Tukataka Lernturm Gefährlich

Thumbnail Zoom

Ich möchte euch auf diesen Weg vor dem Lernturm von Tukataka warnen, der Turm ist an sich sehr hübsch und gut vom Aufbau ABER nicht wie vom Hersteller für Kleinkinder geeignet.
Mein Sohn (13 Monate alt) hat dort rein gebissen wie es Kinder in dem Alter halt gerne machen, es hat sich ein Splitter gelöst welchen mein Sohn verschluckt hat, zum Glück hat er sich nicht ernster verletzt!
Ich habe den Hersteller darum gebeten ausdrücklich davor zu warnen, daß wurde leider abgelehnt! Also bitte aufpassen, Lebensgefährlich ( Verbraucherschutz ist informiert)

1

Da wurde aber nicht nur reingebissen, sondern schon ordentlich daran genagt 😬
Klärt mich bitte auf, wenn ich falsch liege - aber kann sich nicht überall ein Splitter lösen, wenn das Kind Holzmöbel anknabbert? Das kann doch auch beim Gitterbett passieren?
Wir haben auch einen Lernturm - den Ikea Hack. Ganz bestimmt würde er kaputt gehen, wenn man darauf herum beißt 🤷🏼‍♀️
Auch vom Buggy könnte man etwas abbeißen - trotzdem ist er für Kinder geeignet.
Zum Glück ist deinem Sohn nichts passiert, das wäre schrecklich.
Aber ich glaube nicht, dass der Hersteller davor warnen wird.

2

Der Antwort schließe ich mich an. Und es gibt auch den Hinweis, dass Kinder den Lernturm nicht unbeaufsichtigt nutzen dürfen. Da musst du etwas länger nicht aktiv hingeguckt haben.

3

Wenn deinem Kind damit was pssiert wäre, wärst du wegen Aufsichtspflichtverletzung selbst haftbar. kein Holz hält Bisse aus, da musst du schon einen aus Stahl kaufen

4

Wie wär's wenn du dein Kind nicht unbeaufsichtigt in so einem Turm lässt oder aber das knabbern unterbindest. Lässt du dein Kind an allem knabbern und sagst danach, dass der Hersteller schuld ist?
Kleine Kinder lässt man mit sowas grundsätzlich nicht alleine.
Vielleicht glibst du deinem Kind das nächste Mal was geeigneteres zum antknabbern in die Hand bevor sowas passiert.
Wie um Himmels Willen kann es sein, dass dein Kind da so eine Menge wegknabbert und du das einfach geschehen lässt? Das ist halt Holz. Was hast du erwartet?

5

Hallo,

das tut mir sehr leid für Euren Kleinen.

Allerdings darf man (laut Hersteller) den Turm nicht ohne Aufsicht verwenden, d.h. das Kind darf nicht unbeaufsichtigt darauf stehen (Kippgefahr). Wir haben den gleichen Turm. Wir haben hier auch eine kleine Beisserin. Allerdings sieht Dein Foto tatsächlich nicht nach einem beherzten "ich beiß da mal rein" aus sondern nach einem "ich knabber da jetzt mal dran".
Tatsächlich kann das mit vielen unbehandelnden Holzspielsachen ebenso passieren.
Ich kann da auch von Herstellerseite kein Verschulden erkennen.

Liebe Grüße
Delenn

6

Ich habe mein Kind natürlich nicht unbeaufsichtigt gelassen, wer würde denn so etwas tun? Aber der lernturm ist dafür gedacht das die Kinder am kochen teilhaben können und wenn ich dann beispielsweise Fleisch schneide kann ich nicht durchgängig mein Kind anstarren, natürlich habe ich eimer unterbunden wenn ich es gesehen habe, aber meiner meinung nach muss der Turm mehr als ein einjähriges Kind aushalten das mal knabbern möchte. Und nein, kinderbetten halten dem beispielsweise in der Regel ohne Probleme stand, Splitter dürfen sich nicht lösen!

7

Das Ding ist aus Fichte....vielleicht solltest du dich mal mit den unterschiedlichen Holzarten befassen, dann wüsstest du, was für ein "weiches" Teil du da ins Haus geholt hast.

Du hast dir da einfach qualitativen Schrott ins Haus geholt, viel Geld dafür bezahlt und bist auf die Werbung reingefallen....wem willst du da etwas ankreiden?

Und mit Verlaub, einmal reinbeißen hätte einfach nur Zahnabdrücke hinterlassen, das kInd hat daran wie ein Hamster genagt, das hält so eine weiche Holzart nun mal nicht aus.

Lebensgefährlich ist das Teil nun wirklich nicht, das Holz war du den Sabber deines Kindes aufgeweicht und kann gar keinen Schaden anrichten. Ich finde du übertreibst mit deiner Reaktion hier maßlos.

8

Nachtrag: Ich kann mir die Anmerkung einfach nicht verkneifen. Das ist ein Lernturm, ein Hilfsmittel für Kinder, die aktiv(!) zB beim Kochen helfen wollen. Das ist kein Aufbewahrungsturm, dafür gibt es Hochstühle oder Laufställe. Die Nagerei hat doch deutlich gezeigt, das dein Kind gar kein Interesse an Mithilfe hatte, wie auch mit 13 Monaten.

Doch, er ist hervorragend für Kleinkinder geeignet, aber nicht für 13 Monate altes "Baby", das überhaupt noch nicht aktiv mithelfen kann.