machst, kannst du ja einen Gesprächstermin bei eurem Kinderarzt machen und schildern, wie es sich verhält. Aber ich glaube nicht, dass du dir da Sorgen machen musst.
Hier ist eine Seite, auf der grob der Unterschied zwischen echtem stottern und unflüssigem sprechen erklärt wird:
https://www.logopaedie-team-bonn.de/stottern/bei-vorschulkindern

7

Hey! Danke für die Antwort. Tatsächlich hatte ich heute Abend gegoogelt und sowas gefunden. Und so wie ich das verstehe ist es tatsächlich richtiges stottern. Also sie wirkt angespannt, eben aufgeregt. Und sind nicht ganze Wörter oder Satzteile wie es bei unflüssigem Sprechen der Fall wäre, so wie es da steht. Sondern halt immer die ersten Silben eines Wortes. So wie ich das gelesen habe gilt das als stottern. Daher bin ich ja heute abend so verunsichert. Vorher habe ich das auch für einfach noch Teil der Entwicklung und unflüssig gehalten. Aber da es halt bei ihr den aufgezählten Kriterien entspricht bin ich doch unschlüssig ob es nicht besser ist es direkt abklären zu lassen.

6

Mein Sohn konnte auch super sprechen und fing plötzlich mit dem stottern an. Keine Ahnung wie lange es anhielt aber es ging von alleine wieder weg.
Ich erklärte mir das so, das er es gleich richtig machen wollte und sich zu sehr konzentrierte. Ich habe ihm die Zeit gelassen auch wenn es manchmal lustig oder nervig war.

8

Hey 👋🏻 Mein Sohn hat das immer extrem bevor er wieder eine riesen sprachliche Entwicklung macht! Also er stottert ein paar Wochen, dann hört es auf und er spricht wieder viel besser als vorher :)
Liebe Grüße
Juju

10

Mein Sohn hatte das jetzt schon 2 mal und es ging immer von selbst weg. Wir haben es komplett ignoriert und ihm Zeit gegeben auszusprechen. Jedes Mal danach konnte er um einiges besser sprechen und besser formulieren.

Jetzt kam er in den Kindergarten und es fing wieder an. Ich hoffe auch diesmal, dass er es wieder selbstständig ablegt 😳 verstehe deine Sorge.

11

Es ist völlig normal, dass Kinder in dem Alter stottern. Eben grade bei Aufregung oder wenn sie quasi viel oder schnell reden wollen.

Das ist ja auch noch anstrengend, der Mund nicht so schnell wie der Kopf.

Meist verwächst es sich. Du könntest helfen, indem du einfach Druck raus nimmst (zum Beispiel sagen „atme mal durch und erzähle es mir noch mal“) oder es tatsächlich einfach ignorierst :)

Ich würde mir vorerst keine Gedanken machen, das haben wirklich viele Kinder ☺️

12

Vielen lieben Dank euch! Ich bin ein wenig vorschnell in Panik geraten. 😅
Tut gut zu lesen, dass es wahrscheinlich von alleine weggeht und das viele Kinder das haben.
Wir werden dann einfach entspannt machen. Es beobachten und ihr gegenüber ignorieren.
😁 Jetzt bin ich echt erleichtert.
Das mit der Stotter-Phase vor einem Entwicklungsprung im sprachlichen habe ich noch nicht gehört. Das klingt interessant.
Bin gespannt ob sie bald sogar noch besser sprechen kann. 😅 Ich könnte ihr ja jetzt schon stundenlang zuhören wie sie erzählt. 😍