Kindersitz für 3-Jährigen

Hallo! ☺️
Mein Sohn wird demnächst 3 Jahre alt.
Bis jetzt sitzt er im Auto im Reboarder. (von besafe izi x3)

Jetzt äußert er schon eine Weile, dass er im Auto nicht mehr rückwärts fahren möchte, sondern nach vorne schauen, wie die großen Geschwister. 😉
Deshalb bin ich schon ein wenig am recherchieren, welcher Kindersitz denn nun am besten wäre...

Mir ist klar, dass ihr das dann mit dem Kind selbst entscheiden und ausprobieren muss, aber vielleicht könnt ihr mir schon einmal Erfahrungen und Empfehlungen geben? 😊

Womit seid ihr sehr zufrieden?

Mein Sohn ist recht leicht (11,5 kg) und 92cm groß.

Danke! ☺️

1

Hallo!
Wir haben den besafe izi flex fix i size und sind sehr zufrieden. Ich habe ihn gewählt, weil der Beckengurt noch zwischen den Beinen befestigt wird und das (potentiell schmale und leichte) Kind dann bei einer scharfen Bremsung nicht unter dem Gurt durchrutschen kann.
Mir schlafen kann man darin nicht so gut, aber das macht meine Tochter sowieso so gut wie nie.

https://www.zwergperten-shop.de/besafe-izi-flex-fix-i-size.html

2

Vielen Dank! ☺️
Den habe ich mir tatsächlich auch schon angeschaut! ☺️ Der kommt auf jeden Fall in die engere Auswahl!

10

Den Sitz haben wir auch und ich finde ihn super, gerade weilber nicht so wuchtig ist.
Allerdings ist dein Sohn zu klein für den Sitz. Der ist wohl ab 100 cm.

weiteren Kommentar laden
3

Hallo,
wir haben den Concord Transformer XT plus.
Sie sitzt, auch eher leicht und kleiner, darin sehr gut. Auch hat der Sitz eine Schlaffunktion.
Lg

4

Hallo.

Unsere große Tochter ist in dem Alter aus ihrem Cybex Sirona Reboarder in den Cybex Pallas gewechselt. Den haben wir am Anfang noch mit Fangkörper genutzt, da hat er dann auch eine Schlafposition. Mittlerweile mit fast 5 Jahren nutzt sie ihn umgebaut ohne Fangkörper. Sie sitzt und saß immer super darin und wird ihn noch die gesamte Grundschulzeit nutzen können. Damit hat sich der Kauf dann wirklich gelohnt.

Liebe Grüße

5

Wenn ihr Reboarder fahrt, solltet ihr ja wissen, dass euer Kind noch eine Weile im Reboarder fahren sollte.
Zwergperten und Kindersitzprofis würden euch weiterhin rückwärts empfehlen.

LG

6

Hallo,
Aktuell müsstet ihr noch einen Gruppe 1/2/3 Sitz kaufen, der Flex Fix zb ist erst ab 100 cm zugelassen! Andere aus der Gruppe 2/3 sind ab mindestens 15 kg.
Erklär es ihm doch einfach genau so, er muss erst diese Maße erreichen. Noch fährt er rückwärts einfach viel viel sicherer.
Wir haben sogar mit knapp vier Jahren, 17 kg und grad 100 cm nochmal einen 25-kg-Reaborder gekauft. Bei Sicherheitsfragen hat meine Tochter kein großes Mitspracherecht, ist genau wie beim Helm beim rausfahren oder anschnallen im Fahrradhänger 😉 LG

7

Ergänzung: meine Tochter musste mal spontan bei einer Kiga Freundin mitfahren, vorwärts und hat sich furchtbar beschwert, dass sie die Füße nirgends abstellen konnte, dass die die ganze Zeit runterhängen mussten. Auch am Vordersitz abstützen ging nicht. Im Reboarder „parkt“ sie ihre Stelzen einfach so, wie sie’s bequem findet. 😉 vielleicht auch noch ein Argument für deinen Sohn.

9

Genau so 👍👍👍

Meine Große wird im Januar 6 und fährt noch rückwärts... aktuell 19,5 kg und 110cm. Im Axkid minikid bis 25 kg wird sie noch eeeiiiiiinige Monate rückwärts fahren können...

weitere Kommentare laden
8

Für einen Gruppe 2/3 Sitz ist dein Kind zu leicht und zu klein.
Nach ece sind die Sitze ab sicheren 15kg und nach isize muss er mindestens 100cm groß sein...

Ich würde ihm sagen, dass er mindestens so lange warten muss bis eins, noch besser beide Dinge erfüllt sind.

Dein Sohn könnte noch so viel länger sicher rückwärts fahren.

18

Bei den maßen käme aktuell wahrscheinlich nur ein "Reboarder" der nach vorne gedreht werden darf oder einer mit fangkörper in Frage.
Wir haben mit 3 Jahren und 4 Monaten auf den joie duallo gewechselt. Da meine für den Reboarder mit 18.5 kg schon zu wer war. Die 100 cm hatte sie da gerade so geknackt.
Im 2. Auto und bei Oma fährt sie seit sie 2 war gelegentlich im Pallas m fix. Anfangs mit fangkörper. Muss sagen das sie im joie deutlich besser sitzt.

Hab jetzt schon 2x festgestellt das der online ins Auge gefasste Sitz dann absolut nicht zu ihr passt.
Deswegen würde ich ohne Beratung keinen Sitz mehr kaufen.

20

Ich würde vielleicht noch warten. Wir haben im Sommer gewechselt, als das Geschwisterchen unterwegs war. Sie war da 3 Jahre und 2 Monate alt und 102cm. Unser neuer Sitz war ab 100cm zugelassen.
Ansonsten vielleicht ein Modell, dass alle Gruppen umfasst? Sowas wie der Maxi Cosi Titan Pro?
Ich würde gucken, was der ADAC bei Tests als gut befunden hat 😊

21

Danke euch für die vielen Antworten.
Dass es ein Sitz sein muss, der für sein Gewicht schon geht, ist natürlich klar.

Ich habe bereits einige ins Auge gefasst, die Gruppe 1/2/3 sind und ab 9 kg.

Ruckwärts würde er natürlich noch lange fahren können. Und es wäre mir freilich auch lieber.
Wenn aber jede Autofahrt zur Tortur wird, weil der Kleine vorne nichts sieht (die großen sehen etwas, erzählen es ihm und er sieht es nicht) dann ist es für mich an der Zeit, zu wechseln. 🤷🏼‍♀️

Ich habe es ihm schon erklärt und wollte ihm den Reboarder noch schmackhaft machen, aber mit seinen knapp 3 Jahren versteht er das natürlich nur bedingt.

Ich werde mich noch eine Weile schlau machen und dann hoffentlich den richtigen Sitz für uns finden...

22

Hat er keinen Spiegel?
Meine beiden können damit nach vorne alles sehen.

23

Vielleicht bringt auch ein Schonbezug für den Reboarder in der Lieblingsfarbe noch was?