Wer hat Erfahrung mit Tonibox und kann berichten?

Wir überlegen uns eine Tonibox anzuschaffen. Die Tonis sind aber nicht billig. Meine kleine Tochter ist 2,5 Jahre alt. Wer kann berichten über Vorteile und Nachteile? In unserem Freundeskreis sind alle Kinder schon fast erwachsen! Unsere große Tochter ist auch schon 14, daher kann uns keiner was dazu sagen 🤗
Über eure Berichte freue ich mich! Dankeschön im Voraus!

1

Naja, wir haben 3 kleine Kinder, 4 Boxen und bis jetzt 50 Tonies 😂😂.

Von uns eine klare Kaufempfehlung 👍
Kenne ehrlich kein Kinderzimmer im Verwandten- und Bekanntenkreis ohne Box 😂😂

2

Weihnachten kommt, lasst sie euch schenken ;). Wir finden sie toll, wurde uns zum ersten Geburtstag geschenkt.

3

Unsere Tochter hat die TB zum mir 1,5 Jahren zu Weihnachten bekommen. Damals war sie noch nicht so aktuell bei ihr. Jetzt mit 3 hört sie sehr viel und gern. Wir haben 7 bespielte Tonies und 5 Kreativtonies.
Schön ist, dass z.B. die Großeltern Geschichten aufsprechen können uns so irgendwie doch präsent sind, auch wenn sie weit weg wohnen.
Von der Nutzungsdauer hat man glaube ich länger was von der Tigerbox. Ich hab damals online verglichen und alle fanden die Toniebox besser. Im Geschäft ausprobiert muss ich sagen, ist der Klang der Tigerbox wesentlich besser und auch vielfältiger, weil man direkt Lieder/Hörspiele aus dem Netz runterladen kann. Da muss man sich bei der Toniebox etwas reinwuchsen und letztendlich auf halblegale Methoden zurück greifen…..
Für die Toniebox spricht, dass die Kleinen sie früh allein bedienen können.
Ich kann nur empfehlen wirklich im Geschäft zu vergleichen und dann schauen, was besser zu euch passt.

Achso: es gibt für die Tonies jetzt eine Audiothek. Wenn du einen Tonie z.B. Rabe Socke kaufst, kannst du andere Folgen für den halben Preis dazukaufen ohne eine neue Figur kaufen zu müssen. Allerdings muss man sich dann entscheiden, welches Hörspiel der Tonie anspielen soll und das jedesmal per App neu einstellen, wenn es die andere Folge sein soll.
Allerdings ist die Audiothek noch recht neu, daher kann es auch sein, dass es zukünftig noch andere technische Möglichkeiten gibt, es entwickelt sich ja immer weiter :)

4

reinfuchsen😀

5

In vielen Büchereien kann man mittlerweile übrigens auch Tonies leihen ☺️
Man muss also nicht immer alle kaufen 😉

6

Hallo, wir haben hier seit letztem Weihnachten eine Toniebox stehen. Da war meine Tochter etwas über 1 Jahr. Direkt mit dabei gab es 4 bespielte Tonies. Musik und Hörspiele die hauptsächlich Lieder bei halten.
Jetzt hatte sie vor kurzem ihren 2. Geb. Und hat seit dem 7 bespielte und den einen Kreativtonie aus dem Starterset.
Die ersten Monate war die Box kaum aus. Hatte schon überlegt uns allen Ohropax zuzulegen 😅. Kinderlieder in Dauerschleife und ein kleines Tanzendes Kind.
Sie hatte einen Riesenspaß damit. Mittlerweile hört sie kaum noch Musik. Jetzt ziehen Geschichten bei uns ein. Conni zum Beispiel liebt sie sowieso schon. Eine Figur hat sie bekommen. Und man kann auch über die App neue Geschichten für die Figur kaufen und dann immer jeweils das aktivieren was sie hören will. Ohne eine neue Conni-Figur kaufen zu müssen. Ist bei Benjamin Blümchen, Bibbi und Tina auch so. Da kann man einfach wenn man schon eine Figur hat für einen geringeren Preis neue Geschichten draufladen.
Werde ich wahrscheinlich für den Adventskalender nutzen. Für einen der Adventssonntage. Vielleicht auch schon vorher Mal probeweise. 😅

7

Die kleine bekam sie mit 15 monaten. Es dauerte 1 woche und sie kapierte wie es funktioniert. Jetzt ist sie 2 und die box läuft täglich.
Ja sie ist nicht billig, aber so kann man die figuren immer wieder zu anlässen schenken. Und anfangs braucht man wirklich nicht viele tonies. Und sonst kann man auch den kreativ tonie selbst bespielen.
Also bei uns hat es sich definitiv gelohnt.

8

In unserem Umkreis hat niemand tonies. Eher den hörbert. Aber es wird im generellen auch eher auf Spielzeug wert gelegt dass nicht dauernd rum dudelt oder blinkt etc. Ich hab nur eine Bekannte, deren Sohn hat wahrscheinlich die komplette Fisher price und vtech Ausstattung und auch tonies.

Wir leihen uns die toniebox und tonies von der Bibliothek aus. So haben wir sie nicht immer aber manchmal macht es natürlich Spaß.
Vielleicht kann man die in eurer bib auch ausleihen, dann kannst du Mal schauen wie ihr die so findet bevor du das ganze Geld investierst?
Ich muss sagen, wenn ich die nach 3-4 Wochen wieder abgebe, bin ich froh, dass nicht mehr den ganzen Tag was rumdudelt sondern auch Mal Ruhe ist.

11

Die Wertung finde ich schon fies. Was macht, aus pädagogischer Sicht, den Hörbert besser? Der kann auch den ganzen Tag dudeln.

17

Finde ich auch genial. Wenn das Kind Fisher Price hat sind die Eltern dann wahrscheinlich absolute Rabeneltern, weil wie kann man einem Kind denn Blinkerspielzeug kaufen.
Ich bin auch kein Fan von zu viel Batterie-Betriebenem Kram. Aber Kinder mögen sowas halt meist gerne. Meine Tochter hat auch paar Sachen von V-Tech.
Und die Toniebox ist im Prinzip nix anderes als ein CD-Spieler nur halt in für Kleinkinder geeigneter Weise. Warum man alles was nicht Montessori oder sonst was drauf stehen hat und aus Bio-Fairtrade-überteurertem-Holz gemacht ist verteufeln muss verstehe ich nicht. Wenn dich sowas nervt. OK. Ist niemand gezwungen Kinderlieder zu mögen. Aber das so darzustellen, als wären Familien in denen es V-Tech und so gibt minderwertig und wüssten nicht was gut ist.... Das finde ich daneben.

weitere Kommentare laden
9

Kann auch nur eine fette Empfehlung aussprechen. Mein Sohn bekam mit 3 die Tonie box, aber so wirklich interessant wurde sie für ihn ab 4. Seit dem hört er viel. Vor allem wenn er abends nicht einschlafen kann, wenn er morgens noch im Bett liegt aber nicht aufstehen will, oder er lässt sie laufen wenn er im Zimmer spielt. Die war mehr als ihr Geld wert. Er ist jetzt 7.
Seine Schwester bekommt auch eine, vielleicht sogar schon mit 2, da sie tonie box vom Bruder auch kennt und eher was damit anfangen kann. Bei ihr stell ich mir aber eher die Lieder Tonies interessant vor. Eine Geschichte würde sie sich nicht anhören.

10

Wir haben den Hörbert von meinen Schwiegereltern geschenkt bekommen. Der ist in der Erstanschaffung zwar teurer als die Toniebox, da man aber keine Tonies nachkaufen muss, insgesamt billiger.
Made in Germany und du kannst raufspielen, was du willst. Cloud-unabhängig und ohne Anmeldung irgendwo.
Unsere Tochter (knapp 2) nutzt ihn fast täglich.